Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EMV Contactless: Kontaktloses…

Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: M.P. 18.03.19 - 10:38

    "Goldene" V-Pay-Karte gültig bis Ende 2020 - kein entsprechender Chip...

    Ob ich das interessant finde, das zu Nutzen - darüber mache ich mir Gedanken, wenn die erste Karte mit NFC-Symbol ins Haus flattert.
    Ein NFC-fähiges Smartphone würde ich alleine für das kontaktlose Bezahlen auch nicht exta anschaffen...

    Wichtiger an einem neuen Smartphone wäre mir auch eher LTE Band 3, 8, 20, 28 und 32 als NFC ...

  2. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: SJ 18.03.19 - 10:40

    Ich habe mir ein Portemonnaie besorgt, welches die NFC Chips schützen und nicht so ausgelesen werden können. Ansonsten benutz ich NFC sehr gerne.

    Wer aber noch misstrauischer ist, kann sich ja ein Loch durch den NFC Chip stanzen (auf der Karte natürlich, nicht bei den Terminals)

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  3. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: ase (Golem.de) 18.03.19 - 10:50

    Hallo,

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Goldene" V-Pay-Karte gültig bis Ende 2020 - kein entsprechender Chip...
    >
    > Ob ich das interessant finde, das zu Nutzen - darüber mache ich mir
    > Gedanken, wenn die erste Karte mit NFC-Symbol ins Haus flattert.

    eine Karte mit NFC-Symbol (ein stilisiertes N), wird es nicht werden. ;)

    V-Pay mit dem Wellensymbol sind mir auch nur sehr selten untergekommen. Meine hat auch keines. Es gibt sie aber:

    https://www.visa.de/uber-visa/presse-und-news/v-pay-karte-kontaktlos-332476?returnUrl=/uber-visa/presse-und-news/listing?tag=bankkarte

    Girokarten und EMV Contactless scheint sowieso etwas anders zu sein. Letzte Woche war vor mir eine Girokarten-Nutzerin an der Kasse, die bei 13 Euro den PIN eingeben musste. Vielleicht ist das aber auch optional. Ich hab außerdem eine Maestro-Karte mit Wellensymbol, die aber noch nicht benutzt.

    Es sind meiner Beobachtung vor allem Kreditkarten, die das nutzen.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Mich gibt's auch als Social-Media-Version. ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang


    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  4. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: M.P. 18.03.19 - 10:51

    Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass über kurz oder lang für "kontatkiertes" und "kontaktloses" Bezahlen nur noch ein gemeinsamer Chip in die Karten integriert wird ...

    Wenn das in der Karten-Produktion 8,377 Cent spart, wird das gemacht ....

    Und nach dem Bohren nur noch mit dem Magnetstreifen bezahlen - nein Danke ....

  5. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: SJ 18.03.19 - 10:58

    Magnetstreifen gehört sowieso abgeschafft. Ich habe gehört, wir haben den noch wegen den USA, weil es dort üblich ist.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: SJ 18.03.19 - 11:00

    Mit dem V-Pay Wellensymbol ist das hier

    https://www.visaeurope.at/bezahlen-mit-visa/featured-technologies/vpay.html

    auf der Beispiel Karte oben recht gemeint?

    Alle meine Karten haben das.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  7. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: ase (Golem.de) 18.03.19 - 11:03

    Hallo,

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem V-Pay Wellensymbol ist das hier
    >
    > www.visaeurope.at
    >
    > auf der Beispiel Karte oben recht gemeint?

    Jupp.

    > Alle meine Karten haben das.

    Ich glaube Österreicher sind da weiter. ;)

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Mich gibt's auch als Social-Media-Version. ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang


    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  8. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: SJ 18.03.19 - 11:03

    Schweiz... aber nicht tragisch.


    Und auf allen mein ich Credit- wie Debitkarten - zumindest auf allen die ich habe.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.03.19 11:05 durch SJ.

  9. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: Ely 18.03.19 - 11:07

    Das US-Bankensystem ist prähistorisch. Da kann man in Europa weitaus besser mit Karte zahlen, selbst außerhalb großer Städte (Deutschland ist da eher hinten dran).

    Und genau das ist in den USA ein Problem. Solange man dort in den großen Metropolen ist, reicht das Handy mit Bezahlfunktion, geht überall. Fährt man übers Land, sollte man Dollars in Bar dabeihaben, da es in der Prärie oft nicht mal Internet und somit keine Terminals gibt (Cash only). Blöd, wenn der Tank vollgemacht wurde und keine baren Dollars greifbar sind. Das läßt die Stimmung des Tankstellenbesitzers recht schnell finster werden ...

    Generell gilt: So gern ich nur das Handy zum Bezahlen verwende, möchte ich nicht, daß Bargeld irgendwie eingeschränkt wird. Weil jeder selbst entscheiden sollte, wie er bezahlt. Und es ist doch schöner, wenn die Oma dem Enkel einen Schein zusteckt, als sagen muß, er solle mal das Handy rausholen, um 20 Euro zu transferieren o.O

  10. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: Alexander1996 18.03.19 - 11:12

    Meine Volksbank Girocard hat auch VPay u d das Wellensymbol. Hatte eigentlich gedacht das wäre mittlerweile bei jeder ausgegebenen Karte Standard.
    Werden tatsächlich noch Karten ohne Kontaktloses Zahlen ausgegeben?

  11. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: Esquilax 18.03.19 - 11:18

    Ok. Bei mir hat sowohl die "EC"-Karte als auch die Visa dieses Wellensymbol, auf der EC ist zusätzlich das "V-Pay" Logo drauf.
    Beide von der "0815" Dorf-Raiffeisenbank.
    Das "Problem", dass ich bei kontaktlos mit der EC auch bei Kleinbeträgen die PIN eingeben muss habe ich auch. Bei der Visa klappt das.
    Ich hab allerdings noch nicht geschaut, ob man da evtl. am Geldautomat etwas einstellen kann.

    Viele Grüße,
    Alex

  12. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: M.P. 18.03.19 - 11:35

    Alexander1996 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Werden tatsächlich noch Karten ohne Kontaktloses Zahlen ausgegeben?

    Postbank: Mastercard-Kreditkarte und VPay-Debitkarte beide ohne NFC.

  13. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: sneaker 18.03.19 - 11:53

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe mir ein Portemonnaie besorgt, welches die NFC Chips schützen und
    > nicht so ausgelesen werden können. Ansonsten benutz ich NFC sehr gerne.
    >
    > Wer aber noch misstrauischer ist, kann sich ja ein Loch durch den NFC Chip
    > stanzen (auf der Karte natürlich, nicht bei den Terminals)
    Wenn Du den Chip durchbohrst, kannst Du gar nicht mehr zahlen. ;)

    Zumindest bei den Sparkassen kann man NFC an den Geldautomaten deaktivieren.

  14. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: sneaker 18.03.19 - 11:55

    Esquilax schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das "Problem", dass ich bei kontaktlos mit der EC auch bei Kleinbeträgen
    > die PIN eingeben muss habe ich auch. Bei der Visa klappt das.
    Manche Girocards (viele Volksbanken, Commerzbank) haben einen simplen Zähler: man kann 5x bis 25 Euro kontaktlos ohne PIN zahlen. Danach muß der Zähler durch Stecken+PIN zurückgesetzt werden oder halt immer kontaktlos die PIN eingegeben werden.

  15. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: SJ 18.03.19 - 12:03

    Du musst naütrlich schon den richtigen Chip durchbohren.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  16. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: sneaker 18.03.19 - 12:18

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du musst naütrlich schon den richtigen Chip durchbohren.
    Es gibt nur einen Chip. Du könntest höchstens versuchen, die Antenne kaputtzubohren.

  17. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: Peter Brülls 18.03.19 - 12:20

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Magnetstreifen gehört sowieso abgeschafft. Ich habe gehört, wir haben den
    > noch wegen den USA, weil es dort üblich ist.

    Selbst in den USA werden Karten ohne ausgegeben.

  18. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: SJ 18.03.19 - 12:21

    Stimmt.... jetzt ist nur noch ein Chip da. Früher waren es mal zwei Chips. Da hat man noch beide Chips in der Karte schön sehen können.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  19. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: ase (Golem.de) 18.03.19 - 13:17

    Hallo,

    Alexander1996 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Volksbank Girocard hat auch VPay u d das Wellensymbol. Hatte
    > eigentlich gedacht das wäre mittlerweile bei jeder ausgegebenen Karte
    > Standard.
    > Werden tatsächlich noch Karten ohne Kontaktloses Zahlen ausgegeben?

    das bessert sich. Aber die Umstellungsprobleme sind anscheinend nicht ohne.

    Als ich meine erste Wellen-Karte haben wollte, hatte ich mir ein Motiv ausgesucht. Die Karte kam auch, nur ohne Welle. Wie sich dann rausstellte, konnte der Dienstleister nur die Standardkarten mit Antenne ausliefern, Motivkarten waren technisch nicht möglich. Aber das ist gut 4 Jahre her, zeigt aber, wie lange sowas dauern kann. Mein Bankansprechpartner war auch völlig erstaunt damals.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Mich gibt's auch als Social-Media-Version. ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang


    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  20. Re: Bei meiner Bank noch nicht "beliebt"

    Autor: treysis 18.03.19 - 18:23

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass über kurz oder lang für
    > "kontatkiertes" und "kontaktloses" Bezahlen nur noch ein gemeinsamer Chip
    > in die Karten integriert wird ...

    Ist das nicht längst so? Du könntest aber die Antenne durchbohren.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. Cluno GmbH, München
  3. ip-fabric GmbH, München
  4. Sparkassenverband Bayern, Bayern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. (heute u. a. Eufy Saugroboter für 149,99€, Gartengeräte von Bosch)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
    Tropico 6 im Test
    Wir basteln eine Bananenrepublik

    Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
    Ein Test von Peter Steinlechner


      Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
      Cascade Lake AP/SP
      Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

      Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
      Von Marc Sauter

      1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
      2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
      3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

      1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
        Lokaler Netzbetreiber
        Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

        Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

      2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
        Volkswagen
        5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

        Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

      3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
        Amazon vs. Google
        Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

        Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


      1. 19:10

      2. 18:20

      3. 17:59

      4. 16:31

      5. 15:32

      6. 14:56

      7. 14:41

      8. 13:20