Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disney: Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020…

Ist meckern eigentlich einfacher als loben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist meckern eigentlich einfacher als loben?

    Autor: Rocketeer 26.08.19 - 13:11

    Ich habe mir die Beiträge hier durchgelesen, sowie viele andere...
    Auch von Menschen, die EP I - III besser finden als VII und VIII...

    Da ich anderer Meinung war, habe ich mich mal ein wenig umgehört und es scheint keineswegs der tatsächlich Tenor der Menschen zu sein. Ich habe das Glück jemanden zu kennen (Mitte 30), der vor kurzem erst das erste mal einen SW Film gesehen hat und es war EP VII. Danach dann IV bis VI und nun EP I. Klares Fazit: Ab EP IV alles gut mit eigenen Stärken und Schwächen, die Prequels... naja.

    Dann Sicht von einigen Kindern... viele sind interessiert, einige suchten es regelrecht. Gerade Klamotten ziehen da übrigens stärker als "Puppen" und Stormtrooper eher als spezielle Charaktere. Das wird wohl auch das Problem beim Merch sein, denn man will ja selbst ein Jedi sein und die Prequels haben ja gelehrt, dass es ganz viele gab. Wieso also auch einen bestimmten fixieren?

    Und wenn man sich das alles anschaut, habe ich das Gefühl, dass die Prequels einiges kaputt gemacht haben. In Kombination, dass Disney halt "neu" in Star Wars ist, finde ich wirklich nicht so schlecht, was die derzeit machen und "The Mandalorian" scheint ja auch nicht schlecht zu sein (ja, bisher nur Gerüchte).

    Ich finde es gar nicht so schlecht, was da passiert und ich finde auch gar nicht so schlecht, wie Disney versucht eine Mischung aus "Fanservice" und "harter Cut" auf die Beine zu stellen. Und viele der Dinge, über die sich Leute aufregen ("wie, Rey's Herkunft ist nicht wichtig / vielleicht doch?" "Snoke ist nicht wichtig" "Story voll vorhersehbar, aber war Luke vorher schon tot?") finde ich sogar gut und spannend, denn es ist neu und nicht immer einfach... Ich glaube man sollte offener daran gehen... Disney setzt SW mitnichten in den Sand, sondern ändert es ein wenig auf die neue Zeit und die neuen Generation... wer nicht mithalten kann, der mag es eben nicht... für den ist es aber auch nicht gemacht...

  2. Re: Ist meckern eigentlich einfacher als loben?

    Autor: Prypjat 26.08.19 - 14:56

    Das ist ganz klar ein Genrationskonflikt.
    Für Junge Leute, die Geile Grafik und Super Spezial Effekte gewohnt sind, dürften die Alten Teile wie Fan Filme wirken.

    Oder anders gesagt: Wer von uns schaut sich denn noch den Klassiker Nosferatu an?

  3. Re: Ist meckern eigentlich einfacher als loben?

    Autor: Rocketeer 26.08.19 - 15:22

    Aber ist das nicht eine Frage der Einstellung?

    Dabei beziehe ich das nicht mal auf meine eigene. Selbst meine Kinder mögen "Es war einmal das Leben" und das nicht wegen der tollen Grafik. Andererseits ist auch "Drachenzähmen" beliebt mit ordentlich Technik dahinter... Hat eben alles Vor- und Nachteile... und man entscheidet nach Lust und Laune, was man gerade möchte oder eben nicht...

  4. Re: Ist meckern eigentlich einfacher als loben?

    Autor: Prypjat 26.08.19 - 15:32

    Da haben wir doch des Pudels Kern.
    Hier im Forum regieren die alten Säcke. Und was machen Alte Säcke? Meckern!

    Kinder sind da eher unbefangen und geben fast allem eine Chance.
    Es ist ein Generationskonflikt.
    Ich mag die alten Teile und die neuen.
    Ich muss dazu sagen, dass mich die Story rund um Star Wars nicht so sehr in der Gesamtheit interessiert.
    Die Alten Episoden sind klar durchstrukturiert und die neue Episoden auch, aber alles was danch kam, habe ich als einzelne Geschichten angesehen und ob es Geschichtlich und Inhaltlich ins Star Wars Universum gepasst hat, war mir egal.

    Ich möchte einfach nur Unterhalten werden. Ich erwarte von der Marke Star Wars keine Tiefgründigen Storys.
    Dafür gibt es andere Filme.

  5. Re: Ist meckern eigentlich einfacher als loben?

    Autor: Rocketeer 26.08.19 - 17:09

    Okay, so herum betrachtet hast du natürlich vollkommen recht.

    Dann frage ich mich allerdings auch wieder, wie man auf so einen schmalen Pfad kommt, ausgerechnet bei Filmen wie Star Wars (schönes Beispiel wäre auch Pacific Rim) eine tiefgründige Story zu erwarten?

    Aber nun gut, jedem das seine... :)

  6. Re: Ist meckern eigentlich einfacher als loben?

    Autor: Prypjat 27.08.19 - 07:59

    Einige erwarten das anscheinend, wenn man die Kommentare hier so liest.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. OEDIV KG, Oldenburg
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. MicroNova AG, Braunschweig, Leonberg, Ingolstadt, Wolfsburg, Vierkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 61,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57