1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elbrus-8SV: Russische Achtkern-CPU…

Der letzte Satz stimmt wohl nicht so ganz, CPU-Bezeichnung falsch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der letzte Satz stimmt wohl nicht so ganz, CPU-Bezeichnung falsch

    Autor: Quantium40 02.06.20 - 12:16

    > Seit Jahren plant das MCST jedoch, x86-Code per Binary Translation zu unterstützen.
    Nach dem, was man so im Netz dazu findet, planen die das nicht nur, sondern machen das schon seit langem.

    > Elbrus-8CB
    Das sind kyrillische Buchstaben. Damit wäre das C als S zu übersetzen und das B als V.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.20 12:28 durch Quantium40.

  2. Re: Der letzte Satz stimmt wohl nicht so ganz, CPU-Bezeichnung falsch

    Autor: ms (Golem.de) 02.06.20 - 13:26

    In den (englischen) Dokumenten steht 8CB.

    Hab den Satz rausgenommen, bin unterwegs und muss in Ruhe schauen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.20 13:29 durch ms (Golem.de).

  3. Re: Der letzte Satz stimmt wohl nicht so ganz, CPU-Bezeichnung falsch

    Autor: ldlx 02.06.20 - 17:13

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind kyrillische Buchstaben. Damit wäre das C als S zu übersetzen und
    > das B als V.
    Dann ist das B eher ein W - sprich mal Viktor mit dem V aus Vogel ;-)

  4. Re: Der letzte Satz stimmt wohl nicht so ganz, CPU-Bezeichnung falsch

    Autor: Quantium40 02.06.20 - 17:52

    ldlx schrieb:
    > > Das sind kyrillische Buchstaben. Damit wäre das C als S zu übersetzen
    > und
    > > das B als V.
    > Dann ist das B eher ein W - sprich mal Viktor mit dem V aus Vogel ;-)

    Schreibt man Viktor mit V oder mit W? :)

    Spassigerweise hatte ich sogar ursprünglich V oder W geschrieben, hab das dann aber noch mal vor dem Absenden revidiert. Da man aber mit der Variante Elbrus 8SV wenigstens auch noch was in Suchmaschinen findet, hab ich mich dann für die Variante mit dem V entschieden. Die hat den Vorteil, dass sie auch im englischen Raum genutzt wird.

  5. Re: Der letzte Satz stimmt wohl nicht so ganz, CPU-Bezeichnung falsch

    Autor: ldlx 02.06.20 - 18:04

    Beim englischen V gebe ich dir Recht, das wird eher wie unser W gesprochen (Lord Voldemort, to vomit).

  6. Re: Der letzte Satz stimmt wohl nicht so ganz, CPU-Bezeichnung falsch

    Autor: KlugKacka 02.06.20 - 18:13

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Seit Jahren plant das MCST jedoch, x86-Code per Binary Translation zu
    > unterstützen.
    > Nach dem, was man so im Netz dazu findet, planen die das nicht nur, sondern
    > machen das schon seit langem.
    >
    > > Elbrus-8CB
    > Das sind kyrillische Buchstaben. Damit wäre das C als S zu übersetzen und
    > das B als V.

    Ja, das ist schlecht übersetzt, auch wenns vom Hersteller selbst kommt. Siehe Chipaufdruck.
    "Elbrus" ist nicht Kyrillisch, 8CB schon.

  7. Re: Der letzte Satz stimmt wohl nicht so ganz, CPU-Bezeichnung falsch

    Autor: ldlx 02.06.20 - 18:40

    Okay, Wladimir ist das bessere Beispiel :) Aber dann passt das mit dem Vogel nicht mehr.

    Edit: ich erinnere an Chekov in einem der neuen Star Trek-Teile, wie er "Victor" als Codewort nicht richtig aussprechen konnte.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.20 18:42 durch ldlx.

  8. Re: Der letzte Satz stimmt wohl nicht so ganz, CPU-Bezeichnung falsch

    Autor: Kakiss 03.06.20 - 01:00

    ldlx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Quantium40 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das sind kyrillische Buchstaben. Damit wäre das C als S zu übersetzen
    > und
    > > das B als V.
    > Dann ist das B eher ein W - sprich mal Viktor mit dem V aus Vogel ;-)

    Der Buchstabe W sind doch nur zwei V, im englischen hört man es doch schön raus mit double U.

    Der Buchstabe U kommt ebenfalls vom Buchstaben V, in den romanischen Sprachen heisst dieser noch heute Uve (spruch Uwe, nicht Ufe).
    Mit dem Wandel des lateinischen war es nötig geworden den U-Laut klarer rauslesen zu können, daher wurde das V abgewandelt und abgerundet.
    Deshalb stehen UVW im Alphabet auch hintereinander :P
    Warum die deutschen irgendwann angefangen haben das einzelne V wie ein F zu sprechen ist mir ein Rätsel :)

    In den romanischen Sprachen wird der Buchstabe W daher nicht verwendet, wofür auch? Man hat doch bereits das einfache V.

    Ein paar nette Beispiele:
    Repvblica Italiana
    http://i.ebayimg.com/images/i/280948951234-0-1/s-l1000.jpg

    Plvs Vltra (Plus Ultra also :P)
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/8/85/Escudo_de_Espa%C3%B1a_%28mazonado%29.svg/1200px-Escudo_de_Espa%C3%B1a_%28mazonado%29.svg.png

    Zweite Reihe erstes Wort Mandamus
    Dritte Reihe erstes Wort Crescentinus
    Fünfte Reihe erstes Wort -Que

    https://static8.depositphotos.com/1003700/841/i/950/depositphotos_8417230-stock-photo-latin-writing-background.jpg

    Der Buchstabe K, Y und Z waren im lateinischen eigentlich auch nicht vorhanden.
    Y nennt man zum Beispiel griechisches I.

    Und warum die im kyrillischen nun B statt V haben, lernen wir ein andermal :) ... Wenn ich das nächste mal nicht schlafen kann^^

  9. Re: Der letzte Satz stimmt wohl nicht so ganz, CPU-Bezeichnung falsch

    Autor: mwo (Golem.de) 07.06.20 - 06:08

    Das hat jetzt etwas länger gedauert als erwartet, aber es war auch etwas komplizierter als erwartet: 8SW ist im deutschsprachigen Raum die richtige Schreibweise, 8SV im englissprachigen.

    Meine Frau (die Slawistik studiert hat) und ich (der russisch in der Schule gelernt hat), haben uns die Dokumente mal näher angesehen. Dabei sind wir darauf gestoßen, dass die russischen Verfasser mal die eine und mal die andere Variante genutzt haben. In diesem Dokument schreiben sie die kyrillischen Buchstaben CB (SW):

    http://www.mcst.ru/elbrus-8cb

    und hier sind es auf einmal keine kyrillischen Buchstaben, sondern einfach CB wie wir sie nutzen würden:

    http://ftp.altlinux.org/pub/people/mike/elbrus/docs/elbrus_prog/html/chapter4.html

    Das kann man leicht herausfinden, wenn im Browser die Seite durchsucht. Dazu gibt man ins Suchfeld einfach auf seiner deutschen Tastatur das C ein - und sieht dann, dass nur das C in Celsius und ein paar andere markiert sind. Kopiert man nun aus einem russischen Wort das C (also das S) und sucht danach, dann wird auf der einen Seite auch das C in CB markiert und auf der anderen nicht. Um die Verwirrung komplett zu machen, hat der Hersteller auf diesem Slide:

    https://www.golem.de/2006/148849-232874-232873_rc.jpg

    auch noch CV geschrieben, was nun die allerfalscheste Variante ist. Dieser russische Youtuber sagt aber SW:

    https://youtu.be/Q5wIkVo872M?t=37

    und zu guter Letzt haben wir noch die englischsprachige Wikipedia, die SV schreibt:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Elbrus-8S#Elbrus_Elbrus-8SV_information

    Wir sehen also: korrekte Transkription überfordert mitunter auch den Hersteller selbst. Meine Frau meinte dazu: da haben sie sich aber auch die bescheuertsten Buchstaben ausgesucht - denn die sind extrem leicht mit anderen Buchstaben zu verwechseln und werden außerhalb von Russland komplett anders ausgesprochen und verwendet.. im Gegensatz zu zum Beispiel A - das auch bei uns A ist und wo es egal wäre - oder ц - das bei uns Z ist und das zumindest erkennbar kyrillisch ist.

    Wir werden bei kommenden Artikeln versuchen, solche sprachlichen Klippen schon im Vorfeld zu erkennen und zu umschiffen. Auch wenn es uns die Hersteller (wie in diesem Fall) nicht leicht machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RWE Supply & Trading GmbH, Essen, London (Großbritannien) oder Swindon (Großbritannien)
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Garching
  3. PHOENIX CONTACT Energy Automation GmbH, Velbert
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 174,90€
  2. 139,90€
  3. (aktuell u. a. EA-Aktion (u. a. FIFA 20 für 14,50€), Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V...
  4. 224,19€ (bei lego.com)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de