Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Display: LG Ultrafine 5K arbeitet…

iPad - was bringt das?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iPad - was bringt das?

    Autor: Lorphos 31.07.19 - 07:26

    Fie iPad Inhalte haben keine 5k Auflösung (beim Mirroring).
    Unterstützt das iPad einen externen Monitor mit anderem Bildschirminhalt? Macht dann wohl eher mit Mauszeiger Sinn?

  2. Re: iPad - was bringt das?

    Autor: McTristan 31.07.19 - 08:09

    ja und weiß ich nicht ...

  3. Re: iPad - was bringt das?

    Autor: Manto82 31.07.19 - 08:09

    Lorphos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fie iPad Inhalte haben keine 5k Auflösung (beim Mirroring).
    > Unterstützt das iPad einen externen Monitor mit anderem Bildschirminhalt?
    > Macht dann wohl eher mit Mauszeiger Sinn?

    Wer weiß was Apple da noch so plant.
    Ich könnte mir gut Anwendungen wie Photoshop (Elements) und Co auf dem iPad vorstellen.
    iPad an den Monitor anschließen wo man schon Maus, Tastatur und Co dran hat.
    Das Pad kann dann als Zeichentablet genutzt werden.

    Vielleicht keine Alternative für Vollprofis aber sicher interessant für ambitionierte Hobbyfotografen oder Fotoläden.

    **EDIT**
    Ja, Adobe hat eine Photoshop Vollversion für das iPad pro in der public Beta.

    When you got me on my Nerven, I'll put you into the Gulli and do the Deckel druff so that you'll never come back to the Tageslicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.19 08:16 durch Manto82.

  4. Re: iPad - was bringt das?

    Autor: McTristan 31.07.19 - 09:04

    Lumafusion (Videoschnitt) bspw. kann die Vorschau auf dem externen Display ausgeben - getrennt von der Editor-Ansicht. Es gibt mittlerweile etliche Programme die davon Gebrauch machen und mit iOS 13 werden es sicherlich noch deutlich mehr werden.

  5. Re: iPad - was bringt das?

    Autor: ad (Golem.de) 31.07.19 - 09:23

    Manto82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lorphos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fie iPad Inhalte haben keine 5k Auflösung (beim Mirroring).
    > > Unterstützt das iPad einen externen Monitor mit anderem
    > Bildschirminhalt?
    > > Macht dann wohl eher mit Mauszeiger Sinn?
    >
    > Wer weiß was Apple da noch so plant.
    > Ich könnte mir gut Anwendungen wie Photoshop (Elements) und Co auf dem iPad
    > vorstellen.
    > iPad an den Monitor anschließen wo man schon Maus, Tastatur und Co dran
    > hat.
    > Das Pad kann dann als Zeichentablet genutzt werden.
    >
    > Vielleicht keine Alternative für Vollprofis aber sicher interessant für
    > ambitionierte Hobbyfotografen oder Fotoläden.
    >
    > **EDIT**
    > Ja, Adobe hat eine Photoshop Vollversion für das iPad pro in der public
    > Beta.

    Leider ist das Betaprogramm geschlossen, d.h. es werden keine neuen Tester mehr zugelassen. Schade, verpasst

    Hier mehr dazu: https://9to5mac.com/2019/05/13/photoshop-for-ipad-beta/

  6. Re: iPad - was bringt das?

    Autor: Deff-Zero 31.07.19 - 13:46

    Lorphos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Unterstützt das iPad einen externen Monitor mit anderem Bildschirminhalt?

    Schon seit dem ersten iPad. Keynote nutzt es z.B. um Präsentation und Notizen/Bedienung getrennt zu halten.

  7. Re: iPad - was bringt das?

    Autor: Deff-Zero 31.07.19 - 13:50

    Lorphos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fie iPad Inhalte haben keine 5k Auflösung (beim Mirroring).

    Das größte iPad hat 2732x2048 Pixel, was schon in Landscape gerade so auf einen 16:9 4K Bildschirm (Höhe 2160 Pixel) passt. 5k ist nicht übertrieben.

  8. Re: iPad - was bringt das?

    Autor: Netspy 31.07.19 - 13:59

    Gegenfrage: Was bringt es, wenn der Ultrafine 5K das iPad Pro nicht unterstützt? Viele Leute haben einen Mac und ein iPad und da ist es schon toll, wenn man das iPad auch ganz einfach mal an den Monitor anschließen kann und es dann auch noch geladen wird.

    Leider habe ich das „alte“ Modell und kann es nur am MacBook Pro betreiben.

  9. Re: iPad - was bringt das?

    Autor: sambache 31.07.19 - 16:08

    Manto82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Pad kann dann als Zeichentablet genutzt werden.

    Das glaube ich nicht, Tim ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  4. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  3. 139€
  4. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Raumfahrt: Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben
    Raumfahrt
    Weltraum-Pionier Sigmund Jähn gestorben

    Der Kosmonaut Sigmund Jähn ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er war als DDR-Bürger der erste Deutsche im All.

  2. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  3. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.


  1. 22:07

  2. 13:29

  3. 13:01

  4. 12:08

  5. 11:06

  6. 08:01

  7. 12:30

  8. 11:51