1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Bike-Kaufberatung: Das passende…

Wo sind die Räder für behinderte?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: User_x 06.10.20 - 13:22

    Autos sind nicht Gut, das Wissen wir nun von fast jeder Kommune und vielen gegnern.

    Aber wo bitte bleiben Lösungen für Behinderte?

    Das gleiche ist nicht das selbe. Also wirklich, immer diese fehlende Differenzierung!

  2. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: Avarion 06.10.20 - 13:50

    Sowas? https://e-radfahren.vcd.org/e-dreiraeder/e-dreirad-datenbank/

  3. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: theFiend 06.10.20 - 14:52

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber wo bitte bleiben Lösungen für Behinderte?

    Gibt es duchaus, aber da muss man sich halt umschauen. Ist halt eher kein Massenmarkt...

  4. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: Bouncy 06.10.20 - 14:58

    Liegeräder mit Motor an der Handkurbel gibt es doch. Macht aus Entwicklersicht auch wenig Unterschied was jetzt angetrieben wird, Kurbel ist Kurbel, insofern sind Behinderte doch gut dabei bei diesem Thema...

  5. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: D43 06.10.20 - 15:00

    Ein Troll Versuch ?

  6. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: quineloe 06.10.20 - 15:36

    Schreib auf Twitter einfach mal Jule Stinkesocke an, die kann dir da sicher tips geben. Oder geh über ihre Webseite. Kampfradelndes Querschnitzel.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  7. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: quineloe 06.10.20 - 15:37

    D43 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Troll Versuch ?

    Wenn's das war dann wohl ein fettes Eigentor. Wie wenn die AfD nach politischer Aufschlüsselung von Gewaltverbrechen fragt.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  8. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: User_x 06.10.20 - 19:41

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D43 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Troll Versuch ?
    >
    > Wenn's das war dann wohl ein fettes Eigentor. Wie wenn die AfD nach
    > politischer Aufschlüsselung von Gewaltverbrechen fragt.

    Emotionen wecken? dann ist das Eigentor eher Trollen, oder die Frage danach ;-)

    Und die AfD? ist nicht schlimmer oder besser als die CDU oder was anderes Deutsche...

    Das gleiche ist nicht das selbe. Also wirklich, immer diese fehlende Differenzierung!

  9. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: Golressy 06.10.20 - 21:59

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Autos sind nicht Gut, das Wissen wir nun von fast jeder Kommune und vielen
    > gegnern.
    >
    > Aber wo bitte bleiben Lösungen für Behinderte?

    Ganz ehrlich. Bikes machen Behinderte.

    Es ist so was von gefährlich.

    Und ich sehe jede Woche genug Fahrradfahrer, die alle Regeln des Strassenverkehrs missachten.
    Und ab und sehe ich auch verunfallte Fahrradfahrer.

    Ich würde garantiert auch zu diesen verunfallten Zählen.
    Das letzte mal als ich doch mal wieder auf einem Fahrrad fuhr, war ich schon nach 100 m mit einer kaputten Hose und einer tiefe Schramme neben dem Fahrrad auf den Boden.

    Mir ist das einfach zu gefährlich. Pedelec oder Normal.

    Und der öffentliche Nahverkehr lässt mich vier mal auf de Weg zur Arbeit umsteigen. (was jeweils 90 min bedeuten würde)
    Es führt am Auto kein Weg vorbei. (was nur 18 Minuten Weg zur Arbeit bedeutet)

    Und dafür gebe ich auch gerne über 500¤ im Monat aus.

    Und ich fahre schon sehr lange Unfallfrei. Habe einen siebten Sinn, was gefahren angeht. Und hab schon unzähligen Radfahrern damit sicher auch schon das Leben gerettet.

  10. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: DirkK 06.10.20 - 22:17

    Golressy schrieb:

    > Ganz ehrlich. Bikes machen Behinderte.

    Gibt es für euch Trolle eigentlich ähnliche Vergünstigungen wie in der Antifa? Ich überlege aufzustocken, weil Demogeld gibts ja quasi nur am Wochenende. Da wäre ein Nebenjob für die Wochentage nicht schlecht. Lass mal Kontaktdaten da.

  11. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: quineloe 06.10.20 - 22:22

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Autos sind nicht Gut, das Wissen wir nun von fast jeder Kommune und
    > vielen
    > > gegnern.
    > >
    > > Aber wo bitte bleiben Lösungen für Behinderte?
    >
    > Ganz ehrlich. Bikes machen Behinderte.

    Ganz ehrlich. Autos machen Behinderte. 3059 Verkehrstote letztes Jahr (und davon saßen ca 2500 in einem KFZ). Fast 400 tsd Verletzte.

    > Und ich sehe jede Woche genug Fahrradfahrer, die alle Regeln des
    > Strassenverkehrs missachten.

    Stimmt. Hat die Polizei Hamburg erst neulich wieder Erkenntnisse dazu mitgeteilt

    https://www.abendblatt.de/hamburg/polizeimeldungen/article230553918/Autofahrer-Radfahrer-Hamburg-rote-Ampel-Polizei-Kontrolle-Bussgeld-Punkte-Flensburg.html

    Ach ups....



    > Und ab und sehe ich auch verunfallte Fahrradfahrer.

    Ach sowas. tust du das. Und was sagt die Unfallstatistik dazu? Ach die ist egal, es zählt dein Bauchgefühl.

    >
    > Ich würde garantiert auch zu diesen verunfallten Zählen.
    > Das letzte mal als ich doch mal wieder auf einem Fahrrad fuhr, war ich
    > schon nach 100 m mit einer kaputten Hose und einer tiefe Schramme neben dem
    > Fahrrad auf den Boden.

    LOL. Ja. Passt ja zu meiner ersten Überlegung.


    > Es führt am Auto kein Weg vorbei. (was nur 18 Minuten Weg zur Arbeit
    > bedeutet)
    Mit dem Fahrrad wärst du bei dem Berufsverkehr trotzdem schneller.

    >
    > Und dafür gebe ich auch gerne über 500¤ im Monat aus.

    Und scheiß auf die Minderleister, die sich das nicht leisten können. Platz da für mein SUV.


    > Und ich fahre schon sehr lange Unfallfrei. Habe einen siebten Sinn, was
    > gefahren angeht. Und hab schon unzähligen Radfahrern damit sicher auch
    > schon das Leben gerettet.

    Damit verstehen die meisten Autofahrer mit dem mindset allerdings, dass sie Vorfahrt gewährt haben, so wie die StVO es für sie in der Situation vorsieht. Applaus.

    Der größte Unterschied zwischen der Fahrradcommunity und "den Autofahrern" ist, dass die Radfahrer sich nicht mit den Verkehrstoten abfinden wollen, Autofahrer hingegen sich für unverwundbar halten, oder um es mit deinen Worten zu sagen, einen "siebten Sinn" haben, der schon auf sie aufpasst. Krepieren müssen andere. Man selber ist unsterblich, und deswegen sind Autofahrern die Toten im Straßenverkehr meist völlig egal. Deswegen brechen sie die Verkehrsregeln auch mit "gay abandon", wie es im Beitrag "Are cyclists above the law and does it even matter?" vom Guardian aus dem Mund eines Verkehrspolizisten mit 17 Jahren im Dienst heißt.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  12. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: Mandri 07.10.20 - 11:41

    Golressy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Es führt am Auto kein Weg vorbei. (was nur 18 Minuten Weg zur Arbeit
    > bedeutet)

    Sollte dein Arbeitsplatz Home-Office tauglich sein, dann wohl.

    Andernfalls drohst du ein Opfer des Kampfes gegen den Klimawandel zu werden, wenn dir das Benutzen des Autos unmöglich gemacht wird und du keinen näher gelegenen Arbeitsplatz findest und auch nicht umziehen kannst. Ein BEV könnte dann eine Übergangslösung sein.

  13. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: gadthrawn 07.10.20 - 12:25

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > D43 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Troll Versuch ?
    >
    > Wenn's das war dann wohl ein fettes Eigentor. Wie wenn die AfD nach
    > politischer Aufschlüsselung von Gewaltverbrechen fragt.

    Da wäre ich vorsichtig. Warst du mal am ersten Mai in Berlin?

  14. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: quineloe 07.10.20 - 13:10

    wie viele Tote am 1. Mai seit der Wiedervereinigung durch Linke?
    Wie viele Tote an den anderen Tagen durch Rechte? Ach stimmt...



    Verifizierter Top 500 Poster!

  15. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: User_x 07.10.20 - 13:29

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie viele Tote am 1. Mai seit der Wiedervereinigung durch Linke?
    > Wie viele Tote an den anderen Tagen durch Rechte? Ach stimmt...
    >
    > i.imgur.com

    rechte wie linke, ihr seid deutsch. das ist euer Problem.

    Das gleiche ist nicht das selbe. Also wirklich, immer diese fehlende Differenzierung!

  16. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: SpeculoosJoe 07.10.20 - 18:03

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wie viele Tote am 1. Mai seit der Wiedervereinigung durch Linke?
    > > Wie viele Tote an den anderen Tagen durch Rechte? Ach stimmt...
    > >
    > > i.imgur.com
    >
    > rechte wie linke, ihr seid deutsch. das ist euer Problem.

    Und du bist?

  17. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: User_x 08.10.20 - 09:58

    SpeculoosJoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User_x schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > quineloe schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > wie viele Tote am 1. Mai seit der Wiedervereinigung durch Linke?
    > > > Wie viele Tote an den anderen Tagen durch Rechte? Ach stimmt...
    > > >
    > > > i.imgur.com
    > >
    > > rechte wie linke, ihr seid deutsch. das ist euer Problem.
    >
    > Und du bist?

    Nicht Deutsch! Gott sei Dank!

    Das gleiche ist nicht das selbe. Also wirklich, immer diese fehlende Differenzierung!

  18. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: quineloe 08.10.20 - 11:04

    Landsmann von Markus Braun und Jan Marsalek also?

    Verifizierter Top 500 Poster!

  19. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: User_x 08.10.20 - 18:55

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Landsmann von Markus Braun und Jan Marsalek also?

    Lass mal deine Reichsbürger im Dorf wo sie hingehören, "Brate". Außerhalb Deutschlands seid ihr alle immer noch das gleiche für alle, egal ob links, rechts oder als Reichsbürger. Nur, dass ihr niemanden mehr wegdeportiert. Jetzt macht ihr es subtiler mit der EU, der Nato und euren Krediten...

    Das gleiche ist nicht das selbe. Also wirklich, immer diese fehlende Differenzierung!

  20. Re: Wo sind die Räder für behinderte?

    Autor: sfe (Golem.de) 08.10.20 - 19:05

    Bevor der Thread noch weiter abrutscht wird er geschlossen.

    Sebastian Fels (golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. SySS GmbH, Tübingen, Wien, Frankfurt am Main, München
  3. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)
  2. ab 2.174€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da