1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Display: 7:32-Monitor für…

Für Logdateien

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Logdateien

    Autor: x2k 25.11.21 - 12:05

    Stelle ich mir das sehr praktisch vor.
    Aber an sich praktikabel scheind er nicht zu sein .

  2. Re: Für Logdateien

    Autor: xw76psx1 25.11.21 - 12:09

    Kommt stark auf den Inhalt der Logs an.

    Wenn ich an Logs inkl. Stack Traces denke, die ich häufiger vor mir hab, ist mir oft nicht mal ein normaler 16:10 bzw. 16:9 Monitor breit genug.

  3. Re: Für Logdateien

    Autor: Mixermachine 25.11.21 - 12:14

    Für Logdateien kann ich dir den Samsung Odyssey G9 empfehlen.



    Ich bekomme drei IntelliJ Fenster oder eine sehr lange Logzeile drauf ^^.
    Mit einem fahrbaren Tisch macht das Ding mein Homeoffice deutlich erträglicher.
    Einzig beim Bildschirmteilen in Slack muss ich auf das FHD Notebookdisplay ausweichen, weil durch die Komprimierung praktisch nichts mehr bei meinen Kollegen ankommt.

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  4. Re: Für Logdateien

    Autor: xw76psx1 25.11.21 - 12:19

    Jup, ich kann bestätigen der funktioniert 1A für Logdateien ... das war natürlich auch der Hauptgrund der Anschaffung *hust*

  5. Re: Für Logdateien

    Autor: Kleba 25.11.21 - 12:30

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einzig beim Bildschirmteilen in Slack muss ich auf das FHD Notebookdisplay
    > ausweichen, weil durch die Komprimierung praktisch nichts mehr bei meinen
    > Kollegen ankommt.

    Ich hab den auch (bzw. ein geringfügig anderes Modell, aber fast der gleiche). Habe einfach 2x DP angeschlossen und nutze während der Arbeit das Ding immer in PBP-Modus, wodurch es quasi 2x 27 Zoll sind (nur ohne Trennung in der Mitte), welche wiederum bei Screen-Sharing für die meisten funktionieren. Und es ist natürlich trotzdem möglich ein einzelnes Fenster bei Bedarf über die gesamte Breite darzustellen.

  6. Re: Für Logdateien

    Autor: Herold68 25.11.21 - 12:30

    Aber aufpassen:
    Als Frontendler fand ich den nicht so toll, da die Farbwiedergabe und Helligkeit nicht ausreichten.
    Habe auf der Arbeit einen breiten curved LG und Zuhause einen NEC 28" mit 4k und vollem Adobe Farbraum.

    Ansonsten: für jedwede andere Art von Entwicklung: Zuschlagen! ;)

  7. Re: Für Logdateien

    Autor: x2k 25.11.21 - 12:53

    Für mich wäre der perfekt, ich hab viele Fließbilder und Baupläne von großen anlagen die ich bearbeiten muss. Aber nichts für Home-Officc, Schreibtisch zu klein T.T

  8. Re: Für Logdateien

    Autor: Mixermachine 25.11.21 - 14:29

    xw76psx1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jup, ich kann bestätigen der funktioniert 1A für Logdateien ... das war
    > natürlich auch der Hauptgrund der Anschaffung *hust*


    Tatsächlich :)
    Der private Desktop mit Spielen drauf hängt zwar auch dran läuft aber nur max eine Stunde pro Tag.
    Das Firmennotebook läuft acht Stunden+ pro Tag.

    Getter, Setter, Hashcode und Equals manuell testen in Java?
    Einfach automatisieren: https://github.com/Mixermachine/base-test

  9. Re: Für Logdateien

    Autor: dEEkAy 25.11.21 - 15:07

    xw76psx1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kommt stark auf den Inhalt der Logs an.
    >
    > Wenn ich an Logs inkl. Stack Traces denke, die ich häufiger vor mir hab,
    > ist mir oft nicht mal ein normaler 16:10 bzw. 16:9 Monitor breit genug.


    ich weiß genau was du meinst. logs die so lang sind, dass sie mehrfach umgebrochen werden und schwerer lesbar sind. tatsächlich hilft hier ein 32:9 monitor wie ich ihn habe :P
    fühlts ich nur seltsam an, eine textdatei auf 5120x1440 im vollbild zu öffnen. Bei MS Word kann man dann immerhin 10 Seiten nebeneinander anzeigen lassen

  10. Re: Für Logdateien

    Autor: Meister 25.11.21 - 15:36

    Exakt so hab ichs auch. Allerdings eher notgedrungen.

    Als Homeoffice anfing, wusste der Prozessor im Notebook noch nicht, dass er eigentlich gar nicht mehr als 4k Pixel in der Breite darstellen kann und es hat alles bei 5440x1440 problemlos dargestellt.
    Nach etwa einem Jahr wurde ihm das Wissen darüber per gezwungenem Treiberupdate wohl hinzugefügt. Seither habe ich im Fullscreen nur 1080p und muss den Monitor als zwei Monitore ansteuern, um wieder 1440p zu bekommen.

    Diskussion mit den Jungs, die die Treiber bei uns im Unternehmen anpassen hat nichts gebracht. Wortlaut war nur "Dann nimm doch einfach die Monitore aus dem Büro mit nach Hause".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  2. Mitarbeiter (m/w/d) Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen
    W&W Service GmbH, Ludwigsburg
  3. Customer Support Representative* Deutsch
    Gameforge AG, Karlsruhe
  4. Systementwickler DevOps Remote Services (m/w/d)
    KHS GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Bestpreis mit MediaMarkt. Vergleichspreis 246,63€)
  2. 199,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis über 250€)
  3. 44,90€ (Vergleichspreis 72,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de