1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disney+ im Nachtest: Lücken im…

Disney+ in Österreich teilweise "nicht verfügbar" - Grund: IP Geolocation

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Disney+ in Österreich teilweise "nicht verfügbar" - Grund: IP Geolocation

    Autor: Murasaki-kun 26.03.20 - 15:38

    Ich habe in Österreich seit D+ Start auf allen stationären Geräten diverse Fehlermeldungen. Angefangen bei "In dieser Region nicht verfügbar. Error 73" (auf Xbox One oder Smartphone) bis zu "Auth_Int_Failure" (auf LG OLED C9 App).

    Der Grund dafür war bis gestern Abend unklar. Als ich dann mit einem Disney+ Supportmitarbeiter gechattet habe und dieser sagte ich müsse meine IP Whitelisten lassen damit es klappt, kam mir das alles komisch vor. Weswegen ich meinen ISP angerufen habe und der ISP mir berichtet hat, dass alle kleineren ISPs in Österreich dieses Problem hätten.

    Grund hierfür ist der Partner von Disney+ der eine veraltete Datenbank laufen hat in der die IP-Pools der kleineren Ö-ISPs fehlen. Darum kann diese Datenbank die IP auch nicht mit der Geolocation abgleichen und liefert dann den Error das man in einer Region wäre die noch nicht freigeschaltet wäre.

    Die ISPs arbeiten mit Disney+ an einer Lösung, dort konnte man aber nur sagen "Wir kümmern uns darum und melden uns irgendwann mal wieder" - klar geht nicht so schnell wenn der Partner die Datenbank zuerst einmal updaten muss.
    Große ISPs in Österreich haben das Problem nicht, weil D+ anscheinend mit A1/Magenta/Drei usw. im Vorfeld in Kontakt war bzw. der Partner diese IPs schon hatte.

    Für mich als zahlender Kunde natürlich ärgerlich. Bin ich doch wegen einem Fehler von D+/Partner von dem Dienst ausgesperrt. Mein ISP hat mir angeboten meine IP auf CGNAT umzustellen, damit Disney+ funktioniert, aber dann würde dafür Prime,Netflix und Co wiederum Probleme haben...

    Somit bleibt nur abwarten und Netflix schauen. ;-)

  2. Re: Disney+ in Österreich teilweise "nicht verfügbar" - Grund: IP Geolocation

    Autor: Drag_and_Drop 26.03.20 - 16:37

    Frag mich mal. Ich betreibe mein eigens AS und habe auch meine Internetleitung über mein AS geleitet via gre tunnel. Meine IPv4 subnet habe ich von einem rumänischen anbiter gemietet und versuche das Disney jetzt schon 2 Wochen klar zu machen, dass das trotzdem ein anschluss in deutschland ist. Die Komunikation mit denen ist sehr anstrengend.
    Aktuell route ich das über meinen ISP über eine extra route, aber das soll kein Dauerzustand sein

  3. Re: Disney+ in Österreich teilweise "nicht verfügbar" - Grund: IP Geolocation

    Autor: BoMbY 26.03.20 - 19:32

    Ahh, die beliebten Gammel-IP-Datenbanken. Und vor allem noch in Zeiten wo jetzt andauernd Blöcke die Besitzer ändern.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fullstack Developer Compliance Solutions (m/w/d)
    targens GmbH, Stuttgart
  2. Online Data Analyst (m/w/d)
    TELUS International AI, deutschlandweit (Home-Office)
  3. IT and Solution Expert - Bill of Materials (w/m/d)
    Mercedes-Benz AG, Böblingen
  4. Engineer*in Client-Virtualisierung
    WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. täglich wechselnde Angebote
  2. 29,99€
  3. 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6650/6750 XT im Test: Von (fast) allem ein bisschen mehr
Radeon RX 6650/6750 XT im Test
Von (fast) allem ein bisschen mehr

Energie, Taktraten, Preis: Beim Radeon-RX-Refresh legt AMD die Messlatte durchweg höher, was für interessante Konstellationen sorgt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. RDNA2-Grafikkarten Schnellere Radeon RX 6000 für Mai erwartet
  2. Temporales Upscaling Das kann AMDs FidelityFX Super Resolution 2.0
  3. Navi-Grafikkarten Radeon Super Resolution heute, FSR 2.0 bald

Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer