1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroschrott: Britische Regierung…

Heuchlerisch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Heuchlerisch

    Autor: tomate.salat.inc 29.11.20 - 11:04

    Der Planet ist denen scheiß egal. Es geht um Profit und nicht mehr. Deswegen wird ja auch soviel unternommen, dass eine Reparatur schier unmöglich ist. Denn das Geld soll ja schön wieder zu Apple fließen.

    Ich traue denen zu, dass die wirklich so arrogant sind und sich wundern, warum der Bericht keine Werbung für Sie macht.

  2. Re: Heuchlerisch

    Autor: Schattenwerk 29.11.20 - 11:11

    +1

    "Ressourcenschonung und zum Schutz des Planeten" schreibt man sich nur auf die Fahnen, weil es der Zeitgeist so will.

    Würde man wirklich Ressourcen schonen wollen, dann würde man die Geräte besser reparierbar machen und nicht überall Steine in den Weg legen.

  3. Re: Heuchlerisch

    Autor: marc1980 29.11.20 - 11:12

    Und dir geht nur darum Apple schlecht zu reden...

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Planet ist denen scheiß egal. Es geht um Profit und nicht mehr.
    > Deswegen wird ja auch soviel unternommen, dass eine Reparatur schier
    > unmöglich ist. Denn das Geld soll ja schön wieder zu Apple fließen.
    >
    > Ich traue denen zu, dass die wirklich so arrogant sind und sich wundern,
    > warum der Bericht keine Werbung für Sie macht.

  4. Re: Heuchlerisch

    Autor: tomate.salat.inc 29.11.20 - 11:17

    marc1980 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dir geht nur darum Apple schlecht zu reden...

    Wenn dem so wäre, dann würde das bedeuten, dass ich unrecht habe. In dem Falle würde ich dich bitten mir zu sagen, wo ich mich irre.

    Solange stimme ich dem Bericht voll und ganz zu (vor allem weil er wieder gibt, was ich hier auch schon in älteren Themen geschrieben hab).

    Mein Tipp: Schau dir einfach mal ein paar "Reparatur-videos" an. Du kannst dir keine zwei gleiche IPhones kaufen und die Teile untereinander tauschen: https://www.youtube.com/watch?v=FY7DtKMBxBw

  5. Re: Heuchlerisch

    Autor: PeterTasse 29.11.20 - 11:30

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Planet ist denen scheiß egal. Es geht um Profit und nicht mehr.
    > Deswegen wird ja auch soviel unternommen, dass eine Reparatur schier
    > unmöglich ist. Denn das Geld soll ja schön wieder zu Apple fließen.
    >
    > Ich traue denen zu, dass die wirklich so arrogant sind und sich wundern,
    > warum der Bericht keine Werbung für Sie macht.

    Man was nen Bullshit :D

    Mal ganz nüchtern betrachtet. Apple ist eine Firma die sich auf dem Weltmarkt behaupten muss. Und wie jeder "normalen" Firma geht es darum Gewinne zu erwirtschaften. Genau wie Samsung, Huawei und Co. das auch tun. ;)
    Dann zu den Geräten.
    Laut verschiedenster Untersuchungen (zB von Greenpeace) über verschiedene Jahre ist Apple von diesen großen Herstellern immer noch der Hersteller mit der besten Ökobilanz. Reperaturen, Recycling, Haltbarkeit der Geräte und Ressourcenbezug sind ziemlich obenauf.
    Wie ist das denn bei Samsung und Co.? Kann man da die Geräte reparieren? Die sind genau so verklebt und es ist der gleiche Mist wie bei Apple. Verklebt und Miniaturgedöns drinne. Keine wechselbaren Akkus usw. Und warum macht man das?
    Ahja. Jahrelang worben alle mit immer schmaleren und schnelleren Handies. Die man nur leider mit Verschraubungen usw. nicht erreicht. Und was die Repearturen angeht tun die sich auch nichts. Ich kann bei Apple alles reparieren lassen. Andere Hersteller rufen für eine Reperatur die gleichen Preise auf wie Apple. Also...wo ist da der Unterschied?
    Ahja - die freien Werkstätten kommt nun jemand. Mal ehrlich. Wenn ich ein iPhone über de letzten Jahre gebraucht gekauft habe war es oft so, dass irgendwelche Billigbildschirme verbaut waren. Der Handel mit billig reparierten iPhones über eBay blühte wie sonstwas. Nur sieht man das natürlich nicht und der Reperaturbetrieb (der Handyladen um die Ecke) wo man es kauft sagt einem das natürlich nicht. Ergo gibt man ne Menge Geld aus für irgendwelchen Mist. Apple unterbindet diese Praktik nun und sorgt dafür, dass ein iPhone so gut wie möglich repariert wird. Als Kunde finde ich das gut. Endlich weiß ich, dass ich sowas auch gebraucht kaufen kann ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Das rearierte Geräte auch gute Geräte sind und nicht irgendein Schrott, was die Lebensdauer erhöht. Also an sich ein guter Schritt bei Handies wo vielen Leuten Qualität wichtig ist.

    Hinzu kommt immer noch der wichtigste Fakt. Die meisten iPhones die ich kenne halten schon ihre 5-6 Jahre im Betrieb. Ohne Probleme. Bei Androiden ist das Bild sehr durchwachsen. Samsung beispielsweise schmeisst alle paar Wochen was neues (aus irgendeiner der tausend Serien) auf den Markt. Und viele funktionieren da auch über Jahre, aber weitaus weniger als bei Apple (meine Erfahrung). Aber eine Qualität und Konsistenz wie bei Apple ist da nicht vorhanden. Also auch hier hat Apple eindeutig Vorteile.
    Dann die tausend Serien. Hier fängt Apple leider mittlerweile an und versucht jeden am Markt zu bedienen mit mehr Produktserien. Ich finde es ist ein Fehler - mal sehen wie das weitergeht. Denn je mehr auf dem Markt ist, desto öfter kaufen die Leute was neues. Elektroschroitt entsteht.

    Die einzigen Firmen die es wirklich besser machen sind Fairphone und Co.
    Nur leider sind diese Handies alles andere als technisch vergleichbar und eher was für Optimisten. Und da liegt das Problem. Anscheinend hat man entweder die Möglichkeit für einen angemessenen Preis ein faires Handy mit eher mittelmäßiger Technik raus zu bringen und dabei komplett auf die Umwelt zu achten. Oder man macht es wie Apple. Teuer, sehr gute Technik, dafür aber leider doch eine Menge Kompromisse was die Umwelt angeht. Oder wie Samsung und Co. Einfach rausfeuern für möglichst wenig Geld und dabei auf jeden Umwelteinfluss scheissen.

  6. Re: Heuchlerisch

    Autor: cubei 29.11.20 - 12:22

    PeterTasse schrieb:
    > Hinzu kommt immer noch der wichtigste Fakt. Die meisten iPhones die ich
    > kenne halten schon ihre 5-6 Jahre im Betrieb. Ohne Probleme.

    Ohne Probleme?
    Wenn das iPhone runterfällt, wird ein neues gekauft, weil die Reparatur nicht rentabel ist. Darum geht es hier.
    Selbst bei nicht selbstverschuldeten Defekten ist Apple mit nur einem Jahr Garantie dass schlechteste was mir bekannt ist.

    Bei anderen Herstellern kann man es auch billiger bei irgendeiner anderen Werkstatt reparieren lassen.

  7. Re: Heuchlerisch

    Autor: richtchri 29.11.20 - 12:39

    Warum ist es für mich ein Kinderspiel eine Pumpe meiner Waschmaschine (Beko) oder Defekte Festplatten meines Laptops (Lenovo) einfach zu tauschen aber bei einer neuen Kamera für mein IPhone 8 komme ich an meine Grenzen. (Ersatzteile)

  8. Re: Heuchlerisch

    Autor: Greys0n 29.11.20 - 12:58

    Ich bin immer wieder überrascht darüber, das es Menschen gibt die meinem so große Firmen verteidigen zu müssen.
    Selbst wenn es so auf der Hand liegt das Sie in der Sache nicht sauber Arbeiten.
    Ohne Mist ich kapiere es nicht, ich selbst nutze privat bereits mein 3. I Phone weil ich offensichtlich zufrieden damit bin..
    Dennoch kommt man doch nicht umhin, einzusehen das es doch besser wären wenn man diese Geräte einfach und günstiger Reparieren könnte und das sich Apple hier nicht mit Rum bekleckert.

  9. Re: Heuchlerisch

    Autor: thinksimple 29.11.20 - 13:03

    marc1980 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und dir geht nur darum Apple schlecht zu reden...
    >
    > tomate.salat.inc schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Der Planet ist denen scheiß egal. Es geht um Profit und nicht mehr.
    > > Deswegen wird ja auch soviel unternommen, dass eine Reparatur schier
    > > unmöglich ist. Denn das Geld soll ja schön wieder zu Apple fließen.
    > >
    > > Ich traue denen zu, dass die wirklich so arrogant sind und sich wundern,
    > > warum der Bericht keine Werbung für Sie macht.

    Nein...
    In der Untersuchung wurde ja nicht nur Apple untersucht sondern auch andere. Apple sticht jedoch hier vor.
    Einen Homepod reparieren für fast den Neupreis? Die wollen gar nichts reparieren......
    Die könnten mit ihrem Milliarden an Gewinnen mehr fürndie Umwelt machen. Tun sie aber nicht. Eher wie man noch mehr Mrd macht. Günstiger herstellen und teuer verkaufen. Da hat Umwelt und Nachhaltigkeit kein Platz. Das bisschen Greenwashing das sie betreiben könnten sie sich auch sparen.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  10. Re: Heuchlerisch

    Autor: thinksimple 29.11.20 - 13:04

    Hier gehts aber nicht nur um IPhones......

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  11. Re: Heuchlerisch

    Autor: Kirschkuchen 29.11.20 - 13:11

    PeterTasse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ahja. Jahrelang worben alle mit immer schmaleren und schnelleren Handies.
    > Die man nur leider mit Verschraubungen usw. nicht erreicht. Und was die
    > Repearturen angeht tun die sich auch nichts. Ich kann bei Apple alles
    > reparieren lassen. Andere Hersteller rufen für eine Reperatur die gleichen
    > Preise auf wie Apple. Also...wo ist da der Unterschied?
    > Ahja - die freien Werkstätten kommt nun jemand. Mal ehrlich. Wenn ich ein
    > iPhone über de letzten Jahre gebraucht gekauft habe war es oft so, dass
    > irgendwelche Billigbildschirme verbaut waren. Der Handel mit billig
    > reparierten iPhones über eBay blühte wie sonstwas. Nur sieht man das
    > natürlich nicht und der Reperaturbetrieb (der Handyladen um die Ecke) wo
    > man es kauft sagt einem das natürlich nicht. Ergo gibt man ne Menge Geld
    > aus für irgendwelchen Mist. Apple unterbindet diese Praktik nun und sorgt
    > dafür, dass ein iPhone so gut wie möglich repariert wird. Als Kunde finde
    > ich das gut. Endlich weiß ich, dass ich sowas auch gebraucht kaufen kann
    > ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Das rearierte Geräte auch gute
    > Geräte sind und nicht irgendein Schrott, was die Lebensdauer erhöht. Also
    > an sich ein guter Schritt bei Handies wo vielen Leuten Qualität wichtig
    > ist.

    Warum erlauben es die angeprangerten Hersteller dann nicht, dass sich die freien Werkstätten um die Ecke die Display direkt zu normalen Preisen beim Hersteller bzw. deren Zulieferern beziehen können? Funktioniert doch in anderen Bereichen unserer Wirtschaft auch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.20 13:12 durch Kirschkuchen.

  12. Re: Heuchlerisch

    Autor: ezadoo 29.11.20 - 13:16

    In welchen Bereichen können Sie denn originale Ersatzteile direkt vom entsprechenden Hersteller beziehen?
    Vor allem dann, wenn es keine standardisierten Teile sind, sondern hersteller-/produktspezifische Teile sind?

  13. Re: Heuchlerisch

    Autor: PeterTasse 29.11.20 - 13:31

    Kirschkuchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PeterTasse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ahja. Jahrelang worben alle mit immer schmaleren und schnelleren
    > Handies.
    > > Die man nur leider mit Verschraubungen usw. nicht erreicht. Und was die
    > > Repearturen angeht tun die sich auch nichts. Ich kann bei Apple alles
    > > reparieren lassen. Andere Hersteller rufen für eine Reperatur die
    > gleichen
    > > Preise auf wie Apple. Also...wo ist da der Unterschied?
    > > Ahja - die freien Werkstätten kommt nun jemand. Mal ehrlich. Wenn ich
    > ein
    > > iPhone über de letzten Jahre gebraucht gekauft habe war es oft so, dass
    > > irgendwelche Billigbildschirme verbaut waren. Der Handel mit billig
    > > reparierten iPhones über eBay blühte wie sonstwas. Nur sieht man das
    > > natürlich nicht und der Reperaturbetrieb (der Handyladen um die Ecke) wo
    > > man es kauft sagt einem das natürlich nicht. Ergo gibt man ne Menge Geld
    > > aus für irgendwelchen Mist. Apple unterbindet diese Praktik nun und
    > sorgt
    > > dafür, dass ein iPhone so gut wie möglich repariert wird. Als Kunde
    > finde
    > > ich das gut. Endlich weiß ich, dass ich sowas auch gebraucht kaufen kann
    > > ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Das rearierte Geräte auch gute
    > > Geräte sind und nicht irgendein Schrott, was die Lebensdauer erhöht.
    > Also
    > > an sich ein guter Schritt bei Handies wo vielen Leuten Qualität wichtig
    > > ist.
    >
    > Warum erlauben es die angeprangerten Hersteller dann nicht, dass sich die
    > freien Werkstätten um die Ecke die Display direkt zu normalen Preisen beim
    > Hersteller bzw. deren Zulieferern beziehen können? Funktioniert doch in
    > anderen Bereichen unserer Wirtschaft auch.


    Man kann die Originalersatzteile von Apple doch beziehen und sich auch zertifizieren lassen.
    Nur das die Originalteile halt teurer sind als billige Pendants aus sonstigen Betrieben - und es daher keiner macht. Es lohnt sich nicht da Kunden bei diesen Werkstätten ne billige Reperatur erwarten die einfach keiner mehr liefern kann.

    Aber generell. Sind die anderen Teile original und nicht einfach nur Kopien aus Fernost (wo ja auch die Originale hergestellt werden)? Samsung nimmt auch nicht wenig Geld für Originalteile, verbaut aber so gut wie kein Schwein - wegen des Preises.

  14. Re: Heuchlerisch

    Autor: Jominator 29.11.20 - 13:40

    tomate.salat.inc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Tipp: Schau dir einfach mal ein paar "Reparatur-videos" an. Du kannst
    > dir keine zwei gleiche IPhones kaufen und die Teile untereinander tauschen:
    > www.youtube.com/watch?v=FY7DtKMBxBw

    Vorsicht. Das Video habe ich auch gesehen. Ea beweist aber lediglich, dass der Tausch des Kameramoduls nicht möglich ist. Und das war natürlich zu erwarten, da sie, wie früher der Homebutten mit Fingerabdrucksensor, ein sicherheitsrelevantes Bauteil ist, welches mit dem Kryptochip verbundelt ist. Oder möchtest du, wenn jemand dein iPhone findet, alles ausgelesen kann, nur weil man eine andere Kamera einbauen kann?

  15. Re: Heuchlerisch

    Autor: cubei 29.11.20 - 13:48

    Jominator schrieb:
    > Und das war natürlich zu
    > erwarten, da sie, wie früher der Homebutten mit Fingerabdrucksensor, ein
    > sicherheitsrelevantes Bauteil ist, welches mit dem Kryptochip verbundelt
    > ist. Oder möchtest du, wenn jemand dein iPhone findet, alles ausgelesen
    > kann, nur weil man eine andere Kamera einbauen kann?

    Es geht aber um die hintere Kamera und nicht für vordere oder?
    In wie fern ist die sicherheitsrelevant?

  16. Re: Heuchlerisch

    Autor: Eheran 29.11.20 - 17:09

    >In welchen Bereichen können Sie denn originale Ersatzteile direkt vom entsprechenden Hersteller beziehen?
    Per Gesetz(!) z.B. beim KFZ. Da haben wir das selbe Spiel schon lange hinter uns. Die müssen sogar 10(?) Jahre eine Lieferbarkeit der Ersatzteile garantieren. Und die ganzen Anleitungen zum Tausch usw. müssen sie an alle Werkstätten geben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.11.20 17:09 durch Eheran.

  17. Re: Heuchlerisch

    Autor: ezadoo 29.11.20 - 17:59

    Ist doch bei Apple nicht anders, ich sehe da nicht wirklich einen Unterschied. Jede Werkstatt kann an dem Programm teilnehmen und muss dann halt entsprechend die originalen Ersatzteile verbauen, die sie von Apple beziehen können.

    Privat kommt man ja in beiden Fällen nicht an die Teile.

    Dass originale Ersatzteile teurer sind, als irgendwelche nachgemachten Teile aus China, ist auch in der KFZ-Branche so üblich.

    Ich fände es aber noch besser, wenn die Ersatzteile in allen Branchen auch an Private verkauft werden müssten. Wie oft wollte ich schon im Auto, bei Kühlschrank, Waschmaschine und Geschirrspüler, etwas selbst reparieren, kam aber nicht an die Teile heran.
    Dass die Garantie dabei verloren geht, sollte logisch sein, war aber in meinen Fällen eh schon meist abgelaufen.

  18. Re: Heuchlerisch

    Autor: Eheran 29.11.20 - 18:36

    >Ist doch bei Apple nicht anders, ich sehe da nicht wirklich einen Unterschied. Jede Werkstatt kann an dem Programm teilnehmen und muss dann halt entsprechend die originalen Ersatzteile verbauen, die sie von Apple beziehen können.

    Informier dich doch bitte bevor du sowas sagst. Zum einen ist es überhaupt nicht vergleichbar (alleine dass das eine gesetzlich vorgeschrieben ist und das andere nur ein wischi-waschi-Zwangjacken-Programm) und zum Anderen kann da nichts repariert werden, sondern nur Teile bzw. Module müssen komplett getauscht werden. Exakt wie bei Apple selbst, mit dem selben Preis. Dazu kommen dann noch die extrem strikten Einschränkungen denen man dann unterliegt (also was man dann alles nicht mehr darf) usw.

    >Dass originale Ersatzteile teurer sind, als irgendwelche nachgemachten Teile aus China, ist auch in der KFZ-Branche so üblich.
    Es gibt keine original-Teile. Inzwischen kann man nicht mal mehr aus anderen original-Geräten die noch funktionierenden Teile als Ersatzteile nutzen, da diese erst programmiert werden müssen.
    Vom Zoll werden original-Teile kassiert. Weil ja ein Apple-Logo drauf ist.
    Was da abgeht ist fernab jedes Normaldenkenden, weshalb ich dir auch nicht böse bin, dass du von sowas noch nie gehört hast.

  19. Re: Heuchlerisch

    Autor: Roman123 29.11.20 - 19:55

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ist doch bei Apple nicht anders, ich sehe da nicht wirklich einen
    > Unterschied. Jede Werkstatt kann an dem Programm teilnehmen und muss dann
    > halt entsprechend die originalen Ersatzteile verbauen, die sie von Apple
    > beziehen können.
    >
    > Informier dich doch bitte bevor du sowas sagst. Zum einen ist es überhaupt
    > nicht vergleichbar (alleine dass das eine gesetzlich vorgeschrieben ist und
    > das andere nur ein wischi-waschi-Zwangjacken-Programm) und zum Anderen kann
    > da nichts repariert werden, sondern nur Teile bzw. Module müssen komplett
    > getauscht werden. Exakt wie bei Apple selbst, mit dem selben Preis. Dazu
    > kommen dann noch die extrem strikten Einschränkungen denen man dann
    > unterliegt (also was man dann alles nicht mehr darf) usw.
    >
    > >Dass originale Ersatzteile teurer sind, als irgendwelche nachgemachten
    > Teile aus China, ist auch in der KFZ-Branche so üblich.
    > Es gibt keine original-Teile. Inzwischen kann man nicht mal mehr aus
    > anderen original-Geräten die noch funktionierenden Teile als Ersatzteile
    > nutzen, da diese erst programmiert werden müssen.
    > Vom Zoll werden original-Teile kassiert. Weil ja ein Apple-Logo drauf ist.
    > Was da abgeht ist fernab jedes Normaldenkenden, weshalb ich dir auch nicht
    > böse bin, dass du von sowas noch nie gehört hast.
    da kann ich leider nur recht geben.

    ich bin jetzt knapp 20 Jahre in der Branche tätig.

    Apple tut alles dafür, dass defekte Geräte nicht repariert werden.

    es wird jetzt zwar angeboten, dass unabhängige mit Ersatzteilen versorgt werden, aber es werden auch klare Regeln vorgegeben.
    Das Ersatzteil muss für das jeweilige Gerät immer erst bestellt werden, das wird dann codiert geliefert. Das ausgebaute Teil muss immer das ab Werk verbaute teil sein und muss zur Kontrolle zurückgeschickt werden. Mehr als das Display und den Akku, ausnahmsweise vielleicht auch mal eine Kamera darfst du nicht reparieren und bekommst du auch keine Teile.

    durch das Programm der Versorgung von unabhängigen Werkstätten mit Ersatzteilen werden diese nicht mehr unabhängig sondern unterliegen ab dann den Vorgaben von Apple ( wird vertraglich vereinbart)

    das Resultat ist, viele iPhones können dann nicht mehr repariert werden, da dies von Apple nicht genehmigt wird.
    Weniger als 5% der Bandbreite an Reparaturen können bedient werden, demnach läuft es in über 95% an möglichen Defekten bzw Reparaturen dann auf einen Komplettaustausch oder Neukauf hinaus

  20. Re: Heuchlerisch

    Autor: Niaxa 29.11.20 - 20:34

    KfZ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  3. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  4. h.a.l.m. elektronik gmbh, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189,99€ (Bestpreis)
  2. 279,99€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de