1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EMV Contactless: Kontaktloses…
  6. Th…

Leider sind die Händler zurückhaltend

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Liegt das ggfs. an den Handlingkosten?

    Autor: LinuxMcBook 18.03.19 - 19:31

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da sind es dann die Spritkosten, die man auf dem Weg zum nächsten
    > > Nachttresor-Einwurfschlitz vergurkt ;-)
    >
    > Die fallen ggf. auch so an und sind bei denen eh eingerechnet. Wenn man
    > für eine Rolle Toilettenpapier 10 km fahren muss, hat man eine ganz andere
    > Einstellung.

    Wenn genügend Leute mit Karte zahlen, dann sind irgendwann nur noch 3 Touren pro Woche zum Bargeld einzahlen nötig und nicht 5 oder 6.
    Und das ganze kostet ja nicht nur Sprit, sondern auch noch Arbeitszeit, Verschleiß am Fahrzeug, Risiko überfallen zu werden und Gebühren bei der Bank.

  2. Re: Liegt das ggfs. an den Handlingkosten?

    Autor: The Insaint 18.03.19 - 19:45

    Und wen interessiert dein Spezial-Fall? Oder soll das eine Begründung, für was auch immer, sein?

  3. Re: Liegt das ggfs. an den Handlingkosten?

    Autor: Peter Brülls 19.03.19 - 08:28

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Wenn genügend Leute mit Karte zahlen, dann sind irgendwann nur noch 3
    > Touren pro Woche zum Bargeld einzahlen nötig und nicht 5 oder 6.

    Sind sie jetzt doch auch nicht.

    > Und das ganze kostet ja nicht nur Sprit, sondern auch noch Arbeitszeit,

    Familienbetrieb.

    > Verschleiß am Fahrzeug, Risiko überfallen zu werden und Gebühren bei der
    > Bank.

    Nochmal: Das ist plattes Land. Da fährt man für alles zig Kilometer. Eine Banktour fällt unter Grundrauschen.

  4. Re: Liegt das ggfs. an den Handlingkosten?

    Autor: LinuxMcBook 19.03.19 - 19:24

    Dort scheint ja ein begnadeter Unternehmer das Sagen zu haben, wenn dieser noch nie von Opportunitätskosten gehört hat ;)

  5. Re: Liegt das ggfs. an den Handlingkosten?

    Autor: Peter Brülls 20.03.19 - 13:32

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dort scheint ja ein begnadeter Unternehmer das Sagen zu haben, wenn dieser
    > noch nie von Opportunitätskosten gehört hat ;)

    Sorry, wo siehst Du da das große Einsparpotential? Die Fahrten muss er sowieso erledigen. Da kommt er nicht drum herum. Bargeld braucht er ja weiterhin.

    Wieviel wirklich ist eine interessante, unbeantwortete Frage. Wenn ich die Kundschaft dort sehen, dann geht da eine Menge Münzgeld über den Tresen, Wechselgeld scheint nicht das Problem zu sein, denn man Ende wird ja doch noch mal ein Kaffee oder ein Eis oder beides gekauft.

    Was er verliert sind manche Spontankäufe. Bei mir in der Tat, denn ich gehe nur mit einer Hand Kleingeld hin (Jahreskare) und wenn alles weg ist, ist es weg. Wobei ich mich eh nicht von Sohnemann bequatschen ließe. Ich persönlich bin zu geizig für Kaffee, Bier oder ähnliches vom Kiosk und er kriegt kein unbegrenztes Budget.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. über Jobware Personalberatung, Köln, Bonn
  3. ARTHEN Kommunikation GmbH, Karlsruhe
  4. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de