1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Pad: Neues Android-Tablet mit E…

Also exakt wie Onyx Boox Note (das es bereits zu kaufen gibt)?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also exakt wie Onyx Boox Note (das es bereits zu kaufen gibt)?

    Autor: Tuxgamer12 29.03.19 - 12:04

    Das ja ebenfalls mit Android (6) läuft. Auch mit der Möglichkeit beliebige Apps zu installieren. Zufälligerweise exakt das gleiche (?) 10.3 Zoll Display hat.
    Genauso 32 GB Flash-Speicher und 2GB RAM.
    Natürlich auch mit Wacom-Stift kommt.

    Und auch so um die 450 Euro kostet?

    Ach ja, 4G hat das Boox Note nicht. Dafür gibt es jetzt aber den Wisky EeWrite - der übrigens sogar auch den gleichen SoC (Helio-X20) drinnen.

    Also demnach ja nicht wirklich die Innovation, oder übersehe ich da etwas? Wieso also sollte ich so etwas per Kickstarter unterstützen, wenn andere, bereits durchaus etablierte, Hersteller ein quasi identisches Gerät bereits regulär vertreiben?

  2. Re: Also exakt wie Onyx Boox Note (das es bereits zu kaufen gibt)?

    Autor: stacker 29.03.19 - 12:18

    Man müsste mal schauen, wie das Android und die Stifteingabe sich so verhalten. Den Boox Note hatte ich zwar noch nicht in der Hand, aber dafür den ähnlichen Icarus Illumina Pro. Das Gerät war als Android-Tablet völlig unbrauchbar und eigentlich wirklich nur als reiner eBook-Reader zu verwenden. Das Android war stark modifiziert, viele Apps ließen sich nicht installieren und auch der Stift war quasi unbenutzbar. Und die Probleme lagen alle nicht am eInk-Display, sondern an völlig veralteter Hardware und einem kaputt konfigurierten System.
    Wenn ich mir die Rezensionen zum Boox Note so ansehe, scheint das da vergleichbar zu sein.

    Von daher fände ich eine weitere Alternative zu den existierenden Geräten durchaus interessant, wenn es denn sauber funktioniert und man damit auch mal eine Zeitungs-App nutzen kann und der Stift auch tatsächlich für Notizen brauchbar ist. Angesichts der geplanten Hardware erscheint mir das jedoch zweifelhaft.

  3. Re: Also exakt wie Onyx Boox Note (das es bereits zu kaufen gibt)?

    Autor: Insomnia88 29.03.19 - 12:19

    Für mich ist das bei 95% aller Dinge auf Kickstarter so. "Neues" hab ich da schon lang nicht mehr gesehen. Zu deinem Vergleich. Du hast noch nichts über z.b. die CPU gesagt? Unterscheidet die sich? Akkulaufzeit? Gibt sicher noch andere Aspekte. Und da hast du dann deine Antwort :)

  4. Re: Also exakt wie Onyx Boox Note (das es bereits zu kaufen gibt)?

    Autor: tearcatcher 29.03.19 - 12:26

    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ja ebenfalls mit Android (6) läuft. Auch mit der Möglichkeit beliebige
    > Apps zu installieren. Zufälligerweise exakt das gleiche (?) 10.3 Zoll
    > Display hat.
    > Genauso 32 GB Flash-Speicher und 2GB RAM.
    > Natürlich auch mit Wacom-Stift kommt.
    >
    > Und auch so um die 450 Euro kostet?
    >
    > Ach ja, 4G hat das Boox Note nicht. Dafür gibt es jetzt aber den Wisky
    > EeWrite - der übrigens sogar auch den gleichen SoC (Helio-X20) drinnen.
    >
    > Also demnach ja nicht wirklich die Innovation, oder übersehe ich da etwas?
    > Wieso also sollte ich so etwas per Kickstarter unterstützen, wenn andere,
    > bereits durchaus etablierte, Hersteller ein quasi identisches Gerät bereits
    > regulär vertreiben?

    wo gibt es denn 'Wisky EeWrite' zu kaufen?

  5. Re: Also exakt wie Onyx Boox Note (das es bereits zu kaufen gibt)?

    Autor: Tuxgamer12 29.03.19 - 12:48

    stacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > den ähnlichen Icarus Illumina Pro.

    Läuft doch mit Android 4.2, oder? Da kann ich mir vorstellen, dass nicht alles läuft.

    Natürlich ist der Onyx Boox Note nicht perfekt. Android 6 ist ja auch nicht wirklich aktuell, aber doch eben aktuell genug, dass eigentlich alles läuft. Kann ja auch Google Play (auch wenn ich mir wirklich nicht sicher bin, ob das korrekt lizensiert ist ;) ).

    Natürlich ist E-Ink einfach langsam und (noch) Schwarz-Weiß und damit sind nicht alle (nicht-Eink optimierten) Apps wirklich sinnvoll. Was sicherlich zu Enttäuschung führt, wenn du quasi wie ein LCD-Tablet erwartest. Aber z.B. die Kindle oder Onleihe App nutze ich wie man es von einem E-ink erwarten kann.

    Aber keine Frage: So ein Gerät mit Android 9 und Update-Versprechen; Das wäre ein cooles Feature und starkes Kaufargument.

    Da der SoC aber auch schon 3 Jahre alt ist und auf der Kickstarter-Seite überhaupt keine Android-Version spezifiziert ist, kann man wohl ziemlich sicher davon ausgehen, dass es nicht anders als beim Boox Note laufen wird.

  6. Re: Also exakt wie Onyx Boox Note (das es bereits zu kaufen gibt)?

    Autor: Tuxgamer12 29.03.19 - 12:50

    tearcatcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wo gibt es denn 'Wisky EeWrite' zu kaufen?

    Sorry, merke gerade: Gibts noch gar nicht zu kaufen ;). Aber eben schon auf Mai regulär angekündigt. Hatte nur mal bei goodreaders was gelesen...

    https://goodereader.com/blog/electronic-readers/wisky-eewrite-e-pad-might-be-the-best-e-reader-ever-made

  7. Re: Also exakt wie Onyx Boox Note (das es bereits zu kaufen gibt)?

    Autor: TarikVaineTree 29.03.19 - 16:04

    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tearcatcher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wo gibt es denn 'Wisky EeWrite' zu kaufen?
    >
    > Sorry, merke gerade: Gibts noch gar nicht zu kaufen ;). Aber eben schon auf
    > Mai regulär angekündigt. Hatte nur mal bei goodreaders was gelesen...
    >
    > goodereader.com


    Das scheint exakt das Gerät aus dem Artikel zu sein. Komisch.

  8. Re: Also exakt wie Onyx Boox Note (das es bereits zu kaufen gibt)?

    Autor: Tuxgamer12 29.03.19 - 16:15

    Tatsächlich! Na ich bin genial, so genau hatte ich gar nicht hingeschaut. Ja - EeWriter E-PAD. Ich hatte nur auf das "Wisky" geschaut und das deshalb gar nicht realisiert ;).

    Naja, trotzdem irgendwie interessant - erst auf Mai ankündigen und dann auf Klickstarter mit Liefertermin August gehen?

    Auch sehr interessant, wie gut Kickstarter offensichtlich als PR-Machine taugt. Ohne Kickstarter - niemand bekommt es mit. Kaum machst eine Kickstarter-Kampagne bekommst den Golem-Artikel ;).

  9. Re: Also exakt wie Onyx Boox Note (das es bereits zu kaufen gibt)?

    Autor: tearcatcher 29.03.19 - 19:22

    ah ok ... gut zu wissen ... ich hatte schon ein Knoten im Gehirn, weil ich auch erst dachte, dass das 2 Geräte sind mit LTE ... ist aber dann wirklich nur das eine ;)

  10. Re: Also exakt wie Onyx Boox Note (das es bereits zu kaufen gibt)?

    Autor: cyberdynesystems 30.03.19 - 08:33

    Und das Onyx Boox Note ist wieder eine Bastelkopie der originalen Sony Digital Paper Geräte die es bereits seit über 5 Jahren(!) zu kaufen gibt.

    Die Sony Geräte sind komplett alltagstauglich, keine Frickelei, kein Android-Gebastel und machen exakt das wozu sie gebaut sind. Und das problemlos und zuverlässig - ein Attribut, dass gefühlten 90% aktueller Technik fehlt.

    https://www.sony.com/electronics/digital-paper-systems/t/digital-paper-notepad

    Nutze seit 2014 die erste Generation DPT-S1. Würde ich sofort wieder kaufen. Onyx Geräte habe ich auch getestet, ja, taugen mir aber im Direktvergleich mit dem Sony nix. Wobei's schon besser geworden ist als deren 10 Zoll Müll mit Stift... das war ja wirklich unglaublich schlecht zu bedienen und wog gefühlt auch noch das zehnfache des Sony.

  11. Re: Also exakt wie Onyx Boox Note (das es bereits zu kaufen gibt)?

    Autor: Tuxgamer12 30.03.19 - 09:18

    cyberdynesystems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kein Android-Gebastel

    Denkst du. Die Sony-Teile laufen doch genauso mit Android. Der wesentliche Unterschied ist, dass Sony Drittanbieter-Apps blockt - Onyx dir die Möglichkeit (die du aber nicht annehmen musst) gibt, weitere Apps zuinstallieren.

    Ich möchte aber auf einem E-book dieser Preisklasse einfach mal von Onleihe oder Kindle ein Buch herunterladen und lesen können.

  12. Re: Also exakt wie Onyx Boox Note (das es bereits zu kaufen gibt)?

    Autor: hG0815 01.04.19 - 12:07

    cyberdynesystems schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Sony Geräte sind komplett alltagstauglich, keine Frickelei, kein
    > Android-Gebastel und machen exakt das wozu sie gebaut sind.
    >
    > Nutze seit 2014 die erste Generation DPT-S1. Würde ich sofort wieder
    > kaufen. Onyx Geräte habe ich auch getestet, ja, taugen mir aber im
    > Direktvergleich mit dem Sony nix. Wobei's schon besser geworden ist als
    > deren 10 Zoll Müll mit Stift... das war ja wirklich unglaublich schlecht zu
    > bedienen und wog gefühlt auch noch das zehnfache des Sony.

    * Was fehlt denn im Vergleich?
    * Habe ein Onyx und schätze sehr, dass es mehr Formate außer PDF unterstützt
    * Ich hasse Vendor-Lockins, wodurch das Sony so nie für mich interessant wird

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn, Unterföhring
  3. Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie, Bensheim
  4. kubus IT GbR, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 77,97€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Racing Promo & Angebote der Woche (u. a. Nascar Heat 5 für 11€, Valentino Rossi: The Game...
  3. 44,99€ im PS Store (Bestpreis)
  4. (u. a. Samsung EVO Select 256 GB microSDXC für 28,99€, Samsung EVO Plus 256GB SDXC für 38,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne