1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disney+: Disney entfernt Inhalte aus…

Wettern gegen Disney+

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wettern gegen Disney+

    Autor: bark 18.05.20 - 11:24

    Was mir bei dieser Berichterstattung fehlt ist...das ähnlich „kritische“ Berichte zu den anderen Diensten folgen und in dem jeweiligen Bericht auch alle alten „Verfehlungen“ ohne die Gründe dafür zu nennen, beschrieben werden.

    Die mir folgen wird diese Bericht nicht im Wege stehen von Disney+

  2. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: crustenscharbap 18.05.20 - 11:33

    Zumal es Netflix schon lange macht. Für einige Filme muss man hier trotz Abo bezahlen. In USA nicht.

  3. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: most 18.05.20 - 11:40

    Aber hat nicht Disney+ gerade damit geworben, dass nichts wieder verschwindet?
    Zumindest hab ich sowas im Kopf abgespeichert.

    Aber klar, Angebot und Preis anschauen und dann monatsweise abonnieren und wenn es nicht mehr passt, dann kündigen, ist doch kein Thema. Da brauche ich auch keine Tests oder kritische Berichte um mir selbst ein Bild zu machen.

  4. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: NoShitSherlock 18.05.20 - 11:52

    Darf keine Links posten, aber such mal "Was an Prime Video und Netflix nervt" :)

    I'm living in a world of goldfish

  5. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: Sinbad 18.05.20 - 11:54

    > Was mir bei dieser Berichterstattung fehlt ist...das ähnlich
    > „kritische“ Berichte zu den anderen Diensten folgen

    die gab es hier doch schon, da wird sehr stark darauf eingegangen, dass es kaum möglich ist, sich sinnvoll darüber zu informieren, welche Inhalte entfernt wurden.

    https://www.golem.de/news/videostreaming-was-an-prime-video-und-netflix-nervt-2002-146562.html

  6. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: Niaxa 18.05.20 - 11:57

    Es geht hier um Disney und nicht um die anderen. Zu denen gab es schon Berichte und wird es weiter welche geben. Und dann hat da auch kein Disney was darin verloren. Es sei den man macht einen Anbietervergleichsbericht. Liest du das hier irgendwo heraus? Nein? Dann denke mal darüber nach.

  7. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: NoShitSherlock 18.05.20 - 12:02

    Danke, genau den Link meinte ich :)

    I'm living in a world of goldfish

  8. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: Astorek 18.05.20 - 12:03

    crustenscharbap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal es Netflix schon lange macht. Für einige Filme muss man hier trotz Abo bezahlen. In USA nicht.

    Du meinst Amazons Video Prime, nicht Netflix. Wobei mir auch neu wäre, dass es dort in Übersee alles frei gibt, was man hierzulande kaufen muss...

  9. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: thecrew 18.05.20 - 12:17

    crustenscharbap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal es Netflix schon lange macht. Für einige Filme muss man hier trotz
    > Abo bezahlen. In USA nicht.

    Bei Netflix ist es ja auch nicht besonders weil Netflix halt auch content zu kauft der nur begrenzt im Programm ist. Aber wo muss man denn bei Netflix was "extra" bezahlen? Da meinst du sicher Amazon oder?

    Bei Disney erwartet man einfach, das alles was von Disney ist, auch bei Disney bleibt.
    Netflix nimmt ja z.b. auch keine Eigenproduktionen raus. Das wäre irgendwie "sinnfrei".



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.05.20 12:19 durch thecrew.

  10. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: nicoledos 18.05.20 - 14:46

    Disney verdient immer noch daran Produktionen über an Lizenzen für TV, und andere Publisher. So sollte es nicht verwundern, wenn Inhalte zeitlich begrenzt bei anderen Anbietern exklusiv erscheinen und dafür bei Disney+ kurzfristig wieder raus fällt.

  11. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: Lapje 18.05.20 - 18:36

    crustenscharbap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal es Netflix schon lange macht. Für einige Filme muss man hier trotz
    > Abo bezahlen. In USA nicht.

    Soweit ich weiß kündigt Netflix es aber an, wie lange eine Serie noch zu sehen ist...

  12. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: Lapje 18.05.20 - 18:38

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mir bei dieser Berichterstattung fehlt ist...das ähnlich
    > „kritische“ Berichte zu den anderen Diensten folgen und in dem
    > jeweiligen Bericht auch alle alten „Verfehlungen“ ohne die
    > Gründe dafür zu nennen, beschrieben werden.
    >
    > Die mir folgen wird diese Bericht nicht im Wege stehen von Disney+

    Sag mal, bist Du eigentlich nur hier um Stunk zu machen? Ich beobachte Dein Treiben schon einiige Tage, und von Dir kam bisher nur Gemecker, Provokation und Getrolle....

    Ich werde das Gefühl nicht los, dass Du von der Konkurrenz bezahlt wirst um Stunk zu machen...

  13. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: robinx999 18.05.20 - 19:31

    Stimmt Netflix kündigt dies AFAIK 30 Tage vorher an so kann man sich zumindest etwas drauf vorbereiten.

  14. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: Sinbad 18.05.20 - 19:33

    > > Zumal es Netflix schon lange macht. Für einige Filme muss man hier trotz
    > > Abo bezahlen. In USA nicht.
    >
    > Soweit ich weiß kündigt Netflix es aber an, wie lange eine Serie noch zu
    > sehen ist...

    aber nur, wenn ich mir zufällig die Details der Serie anschaue. Und das auch nicht immer. Wenn ich die Infos in der Smartphone-App aufmache, steht da nichts und in der Fire-TV-App dann schon. Es ist also ein bisschen Glückssache, ob ich das zu Gesicht bekomme.

    Falls ich noch eine Serie auf meiner Watchlist habe, wäre es doch praktisch, wenn ich informiert werden würde, dass die bald rausfliegt. Dann kann ich überlegen, ob ich das noch anschaue. Es gibt auch keine Rubrik, in der bald auslaufende Inhalte aufgelistet werden.

  15. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: Thug 18.05.20 - 23:20

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bark schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was mir bei dieser Berichterstattung fehlt ist...das ähnlich
    > > „kritische“ Berichte zu den anderen Diensten folgen und in
    > dem
    > > jeweiligen Bericht auch alle alten „Verfehlungen“ ohne die
    > > Gründe dafür zu nennen, beschrieben werden.
    > >
    > > Die mir folgen wird diese Bericht nicht im Wege stehen von Disney+
    >
    > Sag mal, bist Du eigentlich nur hier um Stunk zu machen? Ich beobachte Dein
    > Treiben schon einiige Tage, und von Dir kam bisher nur Gemecker,
    > Provokation und Getrolle....
    >
    > Ich werde das Gefühl nicht los, dass Du von der Konkurrenz bezahlt wirst um
    > Stunk zu machen...

    Das beobachte ich schon lange.. gerade bei Themen die mit Sony zu tun haben.. ganz schlimm..

  16. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: Z101 19.05.20 - 03:49

    bark schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mir bei dieser Berichterstattung fehlt ist...das ähnlich
    > „kritische“ Berichte zu den anderen Diensten folgen und in dem
    > jeweiligen Bericht auch alle alten „Verfehlungen“ ohne die
    > Gründe dafür zu nennen, beschrieben werden.
    >
    > Die mir folgen wird diese Bericht nicht im Wege stehen von Disney+

    Macht extra einen Thread dafür auf, aber schafft es nicht wenigstens vorher kurz nach Netflix oder Prime-Artikeln auf golem zu suchen um zu merken, dass man sich den Thread hätte sparen können... der typische "besorgte" und durchweg uninformierte Bürger in Aktion.

  17. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: Argh 19.05.20 - 07:32

    crustenscharbap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal es Netflix schon lange macht. Für einige Filme muss man hier trotz
    > Abo bezahlen. In USA nicht.

    Amazon und Netflix verwechselt?

  18. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: chefin 19.05.20 - 11:23

    crustenscharbap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal es Netflix schon lange macht. Für einige Filme muss man hier trotz
    > Abo bezahlen. In USA nicht.


    Wo bezahlst du extra fürs Filmleihen bei Netzflix? Bei mir ist dieser Button nicht. Meinst du vieleicht Amazon? Dort wird extra gezahlt. Bei Netflix gibts alles im Abo oder garnicht erhältlich. Dazwischen kenne ich nix.

  19. Re: Wettern gegen Disney+

    Autor: most 19.05.20 - 11:46

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo bezahlst du extra fürs Filmleihen bei Netzflix? Bei mir ist dieser
    > Button nicht. Meinst du vieleicht Amazon? Dort wird extra gezahlt. Bei
    > Netflix gibts alles im Abo oder garnicht erhältlich. Dazwischen kenne ich
    > nix.

    Die Kritik am Leihmodell bei Amazon habe ich noch nie verstanden. Wären die Leute zufrieden, wenn man die Filme einfach rausnimmt, so dass man gar nicht erfährt, dass es noch andere Sachen gibtt?
    Allenfalls kann ich nachvollziehen, dass die Übersicht leidet, wobei ich zumindest in der Android App seit einiger Zeit einen Schalter zum Filtern von "prime-only" habe.

    Oder glauben die Leute, dass man für 69¤ pro Jahr ne Lieferflat, unbegrenzten Cloudspeicher für Fotos inkl. RAW, bisschen prime Musik, 30¤ verteilbares Guthaben bei Twitch Prime und auch ALLE Filme und Serien bekommen kann?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain
  2. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg
  3. Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  4. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen a.d. Donau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 32,02€ (Vergleichspreis ca. 45€)
  2. 26,99€ (Bestpreis mit Amazon)
  3. 26,99€ (Bestpreis mit Saturn)
  4. 149,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 171,94€ inkl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme