1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Disney: Obi Wan Kenobi kehrt…

Ist meckern eigentlich einfacher als loben?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist meckern eigentlich einfacher als loben?

    Autor: Rocketeer 26.08.19 - 13:11

    Ich habe mir die Beiträge hier durchgelesen, sowie viele andere...
    Auch von Menschen, die EP I - III besser finden als VII und VIII...

    Da ich anderer Meinung war, habe ich mich mal ein wenig umgehört und es scheint keineswegs der tatsächlich Tenor der Menschen zu sein. Ich habe das Glück jemanden zu kennen (Mitte 30), der vor kurzem erst das erste mal einen SW Film gesehen hat und es war EP VII. Danach dann IV bis VI und nun EP I. Klares Fazit: Ab EP IV alles gut mit eigenen Stärken und Schwächen, die Prequels... naja.

    Dann Sicht von einigen Kindern... viele sind interessiert, einige suchten es regelrecht. Gerade Klamotten ziehen da übrigens stärker als "Puppen" und Stormtrooper eher als spezielle Charaktere. Das wird wohl auch das Problem beim Merch sein, denn man will ja selbst ein Jedi sein und die Prequels haben ja gelehrt, dass es ganz viele gab. Wieso also auch einen bestimmten fixieren?

    Und wenn man sich das alles anschaut, habe ich das Gefühl, dass die Prequels einiges kaputt gemacht haben. In Kombination, dass Disney halt "neu" in Star Wars ist, finde ich wirklich nicht so schlecht, was die derzeit machen und "The Mandalorian" scheint ja auch nicht schlecht zu sein (ja, bisher nur Gerüchte).

    Ich finde es gar nicht so schlecht, was da passiert und ich finde auch gar nicht so schlecht, wie Disney versucht eine Mischung aus "Fanservice" und "harter Cut" auf die Beine zu stellen. Und viele der Dinge, über die sich Leute aufregen ("wie, Rey's Herkunft ist nicht wichtig / vielleicht doch?" "Snoke ist nicht wichtig" "Story voll vorhersehbar, aber war Luke vorher schon tot?") finde ich sogar gut und spannend, denn es ist neu und nicht immer einfach... Ich glaube man sollte offener daran gehen... Disney setzt SW mitnichten in den Sand, sondern ändert es ein wenig auf die neue Zeit und die neuen Generation... wer nicht mithalten kann, der mag es eben nicht... für den ist es aber auch nicht gemacht...

  2. Re: Ist meckern eigentlich einfacher als loben?

    Autor: Prypjat 26.08.19 - 14:56

    Das ist ganz klar ein Genrationskonflikt.
    Für Junge Leute, die Geile Grafik und Super Spezial Effekte gewohnt sind, dürften die Alten Teile wie Fan Filme wirken.

    Oder anders gesagt: Wer von uns schaut sich denn noch den Klassiker Nosferatu an?

  3. Re: Ist meckern eigentlich einfacher als loben?

    Autor: Rocketeer 26.08.19 - 15:22

    Aber ist das nicht eine Frage der Einstellung?

    Dabei beziehe ich das nicht mal auf meine eigene. Selbst meine Kinder mögen "Es war einmal das Leben" und das nicht wegen der tollen Grafik. Andererseits ist auch "Drachenzähmen" beliebt mit ordentlich Technik dahinter... Hat eben alles Vor- und Nachteile... und man entscheidet nach Lust und Laune, was man gerade möchte oder eben nicht...

  4. Re: Ist meckern eigentlich einfacher als loben?

    Autor: Prypjat 26.08.19 - 15:32

    Da haben wir doch des Pudels Kern.
    Hier im Forum regieren die alten Säcke. Und was machen Alte Säcke? Meckern!

    Kinder sind da eher unbefangen und geben fast allem eine Chance.
    Es ist ein Generationskonflikt.
    Ich mag die alten Teile und die neuen.
    Ich muss dazu sagen, dass mich die Story rund um Star Wars nicht so sehr in der Gesamtheit interessiert.
    Die Alten Episoden sind klar durchstrukturiert und die neue Episoden auch, aber alles was danch kam, habe ich als einzelne Geschichten angesehen und ob es Geschichtlich und Inhaltlich ins Star Wars Universum gepasst hat, war mir egal.

    Ich möchte einfach nur Unterhalten werden. Ich erwarte von der Marke Star Wars keine Tiefgründigen Storys.
    Dafür gibt es andere Filme.

  5. Re: Ist meckern eigentlich einfacher als loben?

    Autor: Rocketeer 26.08.19 - 17:09

    Okay, so herum betrachtet hast du natürlich vollkommen recht.

    Dann frage ich mich allerdings auch wieder, wie man auf so einen schmalen Pfad kommt, ausgerechnet bei Filmen wie Star Wars (schönes Beispiel wäre auch Pacific Rim) eine tiefgründige Story zu erwarten?

    Aber nun gut, jedem das seine... :)

  6. Re: Ist meckern eigentlich einfacher als loben?

    Autor: Prypjat 27.08.19 - 07:59

    Einige erwarten das anscheinend, wenn man die Kommentare hier so liest.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Consultant Business Automation (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
  2. Absolvent (m/w/d) für Rechenkernbetreuung in der Krankenversicherung
    Württembergische Krankenversicherung AG, Stuttgart
  3. Business Partner IT Controlling (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
  4. Application Manager (w/m/d)
    dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Wustermark

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Halo Infinite angespielt: Der grüne Typ ist wieder da
Halo Infinite angespielt
"Der grüne Typ ist wieder da"

Lustig kreischende Aliens, eine offene Welt und vertraute Waffen: Golem.de hat als Master Chief die Kampagne von Halo Infinite angespielt.

  1. Microsoft Kampagne von Halo Infinite vorgestellt
  2. Steam Microsoft verrät Systemanforderungen für Halo Infinite
  3. Microsoft Halo Infinite erscheint im Dezember 2021

Top500: China hat das Exaflops-Supercomputer-Rennen gewonnen
Top500
China hat das Exaflops-Supercomputer-Rennen gewonnen

Ohne US-Technik: China hat nicht nur einen, sondern gleich zwei Exaflops-Supercomputer. Doch die Regierung hält sich vorerst bedeckt.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Top500 Microsofts Azure-Supercomputer ist mit dabei
  2. Exascale Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern
  3. Ocean Light & Tianhe-3 China hat offenbar bereits Exaflops-Supercomputer