1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disney+: Günstiger Abopreis bleibt

Wer StarWars ruiniert, bekommt kein Geld von mir [kt]

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer StarWars ruiniert, bekommt kein Geld von mir [kt]

    Autor: sambache 06.02.20 - 15:53

    [kt]

  2. Re: Wer StarWars ruiniert, bekommt kein Geld von mir [kt]

    Autor: svnshadow 06.02.20 - 16:02

    is ja auch ärgerlich das sie dich nicht persönlich nach deiner erlaubnis und meinung gefragt haben... kann ich total nachvollziehen

  3. Re: Wer StarWars ruiniert, bekommt kein Geld von mir [kt]

    Autor: Vaako 06.02.20 - 20:33

    Das sehen sicherlich einige so und so bald sind ja auch keine neuen Star Wars Filme geplant nach dem Flopp des letztens der Disney kaum Geld eingespielt hat und selbst weniger wie Rogue One gemacht hat, als Finaler Teil in einer Trilogie da haben sie wirklich einige vergrault.

  4. Re: Wer StarWars ruiniert, bekommt kein Geld von mir [kt]

    Autor: Dwalinn 07.02.20 - 09:08

    Du kannst die alten Filme gucken und die neuen einfach ignorieren. Soweit ich weiß soll the mandalorien aber ziemlich gut sein, vielleicht ist das eher für dich interessant

  5. Re: Wer StarWars ruiniert, bekommt kein Geld von mir [kt]

    Autor: Garius 07.02.20 - 10:24

    svnshadow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > is ja auch ärgerlich das sie dich nicht persönlich nach deiner erlaubnis
    > und meinung gefragt haben... kann ich total nachvollziehen
    Das mag die eine Seite der Medaille sein. Die andere ist, dass sich sowohl Kathleen Kennedy als auch Abrams und Johnson den kritischen Zuschauern gegenüber, mit teils beleidigenden Äußerungen, absolut daneben benommen haben.
    Last Jedi hat die Fangemeinde tatsächlich in der Mitte gespalten. Merchandise bleibt in den Regalen liegen. Und auch wenn die Filme an der Kinokasse im Vergleich zu manch anderen immer noch ordentlich Gewinn einfährt, sind die Zahlen für dieses Franchise absolut unterwältigend. Genau aus dem Grund hat sich Disney auch massiv in die Arbeiten von Episode IX eingemischt. Etwas was sie sonst nicht tun, siehe Marvel. Man kann nur annehmen, dass eine erneute Polarisierung der Zuschauer verhindert werden sollte.

  6. Re: Wer StarWars ruiniert, bekommt kein Geld von mir [kt]

    Autor: sambache 14.02.20 - 16:10

    svnshadow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > is ja auch ärgerlich das sie dich nicht persönlich nach deiner erlaubnis
    > und meinung gefragt haben... kann ich total nachvollziehen

    Mir hätte gereicht, wenn sie sich einfach an den ersten 6 Teilen orientiert hätten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Würzburg
  3. USG People Germany GmbH, München
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
    Telefónica
    Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

    Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.

  2. Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da
    Atom P5900
    Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

    Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.

  3. Matepad Pro: Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland
    Matepad Pro
    Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland

    Das Matepad Pro von Huawei ist für ein 10,8-Zoll-Tablet nicht nur verhältnismäßig kompakt, sondern verwendet auch ein leistungsfähiges SoC: Im Inneren steckt der Kirin 990, der auch im Mate 30 Pro und im Mate Xs zum Einsatz kommt. Das Tablet lässt sich um einen Stift und eine Tastatur erweitern.


  1. 16:32

  2. 16:17

  3. 15:47

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:30

  7. 14:19

  8. 14:03