1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disney+ im Nachtest: Lücken im…

Ich bin enttäuscht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin enttäuscht...

    Autor: Lapje 26.03.20 - 17:37

    Ich habe mich die letzten Wochen sehr auf den Start von Disney+ in Deutschland gefreut - und wurde doch arg enttäuscht.

    Zum einen weil das Angebot doch arge Lücken hat, vor allem was alte Serien angeht. So ist unter anderem Aladin überhaupt nicht vorhanden. Auch hatte ich gehofft, dass Disney+ auch eine Anlaufstelle für die ganzen alten kurzen Cartoons bieten würde (unser Junior liebt Goofy), welche jedoch nur vereinzelt auffindbar sind - und dann nicht mal als komplette "Playlist". Mal davon abgesehen, dass ich aktuell alles noch irgendwie unübersichtlich finde.

    Auch hat es Disney versäumt, gerade bei älteren Serien, welche noch mit 25 Bildern/Sek synchronisiert wurden, die Tonspur anzugleichen - diese ist bei 23,976 hörbar zu tief, so bei "Disneys große Pause" zu beobachten.

    Zudem dürften aufgrund der bei Disney bis aufs Erbrechen beibehaltenen "Familienfreundlichkeit" viele Inhalte, vor allem von Marvel, nicht verfügbar sein. Ren Kühn hat dazu mal ein gut erklärtes Video gemacht:

    https://youtu.be/_4MO09kVE88

    Für einen Monat kann man für 7 Euro sicherlich nicht meckern, aber auf Dauer wird es Disney+ so schwer haben, mit Netflix und Amazon konkurrieren zu können...

  2. Re: Ich bin enttäuscht...

    Autor: Garius 26.03.20 - 17:54

    Denkst du etwa, dass die ihr Angebot auf Dauer nicht erweitern? Und hast du den Netflix Start in Deutschland nicht mitgekriegt?
    Die hatten anfangs auch ein laues Angebot
    .

  3. Re: Ich bin enttäuscht...

    Autor: Lapje 26.03.20 - 18:02

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denkst du etwa, dass die ihr Angebot auf Dauer nicht erweitern? Und hast du
    > den Netflix Start in Deutschland nicht mitgekriegt?
    > Die hatten anfangs auch ein laues Angebot.

    Aber die hatten zu Anfang keinen so großen eigenen Katalog wie Disney und haben sich zudem nicht selbst limitiert.

  4. Re: Ich bin enttäuscht...

    Autor: Garius 26.03.20 - 18:12

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Garius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Denkst du etwa, dass die ihr Angebot auf Dauer nicht erweitern? Und hast
    > du
    > > den Netflix Start in Deutschland nicht mitgekriegt?
    > > Die hatten anfangs auch ein laues Angebot.
    >
    > Aber die hatten zu Anfang keinen so großen eigenen Katalog wie Disney und
    > haben sich zudem nicht selbst limitiert.
    Ja, für den Rest muss sich Disney für Deutschland definitiv was einfallen lassen. In Amerika wird alles über Pegi 13 zu Hulu ausgelagert.

    Das Angebot mag übersichtlich sein, aber Disney wäre auch schön doof gleich den gesamten Katalog im ersten Monat zur Verfügung zu stellen. Die wollen dich natürlich bei der Stange halten. Du sollst Grund haben auch später nochmal reinzuschauen. Deshalb auch der Quatsch mit wöchentlichen Veröffentlichungen von Mandalorian obwohl die Serie bereits komplett auf Deutsch verfügbar wäre.

  5. Re: Ich bin enttäuscht...

    Autor: robinx999 26.03.20 - 19:44

    Das viele Dinge aufgrund von Verträgen fehlen ist erst mal verzeihlich zumal diese kommen werden.
    Etwas ärgerlich finde ich das die Simpsons auf 16:9 hochgezogen wurden bei den alten Folgen. Avatar nur deutscher Sprache, der Robin Hood von 1952 ist aber nur in Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch zu schauen (Deutsch gibt es nur bei den Untertiteln aber nicht gseprochen)
    Da fehlt noch etwas.

    Und ich hoffe das bestimmte Dinge bald Nachkommen, ich will die Dinos ;)

  6. Re: Ich bin enttäuscht...

    Autor: ip (Golem.de) 27.03.20 - 09:27

    > Avatar nur deutscher Sprache, der Robin Hood von 1952
    > ist aber nur in Englisch, Spanisch, Französisch und Italienisch zu schauen

    vielen Dank für den wertvollen Hinweis :-) Wir haben das im Test noch ergänzt.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.20 09:27 durch ip (Golem.de).

  7. Re: Ich bin enttäuscht...

    Autor: Muhaha 27.03.20 - 13:54

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das Angebot mag übersichtlich sein, aber Disney wäre auch schön doof gleich
    > den gesamten Katalog im ersten Monat zur Verfügung zu stellen.

    Achso, dann lebt Disney also lieber mit negativen Kritiken auf Grund des doch arg begrenzten Umfanges, anstatt dem Kunden von Beginn an den reichhaltigen Back-Katalog weitestgegehend zur Verfügung zu stellen, um DARÜBER mehr Kunden anzulocken?

    Ich habe eher den Eindruck, dass Disney gar nicht so wirklich viele Kunden haben will ...

  8. Re: Ich bin enttäuscht...

    Autor: Garius 27.03.20 - 14:04

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Garius schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Das Angebot mag übersichtlich sein, aber Disney wäre auch schön doof
    > gleich
    > > den gesamten Katalog im ersten Monat zur Verfügung zu stellen.
    >
    > Achso, dann lebt Disney also lieber mit negativen Kritiken auf Grund des
    > doch arg begrenzten Umfanges, anstatt dem Kunden von Beginn an den
    > reichhaltigen Back-Katalog weitestgegehend zur Verfügung zu stellen, um
    > DARÜBER mehr Kunden anzulocken?
    Ja! Denk Mal drüber nach was dir aus Unternehmenssicht lieber ist. Ein Kunde mit guter Kritik, der aber in 3-5 Monaten sämtliche Inhalte konsumiert hat und somit keinen Grund hat den Dienst weiter zu buchen. Oder ein Kunde der über ein anfängliches Angebot motzt, der aber jeden Monat Grund hat erneut reinzuschauen.

    > Ich habe eher den Eindruck, dass Disney gar nicht so wirklich viele Kunden
    > haben will ...
    Ja. Entschuldige, das wird's natürlich eher sein. Macht auch viel mehr Sinn

  9. Re: Ich bin enttäuscht...

    Autor: BoMbY 28.03.20 - 13:39

    War eigentlich schon lange absehbar dass das nur halbgar ist.

  10. Re: Ich bin enttäuscht...

    Autor: GeStörti 29.03.20 - 10:30

    BoMbY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War eigentlich schon lange absehbar dass das nur halbgar ist.


    Dafür auch zum halben Preis (verglichen mit dem großen Netflix packet, dass ich nutze - 4 user, 4k)

  11. Re: Ich bin enttäuscht...

    Autor: Truster 30.03.20 - 09:37

    ist auch bei Herbie dreht durch. nur en_US, Latin & Spanisch, wenn ichs richtig im Kopf hab. Deutsch fehlt leider.

  12. Re: Ich bin enttäuscht...

    Autor: ip (Golem.de) 30.03.20 - 11:23

    ja, ist bei uns auch so - und noch im Test ergänzt. Danke für den tollen Hinweis :-)

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  13. Re: Ich bin enttäuscht...

    Autor: Peace Ð 30.03.20 - 13:22

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Garius schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Das Angebot mag übersichtlich sein, aber Disney wäre auch schön doof
    > > gleich
    > > > den gesamten Katalog im ersten Monat zur Verfügung zu stellen.
    > >
    > > Achso, dann lebt Disney also lieber mit negativen Kritiken auf Grund des
    > > doch arg begrenzten Umfanges, anstatt dem Kunden von Beginn an den
    > > reichhaltigen Back-Katalog weitestgegehend zur Verfügung zu stellen, um
    > > DARÜBER mehr Kunden anzulocken?
    > Ja! Denk Mal drüber nach was dir aus Unternehmenssicht lieber ist. Ein
    > Kunde mit guter Kritik, der aber in 3-5 Monaten sämtliche Inhalte
    > konsumiert hat und somit keinen Grund hat den Dienst weiter zu buchen. Oder
    > ein Kunde der über ein anfängliches Angebot motzt, der aber jeden Monat
    > Grund hat erneut reinzuschauen.

    Naja, kann sehr gut in beide Richtungen funktionieren. Ein Kunde mit guter Kritik sorgt prinzipiell erstmal für positive Mundpropaganda und dafür, dass sich seine Freunde und bekannten eher registrieren werden. Wenn er das Jahresabo hat, ist es dem Unternehmen herzlich egal, ob er nach 3-5 Monaten mit allem durch ist, oder nicht, denn die Kohle ist dann schon geflossen und nach Ablauf des Abos (fristgerechte Kündigung vorausgesetzt), ist es evtl schon irrelevant, ob ein Kunde abspringt.
    Die Frage ist, ob ein Kunde wirklich jeden Monat erneut reinschaut, obwohl er zunächst enttäuscht ist. Aber auch dann ist das Geld für das Jahresabo bereits überwiesen, läuft also aufs Gleiche hinaus ¯\_(ツ)_/¯



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.20 13:24 durch Peace Ð.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  3. LGC Standards GmbH, Wesel
  4. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus 8TB für 139€, Roccat Khan Pro für 63,99€ (inkl...
  2. 11,19€
  3. (aktuell WISO steuer:Sparbuch 2020 ab 11,19€ und Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo...
  4. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 18,99€, Oriental Empires für 5,99€, Crowntakers...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten