Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › E-Paper-Tablet im Test: Mit…

Backlight

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Backlight

    Autor: Lorphos 15.09.17 - 15:49

    Hab meine Bestellung storniert da ich das Backlight unbedingt haben will. Schließlich ist das Teil ja ansonsten auch ein guter großer E-Book-Reader.
    Ich hoffe eine Beleuchtung kommt mit dem nächsten Modell.

  2. Re: Backlight

    Autor: FreierLukas 15.09.17 - 15:57

    Mal ganz im Ernst, schreibst / liest du wirklich im Dunkeln? Und bist du nicht auch mal froh nicht auf eine Lampe zu gucken? Die Option Licht zu haben ist sicher nicht verkehrt aber wenn du es abbestellst machst du es genau falsch. Dann wird es nämlich viellicht kein nächstes Produkt geben. Die Jungs müssen Geld einnehmen. Das einzige was mich persönlich abschreckt ist der Preis selbst. Da schreibe ich leider nicht genug Notizen per Hand um das zu rechtfertigen.

    Zwar längst nicht so gut aber für gelegentliches Notieren ausreichend [www.amazon.de] und wesenltich günstiger. Ich bin einer von denen die am Schreibtisch immer was liegen haben müssen um drauf rumzukritzeln und da ist das perfekt für geeignet.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.17 16:05 durch FreierLukas.

  3. Re: Backlight

    Autor: ipodtouch 15.09.17 - 16:24

    Wenns dir nur um Notizen gibt, kann ich auch sowas empfehlen:
    https://i.ytimg.com/vi/OAEvLIWomO0/maxresdefault.jpg

  4. Re: Backlight

    Autor: Peter Brülls 15.09.17 - 16:44

    FreierLukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal ganz im Ernst, schreibst / liest du wirklich im Dunkeln? Und bist du
    > nicht auch mal froh nicht auf eine Lampe zu gucken?

    Ich kann nicht für ihn sprechen und auch für dieses Gerät, aber für mich und den Kindle Voyage. Und den benutze ich durchaus öfter mal im Dunkeln, geschweige denn im Dämmerlicht (Bahn!), was dank des regelbaren Lichts auch problemlos geht. Es ist eben nicht wie eine Lampe oder ein Tablet, sondern ziemlich nah am Eindruck dass es Papier ist, die von einer Leselampe beleuchtet wird.


    Erst gestern Abend benutzt, um dem Sohn, der nicht einschlafen konnte, vorzulesen ohne den Raum zu erhellen.

    Aber auch vor dem Einschlafen lese ich da öfters noch und das ist angenehmer als das Schlafzimmer zu beleuchten. Von der Rücksichtnahme auf Frau und Kind ganz zu schweigen.

    > Die Option Licht zu haben ist sicher nicht verkehrt aber wenn du es abbestellst
    > machst du es genau falsch. Dann wird es nämlich viellicht kein nächstes Produkt
    > geben.

    Das ist dann Pech. 2017 ohne Backlight bei E-Paper zu kommen, bei so einem Preis, empfinde ich schon als sehr „mutig.“

    > Zwar längst nicht so gut aber für gelegentliches Notieren ausreichend
    > www.amazon.de und wesenltich günstiger. Ich bin einer von denen die am
    > Schreibtisch immer was liegen haben müssen um drauf rumzukritzeln und da
    > ist das perfekt für geeignet.

    Sieht nett aus, wobei ich zum wirklichen Arbeiten doch lieber dann Papier nehme, weil ich dann mit Tinte und mehreren Farben arbeiten kann. Allerdings dann auch WhiteLines, damit ich es bequem digitalisieren und archivieren kann.

    Aber mal sehen, ob es als Kindergerät Kritzeln und Buchstaben schreiben taugt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.17 16:46 durch Peter Brülls.

  5. Re: Backlight

    Autor: FreierLukas 15.09.17 - 17:30

    Das große Original benutze ich schon seit jahren als Reißbrett für kleinere Projekte in meinem Architekturbüro Zwangs & Jacke GoBH. [images-na.ssl-images-amazon.com]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.17 17:31 durch FreierLukas.

  6. Re: Backlight

    Autor: Eheran 15.09.17 - 17:38

    >Zwangs & Jacke GoBH

    hahaha ;)

  7. Re: Backlight

    Autor: Zazu42 15.09.17 - 18:01

    Wie oft liest du im dunkeln? Dein Ernst? Im Winter bei dem kurzen Tageslicht quasi nur im "dunkeln". Es muss ja nicht gleich komplett dunkel sein, es ist super zum ausgleichen von schlechten Lichtverhältnissen. Ich habe Kindle und Kindle Paperwhite getestet also mit und ohne Backlight und ich kann nur sagen nie wieder ohne... Jemand der so einen Kommentar schreibt hat selbst kein epaper das er oft benutzt würde ich sagen.

  8. Re: Backlight

    Autor: css_profit 15.09.17 - 19:32

    Da Ding soll eigentlich so sein wie echtes Papier und das leuchtet nun mal auch nicht. Es ist KEIN E-Book-Reader, mit dem man nachts im Bett liest...

  9. Re: Backlight

    Autor: FreierLukas 15.09.17 - 20:49

    Ich nutze meinen Kindle seit fast 10 jahren im Zug. Ein Bettleser bin ich nicht, da will ich aber auch schlafen. Wenn ich zu Hause bin hab ich generell keine Zeit zum Spaßlesen. Mag sein dass das bei anderen Leuten anders ist.

  10. Re: Backlight

    Autor: Peter Brülls 18.09.17 - 10:01

    css_profit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da Ding soll eigentlich so sein wie echtes Papier und das leuchtet nun mal
    > auch nicht.

    Echtes Papier ist weiß, hat eine weitaus höhere Auflösung und kann, bei halbwegs kompetenter Lagerung, noch nach Jahrzehnten gelesen werden.

    > Es ist KEIN E-Book-Reader, mit dem man nachts im Bett liest...

    Es ist ein elektronisches Gerät, dass die Vorteile von Papier mit den Vorteilen der Elektronik vereinigen soll.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. GiPsy Software Solutions GmbH, Asbach
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. beauty alliance Deutschland GmbH & Co. KG, Bielefeld
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction wird real: Kampf der Robotergiganten
Science-Fiction wird real
Kampf der Robotergiganten
  1. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  2. IFR Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an
  3. Automatisierung Südkorea erwägt eine Robotersteuer

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

Mittelerde Schatten des Krieges im Test: Ein Spiel, sie ewig zu binden
Mittelerde Schatten des Krieges im Test
Ein Spiel, sie ewig zu binden
  1. Schatten des Krieges Gold in Mittelerde kostet ab 5 Euro
  2. Schatten des Krieges Mikrotransaktionen in Mittelerde

  1. Samyang: Schnelles Weitwinkelobjektiv für Sonys FE-Kameras
    Samyang
    Schnelles Weitwinkelobjektiv für Sonys FE-Kameras

    Sony hat mit der FE-Serie spiegellose Kameras im Sortiment, für die viele Dritthersteller Objektive anbieten. Neu ist das Autofokusobjektiv mit 35 mm und f/1,4 von Samyang, das als lichtstarke und erschwingliche Lösung gedacht ist.

  2. USB-C: DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
    USB-C
    DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones

    Die Ansteckkamera von DxO hat bisher nur iPhone-Nutzern zu besseren Fotos verholfen, jetzt folgt eine Neuauflage für USB-C-Smartphones mit Android-Betriebssystem. Und auch für die iOS-App gibt es Neuerungen.

  3. SSD: Samsungs 860 Evo und 970/980 gesichtet
    SSD
    Samsungs 860 Evo und 970/980 gesichtet

    In naher Zukunft soll Samsung sein Midrange- und Highend-SSD-Portfolio aktualisieren: Die 860 Evo im 2,5-Zoll-Formfaktor und die 970/980 Evo oder Pro tauchen jeweils in Datenbanken auf. Als plausibler Termin wird Januar 2018 genannt.


  1. 09:11

  2. 08:55

  3. 07:37

  4. 07:27

  5. 23:03

  6. 19:01

  7. 18:35

  8. 18:21