1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Downloads: Torrent-Rekord für…

Torrentfreak ist so eine Scharlatan Pseudo News Seite

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Torrentfreak ist so eine Scharlatan Pseudo News Seite

    Autor: firstwastheblub 02.04.13 - 15:04

    Man kann es nicht messen denn es gibt nicht nur 1-2 Torrent Seiten/Portale sondern 1000 und auch wieder so viele die Closed sind, sprich man kommt nur mit einer Einladung rein oder man hatte glück das die Reg mal wieder offen war und dass nennt sich ALT (Anti Leech Tracker).



    Somit beruhen diese Torrentfreak Zahlen immer wieder auf keinen echten Fakten.

  2. Re: Torrentfreak ist so eine Scharlatan Pseudo News Seite

    Autor: kelzinc 02.04.13 - 15:21

    der isp weiß was durch deine leitung läuft dafür braucht man keine einladung zum alt um zu sehen was du da machst

  3. Re: Torrentfreak ist so eine Scharlatan Pseudo News Seite

    Autor: kendon 02.04.13 - 15:26

    was hat das mit dem thema zu tun? ist torrentfreak seit neuestem ein ISP?

  4. Re: Torrentfreak ist so eine Scharlatan Pseudo News Seite

    Autor: boiii 02.04.13 - 15:28

    Der ISP weiß, das etwas zu einem Server in RU läuft und das es eventuell ein VPN/Proxy-Server sein könnte.

  5. Re: Torrentfreak ist so eine Scharlatan Pseudo News Seite

    Autor: Fleshgrinder 02.04.13 - 15:53

    Torrentfreak hat doch keinen Zugang zu irgendwelchen ISP-Daten, wie kommst du bitte auf diese Idee. Im Gegenteil, es ist so, dass die Autoren Zugang zu allen öffentlichen (wie wir auch) und zu den meisten privaten Trackern haben und dann ist es ein leichtes sich auszurechnen wie viel Leute da mitspielen. Die meisten bieten selbst Statistiken an und wenn nicht holt man sich einfach den Torrent in den eigenen Client, kombiniert die Tracker URLs bei identen Torrents und hat eine Top-Auflistung. Total easy! Warum glaubt ihr nur immer, dass überall eine große Wissenschaft dahintersteckt (im Besonderen weil Torrentfreak ja auch nur ungefähre Zahlen veröffentlicht die extrem gerundet sind, da es absolut unmöglich ist es genau zu bestimmten).

  6. Re: Torrentfreak ist so eine Scharlatan Pseudo News Seite

    Autor: Blackburn 02.04.13 - 16:02

    kelzinc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der isp weiß was durch deine leitung läuft dafür braucht man keine
    > einladung zum alt um zu sehen was du da machst

    Und was nutzt Torrentreak das, wenn der ISP das weiß?

  7. Re: Torrentfreak ist so eine Scharlatan Pseudo News Seite

    Autor: Telesto 02.04.13 - 18:31

    Das Hauptproblem bei der Zählweise dürfte sein, dass nicht wenige Leute die erste Folge mehrmals gesaugt haben, am Anfang die erstbeste Version zum schnell gucken und dann später noch eine bessere für die Sammlung und am Ende noch den Webrip, den keiner erwartet hat. ;)

    04:28 Game.of.Thrones.S03E01.720p.HDTV.x264-EVOLVE
    06:11 Game.of.Thrones.S03E01.REPACK.720p.HDTV.x264-EVOLVE
    12:21 Game.of.Thrones.S03E01.1080p.HDTV.x264-GOT
    20:05 Game.of.Thrones.S03E01.1080p.WEB-DL.DD5.1.H.264-NTb



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.04.13 18:32 durch Telesto.

  8. Re: Torrentfreak ist so eine Scharlatan Pseudo News Seite

    Autor: beaver 02.04.13 - 20:30

    Die senden in den USA in 1080p?
    Ok, jetzt bin ich neidisch.

  9. Re: Torrentfreak ist so eine Scharlatan Pseudo News Seite

    Autor: peterbarker 02.04.13 - 21:41

    nein, tun sie nicht.

    Zitat: In the United States, 1080p over-the-air broadcasts still do not exist as of January 2013; all major networks use either 720p60 or 1080i60 encoded with MPEG-2. However, satellite services (e.g., DirecTV, XstreamHD and Dish Network) utilize the 1080p/24-30 format with MPEG-4 AVC/H.264 encoding for pay-per-view movies that are downloaded in advance via satellite or on-demand via broadband. At this time, no pay service channel such as USA, HDNET, etc. nor premium movie channel such as HBO, etc., stream their services live to their distributors (MVPD) in this format because many MVPDs, especially DBS and cable, do not have sufficient bandwidth to provide the format streaming live to their subscribers without negatively impacting their current services. In addition is the high "cost" of using more bandwidth for one 1080p/24 channel than that necessary for a 1080i or even a 720p channel and for only those relatively few subscribers who have HDTV devices that can display 1080p/24 being an efficient use of their limited bandwidth.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter (w/m/d) - Cyber-Sicherheit in Smart Home und Smart Cities
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Domänenarchitekt (w/m/d) Komposit
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  3. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
  4. Projektleiter*in Digitalisierung
    Universitätsstadt MARBURG, Marburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. heute: SanDisk Ultra 3D 1 TB für 77€
  2. 77€ (Vergleichspreis ca. 90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
Energiewende
Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten

Die Party ist vorbei. Statt billiger, sollen Akkus durch neue Rekorde beim Lithiumpreis und anderen Rohstoffen im Jahr 2022 sogar teurer werden.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  2. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?
  3. Erneuerbare Energien Schottland plant ersten Windpark mit Wasserstoffgewinnung

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Koalitionsvertrag: Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?
Koalitionsvertrag
Was bedeuten die Ampel-Pläne für die Elektromobilität?

Nach dem Willen der Ampelkoalition sollen 15 Millionen Elektroautos bis 2030 auf deutschen Straßen unterwegs sein. Wir haben uns angeschaut, wie das genau umgesetzt werden soll.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Ranger XP Kinetic Polaris bringt Elektro-Buggy mit 82 kW
  2. Elektroauto Mercedes EQS 350 als Basisversion mit 90-kWh-Akku bestellbar
  3. Elektro-Kombi Mercedes-Benz startet Verkauf von Siebensitzer EQB