1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Downloads: Torrent-Rekord für…
  6. Thema

Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: kitingChris 08.04.13 - 16:32

    Trockenobst schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kitingChris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht zwangsweise aber ich würde schon sagen dass da sehr wohl eine
    > große
    > > Nachfrage ist.
    >
    > Es gibt einen Unterschied zwischen der normalen Biernachfrage und die
    > Nachfrage die ich erzeugen kann wenn ich "Freibier von 12-18 Uhr" auf ein
    > Schild schreibe und im Radio bekannt gebe.

    Offkontext

    > Außerdem hat man die Menschen darauf hingetrimmt, dass "Geiz geil ist".

    Und offensichtlich glauben das auch alle inklusive der Pessimisten die allen einreden dass alle Nutzer alles nur kostenlos haben wollen und für nichts mehr bezahlen.
    Dass es nicht zutreffend ist wird einfach ignoriert.

    > Dafür kann der Anbieter nichts. In diesem Fall HBO. Die nehmen extrem viel
    > ein mit GoT und es unterstützt ihr Geschäftsmodell von Kabelboxen. Damit
    > machen sie alles richtig in ihrer Sichtweise.

    Stimmt.
    Trotzdem wäre eine weitere Variante für beide Seiten sinnvoll.

  2. Re: Geschäftsmodelle der Nachfrage anpassen?

    Autor: kitingChris 11.04.13 - 01:06

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kitingChris schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist zwar nett dass HBO das ganze so gelassen sieht aber warum nicht
    > > einfach ein Angebot schaffen dass die Leute mit ins Boot nimmt die jetzt
    > > sich die Serie illegal ziehen?
    > >
    > > PayPerView zu vernünftigen Preisen...
    >
    > Die Serie würde "gezogen" werden, auch wenns die Folge für einen Euro gäbe.

    Hab ich behauptet dass 100% der Leute die sie heute illegal saugen es hinterher kaufen? Nein habe ich nicht. Aber ich würde behaupten dass mit den entsprechenden Angeboten ein relevanter und Umsatz kräftiger Teil hinterher Geld dafür geben.
    Komischerweise sind sogar Pay-What-You-Want Modelle sehr erfolgreich.
    Versucht mal von eurem Ultra-Pessimisten Trip runterzukommen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter*in Intralogistiksoftware
    TEAM GmbH, Paderborn
  2. Web-Entwickler (m/w/d) für den Bereich Vorhersagen
    emsys grid services GmbH, Oldenburg
  3. Inhouse SAP Abteilungsleiter & SAP S / 4HANA Programm Manager (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Weil am Rhein
  4. IT-Consultant Infrastruktur (Inhouse) (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 59,99€ (Release 07.12.)
  3. (u. a. Call of Duty 4: Modern Warfare für 8,50€, Bioshock: Infinite für 6,25€, Layers of Fear...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de