1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disney+: Disney entfernt Inhalte aus…

Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: flasherle 18.05.20 - 09:55

    Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

  2. Re: Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: genussge 18.05.20 - 10:06

    Zwischen Disney und National Geographic Partners besteht ein Joint Venture. Die Vermarktung wird nicht zu 100% über Disney durchgeführt. Offenbar sind teilweise die Lizenzen anderweitig (zeitlich) vergeben. Daher glaube ich nicht, dass es ursprünglich hieß, dass bei Disney+ nicht entfernt wird.

  3. Re: Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: mibbio 18.05.20 - 10:13

    Oder die Aussage, sofern es die denn gab, bezog sich halt nur auf eigene Inhalte und nicht welche von Dritten/Partnern.

  4. Re: Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: franzropen 18.05.20 - 10:26

    Das wäre dann auch schon hinfällig
    https://www.golem.de/news/disney-auch-disney-klassiker-verschwinden-aus-dem-streaming-abo-2002-146416.html

  5. Re: Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: bananensaft 18.05.20 - 10:26

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Offiziell habe ich das nicht gelesen.

  6. Re: Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: Eheran 18.05.20 - 10:45

    Quelle von Golem, Ausschnitt:
    >"There will not be a 'rotating slate' of licensed movies each month," a Disney+ spokesperson confirms with us.

  7. Re: Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: genussge 18.05.20 - 10:48

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quelle von Golem, Ausschnitt:
    > >"There will not be a 'rotating slate' of licensed movies each month," a
    > Disney+ spokesperson confirms with us.


    Bezieht sich ja nicht auf das Angebot in Deutschland.

  8. Re: Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: Eheran 18.05.20 - 10:56

    Ein Pressesprecher, der im Namen von X Aussagen macht, macht diese also ausschließlich für...
    - die Sprache (Englisch dann USA+GB? Nur USA? Nur GB)?
    - das Land wo die Person grad ist? (Sprecher oder die Zielgruppe, die ihn hört?)
    - Niemanden, weil man so wie du einfach sagen kann "ne, war nicht für euch gemeint"?

    Oder sollte man solche Aussagen doch ernst nehmen können, statt sie grundsätzlich für Nullnummern zu halten? Weil das einfach sonst keinen Sinn ergibt?

  9. Re: Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: eidolon 18.05.20 - 11:22

    Stimmt ja auch, sie machen es ja nicht "each month", sondern in unregelmäßigen Abständen. ;)

  10. Re: Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: genussge 18.05.20 - 12:01

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Pressesprecher, der im Namen von X Aussagen macht, macht diese also
    > ausschließlich für...
    > - die Sprache (Englisch dann USA+GB? Nur USA? Nur GB)?
    > - das Land wo die Person grad ist? (Sprecher oder die Zielgruppe, die ihn
    > hört?)
    > - Niemanden, weil man so wie du einfach sagen kann "ne, war nicht für euch
    > gemeint"?
    >
    > Oder sollte man solche Aussagen doch ernst nehmen können, statt sie
    > grundsätzlich für Nullnummern zu halten? Weil das einfach sonst keinen Sinn
    > ergibt?

    In dem Kontext für die USA. Oder war der Start von Disney+ in Deutschland am 12.November 2019 (wie in der Quelle angegeben) und bezahlt man in Deutschland für Disney+ "weniger als 7 US-Dollar im Monat" (wie in der Quelle angegeben)?

  11. Re: Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: Eheran 18.05.20 - 12:39

    In den USA sind ebenso Sachen aus dem Angebot verschwunden. Ändert also am grundlegenden Problem nichts.

  12. Re: Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: genussge 18.05.20 - 13:14

    Für die USA hat Disney aber eine Begründung (lizenzrechtliche Gründe) geliefert.

  13. Re: Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: Flexor 18.05.20 - 13:36

    Für mich ist Disney+ schon raus weil sie die Klassiker von früher überarbeiten um sie der Moral von heute mehr anzupassen... Da werden Szenen raus geschnitten und oder geändert...

    Das sind alte Filme, das war damals okay und ich denke dass man eh das original kennt.

    https://www.newsweek.com/disney-plus-censorship-movies-series-edited-splash-racist-nudity-censored-1498006

  14. Re: Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: Eheran 18.05.20 - 14:02

    Was ändert eine Begründung am Problem?
    Aussage: Wird nichts ertfernt.
    Realität: Wird was entfernt.

  15. Re: Hieß es nicht am Anfang, bei Disney+ wird nichts entfernt?

    Autor: genussge 18.05.20 - 14:18

    Es ist für die Kunden eher nachzuvollziehen, wenn man den Schritt erklärt als Änderungen unkommentiert zu lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über QRC Group AG, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Hamburg, München, Berlin (Home-Office)
  2. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg
  3. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,39€
  2. 4,25
  3. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

    1. Elektroautos: Autoverbände fordern schnelleren Ausbau von EU-Ladenetz
      Elektroautos
      Autoverbände fordern schnelleren Ausbau von EU-Ladenetz

      Der Verband der Automobilindustrie fordert von der EU-Kommission, beim europäischen Ladenetz für E-Autos endlich zu liefern.

    2. MBOS: Daimler plant eigenes Betriebssystem
      MBOS
      Daimler plant eigenes Betriebssystem

      In Sindelfingen entsteht ein Software-Entwicklungszentrum für Daimlers Betriebssystem MBOS. 1.000 Software-Entwickler sollen dort agil tätig werden.

    3. Insassen tot: Tesla kracht wohl fahrerlos gegen Baum
      Insassen tot
      Tesla kracht wohl fahrerlos gegen Baum

      Zwei Männer sind in der Nähe von Houston gestorben, als ihr Tesla gegen einen Baum prallte. Am Steuer soll niemand gesessen haben.


    1. 07:50

    2. 07:38

    3. 07:24

    4. 07:00

    5. 17:32

    6. 16:36

    7. 12:17

    8. 11:57