1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disenchantment angeschaut: Fantasy…

Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: thecrew 07.08.18 - 09:46

    Bei Futurama wurde am Anfang auch gesagt es ist nicht wie "Simpsons". Klar, weil es eben Futurama ist. Wo Simpsons am Anfang noch eher für Kids war (mit versteckten Anspielungen für Erwachsene) war Futurama schon sehr viel mehr auf eher Jugendliche und junge Erwachsene ausgelegt. Eine dauer geile Amy Wong oder Zapp Brannigan ist halt eher nichts mehr für kleine Kids. Dazu noch vulärautomat Bender. Im Prinzip finde ich bis heute sogar Futurama weit besser als die Simpsons die irgendwo nach Staffel 15 eh stark nachgelassen haben (imho).

    Und vergleiche zu über abgedrehten Shows wie Rick & Morty und Southpark sind eh hinfällig weil das halt was ganz anderes ist.

    Daher werde ich mir die neue Serie auch erstmal unvoreingenommen rein ziehen.

  2. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: somedudeatwork 07.08.18 - 09:59

    >Wo Simpsons am Anfang noch eher für Kids war
    Du meinst als es nur in der Late Night Comedy Show "The Tracey Ullman Show" zwischendrin abgespielt wurde?

  3. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: thecrew 07.08.18 - 10:02

    somedudeatwork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Wo Simpsons am Anfang noch eher für Kids war
    > Du meinst als es nur in der Late Night Comedy Show "The Tracey Ullman Show"
    > zwischendrin abgespielt wurde?

    Nein, ich meine die ersten Staffeln am Anfang der 90er. Simpsons war anfangs definitiv als Kindershow konzipiert die sich an 8-12 Jährige richtet.

    Von daher kann man nie genau sagen wo die Reise hingeht, da sich das später noch ändern kann.
    Die erste Staffel Startrek TNG ist z.b. auch eher noch ein Witz gegen die späteren. Obwohl da sogar eine Folge mit Splattereffekten drin vorkommt. :-p



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.18 10:04 durch thecrew.

  4. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: neocron 07.08.18 - 10:19

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > somedudeatwork schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ich meine die ersten Staffeln am Anfang der 90er. Simpsons war
    > anfangs definitiv als Kindershow konzipiert die sich an 8-12 Jährige
    > richtet.
    ganz sicher nicht ...

  5. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: somedudeatwork 07.08.18 - 10:23

    >Simpsons war anfangs definitiv als Kindershow konzipiert die sich an 8-12 Jährige richtet.
    Der Ansicht bin ich nicht. Simpsons wurde als Anti-Thesis zur Alles-Ist-Heile-Sitcoms erstellt. Abgesehen vom slapstick Humor finden Kinder in den ersten Staffeln nicht viel. Das alles (Ay Caramba, Eat my shorts etc) fing erst später an und hat sich in diese Richtung entwickelt. Aber konzipiert wurde es so nicht. Vor allem nicht wenn man bedenkt das die Show am Anfang für eine Late Night Show konzipiert war.

  6. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: non_sense 07.08.18 - 10:27

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ich meine die ersten Staffeln am Anfang der 90er. Simpsons war
    > anfangs definitiv als Kindershow konzipiert die sich an 8-12 Jährige
    > richtet.

    ähm, was? Definitiv Nein!
    Allein in der allerersten Episode geht es darum, dass die Familie pleite ist, und sich keine Weihnachtsgeschenke leisten können und Homer nebenbei als Weihnachtsmann arbeiten muss und das Geld auf der Hunderennbahn verliert.

    In Episode 3 wird Homer Arbeitslos, depressiv und begeht einen Selbstmordversuch.

    In Episode 4 meldet Homer seine Familie bei einem Psychotherapeuten an, weil er die Streitereien nicht leiden kann.

    In Episode 9 hat Marge eine anbahnende Affäre mit einem Bowlinglehrer

    In Episode 12 versucht Tingeltangel Bob einen Raubüberfall Krusty in die Schuhe zu schieben.

    In Episode 17 versucht eine angebliche Babysitterin Bart und Lisa als Geisel zu nehmen.

    Also eine Kindershow, die sich an 8 - 12 Jährige richtet, sieht anders aus.

  7. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: thecrew 07.08.18 - 11:27

    non_sense schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, ich meine die ersten Staffeln am Anfang der 90er. Simpsons war
    > > anfangs definitiv als Kindershow konzipiert die sich an 8-12 Jährige
    > > richtet.
    >
    > ähm, was? Definitiv Nein!
    > Allein in der allerersten Episode geht es darum, dass die Familie pleite
    > ist, und sich keine Weihnachtsgeschenke leisten können und Homer nebenbei
    > als Weihnachtsmann arbeiten muss und das Geld auf der Hunderennbahn
    > verliert.
    >
    > In Episode 3 wird Homer Arbeitslos, depressiv und begeht einen
    > Selbstmordversuch.
    >
    > In Episode 4 meldet Homer seine Familie bei einem Psychotherapeuten an,
    > weil er die Streitereien nicht leiden kann.
    >
    > In Episode 9 hat Marge eine anbahnende Affäre mit einem Bowlinglehrer
    >
    > In Episode 12 versucht Tingeltangel Bob einen Raubüberfall Krusty in die
    > Schuhe zu schieben.
    >
    > In Episode 17 versucht eine angebliche Babysitterin Bart und Lisa als
    > Geisel zu nehmen.
    >
    > Also eine Kindershow, die sich an 8 - 12 Jährige richtet, sieht anders aus.

    Das ändert nichts daran, dass die erste Staffel doch noch eher wenig sozialkritische und politische Spitzen setzt. Ich weiß selbst, dass die Serie so wie sie sich entwickelt eben nicht wirklich für Kids ist, trotzdem geht die Serie eben kritische Themen anders an als z.b. eine Show wie South Park. Jede Show hat da ihren eigenen Dreh und Touch.
    Daher will ich ja selber sehen was genau und wie die neue Show das umsetzt. Ich will ja keine Kopie von den Simpsons. Das wollte man bei Futurama auch nicht. Daher gibt es ja auch Leute die Futurama nicht mögen und umgekehrt weil es ja halt doch anders ist. Jetzt daher zu sagen die Serie ist "anders" ist daher nichts neues. Jede Serie war anders.

  8. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: MickeyKay 07.08.18 - 11:29

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ich meine die ersten Staffeln am Anfang der 90er. Simpsons war
    > anfangs definitiv als Kindershow konzipiert die sich an 8-12 Jährige
    > richtet.
    Anfang der 90er lief die Serie schon seit ein paar Jahren (die ersten Kurzfolgen liefen bereits 1987).
    Die ersten Staffeln waren jedenfalls definitiv nicht primär für 8-12-jährige konzipiert.
    Alleine die vielen Sex-Anspielungen hätten dies damals verhindert (sieht heute sicherlich anders aus).

  9. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: PdZ 07.08.18 - 11:39

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > non_sense schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > thecrew schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nein, ich meine die ersten Staffeln am Anfang der 90er. Simpsons war
    > > > anfangs definitiv als Kindershow konzipiert die sich an 8-12 Jährige
    > > > richtet.
    > >
    > > ähm, was? Definitiv Nein!
    > > Allein in der allerersten Episode geht es darum, dass die Familie pleite
    > > ist, und sich keine Weihnachtsgeschenke leisten können und Homer
    > nebenbei
    > > als Weihnachtsmann arbeiten muss und das Geld auf der Hunderennbahn
    > > verliert.
    > >
    > > In Episode 3 wird Homer Arbeitslos, depressiv und begeht einen
    > > Selbstmordversuch.
    > >
    > > In Episode 4 meldet Homer seine Familie bei einem Psychotherapeuten an,
    > > weil er die Streitereien nicht leiden kann.
    > >
    > > In Episode 9 hat Marge eine anbahnende Affäre mit einem Bowlinglehrer
    > >
    > > In Episode 12 versucht Tingeltangel Bob einen Raubüberfall Krusty in die
    > > Schuhe zu schieben.
    > >
    > > In Episode 17 versucht eine angebliche Babysitterin Bart und Lisa als
    > > Geisel zu nehmen.
    > >
    > > Also eine Kindershow, die sich an 8 - 12 Jährige richtet, sieht anders
    > aus.
    >
    > Das ändert nichts daran, dass die erste Staffel doch noch eher wenig
    > sozialkritische und politische Spitzen setzt. Ich weiß selbst, dass die
    > Serie so wie sie sich entwickelt eben nicht wirklich für Kids ist, trotzdem
    > geht die Serie eben kritische Themen anders an als z.b. eine Show wie South
    > Park. Jede Show hat da ihren eigenen Dreh und Touch.
    > Daher will ich ja selber sehen was genau und wie die neue Show das umsetzt.
    > Ich will ja keine Kopie von den Simpsons. Das wollte man bei Futurama auch
    > nicht. Daher gibt es ja auch Leute die Futurama nicht mögen und umgekehrt
    > weil es ja halt doch anders ist. Jetzt daher zu sagen die Serie ist
    > "anders" ist daher nichts neues. Jede Serie war anders.

    Witzig wie er jetzt seine Meinung "ist keine Kinderserie" zu "ist aber anfangs nicht so sozialkritisch" gewechselt hat weil man ihn "erwischt" hat. Das Verhalten erinnert eher an einen 8-12 Jährien *facepalm*

  10. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: LH 07.08.18 - 11:39

    MickeyKay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anfang der 90er lief die Serie schon seit ein paar Jahren (die ersten
    > Kurzfolgen liefen bereits 1987).

    Dennoch lief die erste "echte" Folge erst 1989, in Deutschland sogar erst 2 Jahre später.

  11. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: surfacing 07.08.18 - 16:16

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MickeyKay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anfang der 90er lief die Serie schon seit ein paar Jahren (die ersten
    > > Kurzfolgen liefen bereits 1987).
    >
    > Dennoch lief die erste "echte" Folge erst 1989, in Deutschland sogar erst 2
    > Jahre später.

    Und zwar Freitags auf der ARD oder ZDF....ich weiß noch wie geflasht ich damals war und die Serie nicht zuordnen konnte, weil es anders war alles alles andere.

  12. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: forenuser 07.08.18 - 16:22

    Es war im ZDF - im Spätnachmittagsprogramm. Also definitiv eine Zeit in der Ki-Ju TV schauen.

    Allerdings sind sexuelle Anspielungen im DE/EU im Kinderprogramm sicher weniger ein Problem als in den USA.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  13. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: countzero 07.08.18 - 16:33

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es war im ZDF - im Spätnachmittagsprogramm. Also definitiv eine Zeit in der
    > Ki-Ju TV schauen.
    >
    "Zeichentrick" wurde und wird zum Teil noch heute im deutschen Fernsehen als Kinderkram abgetan. Das hat mit dem tatsächlichen Inhalt nicht viel zu tun. Das hat aber den Vorteil, dass viele Animes in den 90ern eine ab 16 Freigabe bekommen haben, die als Realfilme wahrscheinlich geschnitten worden wären.

    Auch heute habe ich das Gefühl, dass ein Animationsfilm automatisch eine Stufe niedriger eingestuft wird, als ein vergleichbarer Realfilm.

  14. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: 0x8100 07.08.18 - 18:17

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Prinzip finde ich bis heute sogar
    > Futurama weit besser als die Simpsons die irgendwo nach Staffel 15 eh stark
    > nachgelassen haben (imho).

    du bist nicht alleine :)

  15. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: Apfelbaum 07.08.18 - 18:21

    Miau fauch

  16. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: DeathMD 07.08.18 - 18:33

    Ich glaube das ist ein allgemeines Problem, wie oft siehst du bspw. noch einen Film mit einem IMDB Rating über 8? Der Großteil dümpelt um 6 herum.



    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  17. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: nf1n1ty 08.08.18 - 07:40

    DeathMD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube das ist ein allgemeines Problem, wie oft siehst du bspw. noch
    > einen Film mit einem IMDB Rating über 8? Der Großteil dümpelt um 6 herum.

    Viel zu simplifizierte "Analyse".
    Interessanter wäre es zu untersuchen, welche Altersgruppen welche Filmepochen wie bewerten. Irgendwelche weiteren Merkmale, die noch mit reingenommen werden jedenfalls, um zu versuchen, andere Effekte ausfindig zu machen, die evtl. für die sinkenden Ratings verantwortlich sind.
    Sprich:
    Werden die Filme schlechter oder Bewerten heute andere Leute Filme anders? Etc. pp.

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  18. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: DeathMD 08.08.18 - 09:46

    Ich habe leider vergessen die Quelle zu verlinken und finde sie nicht mehr. :) Die Analyse geht dort jedenfalls weiter und gibt zu bedenken, dass die alten Filme von weniger Personen bewertet werden und durchaus auch von einem anderen Publikum als neuere Filme. Außerdem erscheinen jetzt einfach viel mehr Filme als früher, was den Schnitt bestimmt auch drückt, es spielt aber bestimmt auch mit rein, dass man vieles so schon einfach gesehen hat und deshalb schlechter bewertet wird. Das wird bei den Simpsons nach 30 Jahren aber auch eine Rolle spielen.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  19. Re: Danke, aber ich mach mir mein eigenes Bild.

    Autor: MickeyKay 09.08.18 - 12:29

    > LH schrieb:
    > > Dennoch lief die erste "echte" Folge erst 1989
    ist auch nicht "Anfang der 90er"...

    surfacing schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und zwar Freitags auf der ARD oder ZDF...
    Die liefen schon viel früher auf Premiere. Habs damals noch verschlüsselt geschaut, weil ich unbedingt wissen wollte, was der Hype soll. Brrrrrrrrr.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  2. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Assassin's Creed Origins für 11€, Far Cry: New...
  3. (-5%) 9,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alloy Elite 2 im Test: Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung
Alloy Elite 2 im Test
Voll programmierbare Tastatur mit Weihnachtsbaumbeleuchtung

HyperX verbaut in seiner neuen Gaming-Tastatur erstmals eigene Schalter und lässt der RGB-Beleuchtung sehr viel Raum. Die Verarbeitungsqualität ist hoch, der Preis angemessen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Ergonomische Tastatur im Test Logitech erfüllt auch kleine Wünsche
  2. Keyboardio Atreus Programmierbare ergonomische Mini-Tastatur für unterwegs
  3. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren