Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erneuerbare Energien: Tesla baut…

Solarenergie überflüssig

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Solarenergie überflüssig

    Autor: kellemann 23.11.16 - 11:27

    Ich war anfangs echt ein großer Fan der Sonnenenergie, aber bin immer wieder mittelmäßig entsetzt über die tatsächliche Ausbeute.

    Wenn ich mir ansehe was für eine Fläche benötigt wird um 1,4 MW Leistung zu erreichen.
    Her bei uns wurden vor kurzem neue Windwühlen gebaut, 3,5MW Leistung / Mühle. Das Ding erzeugt aber, gerade an Küstenregionen eigentlich zu 95% der Zeit Strom, natürlich auch schwankend, aber gerade im Zusammenspiel mit einem Stromspeicher um einiges vorhersehbarer als Solarmodule.

    Kostentechnisch weiß ich leider nicht, was die Solaranlage kostet, das wäre nochmal interessant zu erfahren Bei der Windmühle liegt man aktuell laut meines Wissensstandes bei ~4,5 Mio ¤ inkl. Aufbau.

  2. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: TrollNo1 23.11.16 - 11:29

    Nur leider baut Tesla keine Windmühlen :D

  3. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: ikso 23.11.16 - 11:32

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war anfangs echt ein großer Fan der Sonnenenergie, aber bin immer
    > wieder mittelmäßig entsetzt über die tatsächliche Ausbeute.
    >
    > Wenn ich mir ansehe was für eine Fläche benötigt wird um 1,4 MW Leistung zu
    > erreichen.
    > Her bei uns wurden vor kurzem neue Windwühlen gebaut, 3,5MW Leistung /
    > Mühle. Das Ding erzeugt aber, gerade an Küstenregionen eigentlich zu 95%
    > der Zeit Strom, natürlich auch schwankend, aber gerade im Zusammenspiel mit
    > einem Stromspeicher um einiges vorhersehbarer als Solarmodule.
    >
    > Kostentechnisch weiß ich leider nicht, was die Solaranlage kostet, das wäre
    > nochmal interessant zu erfahren Bei der Windmühle liegt man aktuell laut
    > meines Wissensstandes bei ~4,5 Mio ¤ inkl. Aufbau.

    Und was nützt dir eine Windmühle an Orten wo kam Wind vorhanden ist?

  4. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: Sebbi 23.11.16 - 11:43

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war anfangs echt ein großer Fan der Sonnenenergie, aber bin immer
    > wieder mittelmäßig entsetzt über die tatsächliche Ausbeute.

    Man hat das mal ausgerechnet ... um Deutschland nur mit PV zu versorgen braucht es weniger Fläche als wir mit Teer überzogen haben um darauf herumzufahren.

    >
    > Wenn ich mir ansehe was für eine Fläche benötigt wird um 1,4 MW Leistung zu
    > erreichen.
    > Her bei uns wurden vor kurzem neue Windwühlen gebaut, 3,5MW Leistung /
    > Mühle. Das Ding erzeugt aber, gerade an Küstenregionen eigentlich zu 95%
    > der Zeit Strom, natürlich auch schwankend, aber gerade im Zusammenspiel mit
    > einem Stromspeicher um einiges vorhersehbarer als Solarmodule.

    Windräder haben keine 95% Auslastung. Sie produzieren Strom allerdings in den meisten Fällen günstiger als Solarzellen. Photovoltaik ist hierzulande aber auch schon bei 7-8 ct pro kWh angekommen und in sonnigeren Gefilden bei um die 3 ct. Tendenz weiter fallend.

    >
    > Kostentechnisch weiß ich leider nicht, was die Solaranlage kostet, das wäre
    > nochmal interessant zu erfahren Bei der Windmühle liegt man aktuell laut
    > meines Wissensstandes bei ~4,5 Mio ¤ inkl. Aufbau.

    Das ist das einzige was am Ende zählt. Das und die Tendenz wohin der Preis sich entwickelt, da wir noch lange nicht am Ende der Lernkurve sind. Das selbe gilt für Batterien. Es ist absehbar, dass es auch für mehr als nur Inselbestromung in tropischen Gefilden genutzt werden kann, bei denen der Dieselimport sündhaft teuer ist.

  5. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: kellemann 23.11.16 - 11:44

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was nützt dir eine Windmühle an Orten wo kam Wind vorhanden ist?

    Eine Insel mitten im Ozean ohne Wind? Wo gibt es denn sowas?

    Es ist mir klar, dass Windmühlen im flachen Land in Bayern unnötig sind (gebaut werden die dort ja trotzdem), aber wir reden hier von einer Insel.

  6. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: TC 23.11.16 - 12:29

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kellemann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich war anfangs echt ein großer Fan der Sonnenenergie, aber bin immer
    > > wieder mittelmäßig entsetzt über die tatsächliche Ausbeute.
    >
    > Man hat das mal ausgerechnet ... um Deutschland nur mit PV zu versorgen
    > braucht es weniger Fläche als wir mit Teer überzogen haben um darauf
    > herumzufahren.

    Nur fehlen uns dann die Agrarflächen, sup.

  7. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: Mel 23.11.16 - 12:41

    Du baust auf deinem Hausdach Weizen an?

  8. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: DooMMasteR 23.11.16 - 12:54

    inkl. Aufbau kosten PV aktuell im großen Stil etwa 1-1,2¤ pro Wp.
    4 Megawatt kommen also auf Rund 4-5 Mio. ¤ sind aber deutlich wartungsärmer und haben Längere Standzeiten als Windkraft.
    Außerdem kann man sie überall bauen, ohne sich jahrelang das Gejammer irgendwelcher Anwohner anzuhören.

  9. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: Trollversteher 23.11.16 - 12:54

    Solarenergie ist genau so wenig universell einsetzbar wie Windenergie - Windenergie ist nur dort sinnvoll, wo eben auch viel Wind herrscht, und Solarenergie ergibt in unseren Breitengraden eigentlich nur für den privaten Gebrauch, auf dem Dach wirklich Sinn, in Form großer Kraftwerke muss man schon deutlich weiter nach Süden gehen, um genug Ausbeute zu erhalten.

  10. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: Schattenwerk 23.11.16 - 13:01

    Interessante Idee

  11. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: TC 23.11.16 - 13:50

    Vorposter meinte mti 'asphaltiert' Straßen.

    Das was an Fläche in D noch 'frei' ist, braucht zu 99% die Landwirtschaft

  12. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: AndyMt 23.11.16 - 13:55

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sebbi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kellemann schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich war anfangs echt ein großer Fan der Sonnenenergie, aber bin immer
    > > > wieder mittelmäßig entsetzt über die tatsächliche Ausbeute.
    > >
    > > Man hat das mal ausgerechnet ... um Deutschland nur mit PV zu versorgen
    > > braucht es weniger Fläche als wir mit Teer überzogen haben um darauf
    > > herumzufahren.
    >
    > Nur fehlen uns dann die Agrarflächen, sup.
    Es würde auch völlig reichen erst mal alle Industrie- und anderen Dächer zu nutzen.

    Am Ende wird es eine Kombination aus vielen (erneuerbaren) Energieträgern benötigen. Es gibt keine einfache Universallösung.

  13. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: Clown 23.11.16 - 13:58

    Solar frickin' Roadways!!1einself xD

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  14. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: DeathMD 23.11.16 - 14:15

    https://www.youtube.com/watch?v=qlTA3rnpgzU

    :D

  15. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: kellemann 23.11.16 - 14:22

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solarenergie ist genau so wenig universell einsetzbar wie Windenergie -
    > Windenergie ist nur dort sinnvoll, wo eben auch viel Wind herrscht, und
    > Solarenergie ergibt in unseren Breitengraden eigentlich nur für den
    > privaten Gebrauch, auf dem Dach wirklich Sinn, in Form großer Kraftwerke
    > muss man schon deutlich weiter nach Süden gehen, um genug Ausbeute zu
    > erhalten.

    Ich finde in unseren Breitengraden den Einsatz im privaten Bereich schon unsinnig. Wäre da nicht die EEG gewesen, hätten wir heute kaum bis gar keine Solaranlagen.
    Ich sehe das an unserer eignen Anlage auf dem Dach. Die erzeugt jetzt zum Winter nur noch knappe 30 kW am Tag im Schnitt. Im Mai-Juli kommt sie auf knappe 260kW im Schnitt.

    Ich habe in meinem Beitrag ja auch konkret von der Insel gesprochen, ich gehe daher eigentlich auch davon aus, dass dort genug Wind ist, sodass sich eine Windanlage dort auch rentiert.

  16. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: Sebbi 23.11.16 - 14:30

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorposter meinte mti 'asphaltiert' Straßen.
    >
    > Das was an Fläche in D noch 'frei' ist, braucht zu 99% die Landwirtschaft

    Das ist nicht so.

    Die Aussage sollte sein: die nötige Fläche ist nicht utopisch groß, wir haben bereits vergleichbare Flächen zugeteert bzw. mit Wohnraum zugebaut. Und Landwirtschaft, die tatsächlich Nahrung produziert braucht nicht 99% der Restfläche ...

  17. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: Sebbi 23.11.16 - 14:35

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Solarenergie ist genau so wenig universell einsetzbar wie Windenergie -
    > > Windenergie ist nur dort sinnvoll, wo eben auch viel Wind herrscht, und
    > > Solarenergie ergibt in unseren Breitengraden eigentlich nur für den
    > > privaten Gebrauch, auf dem Dach wirklich Sinn, in Form großer Kraftwerke
    > > muss man schon deutlich weiter nach Süden gehen, um genug Ausbeute zu
    > > erhalten.
    >
    > Ich finde in unseren Breitengraden den Einsatz im privaten Bereich schon
    > unsinnig. Wäre da nicht die EEG gewesen, hätten wir heute kaum bis gar
    > keine Solaranlagen.
    > Ich sehe das an unserer eignen Anlage auf dem Dach. Die erzeugt jetzt zum
    > Winter nur noch knappe 30 kW am Tag im Schnitt. Im Mai-Juli kommt sie auf
    > knappe 260kW im Schnitt.

    Und ihr braucht mehr als 30 kW im Schnitt pro Tag? Das sind ja immerhin 720 kWh pro Tag ... etwa das was wir pro Quartal benötigen ;-)

    >
    > Ich habe in meinem Beitrag ja auch konkret von der Insel gesprochen, ich
    > gehe daher eigentlich auch davon aus, dass dort genug Wind ist, sodass sich
    > eine Windanlage dort auch rentiert.

    Jetzt ist aber alles mit PV abgedeckt ... da lohnt sich eine zusätzliche Windanlage nicht mehr. Ein aktuell übliches Windkraftwerk wäre wahrscheinlich auch überdimensioniert für die kleine Insel.

    P.S.: Durch die Förderung in Deutschland wurde die Lernkurve maßgeblich beschleunigt. Wer weiß wie viel später Solarzellen halbwegs bezahlbar geworden wären. Privat macht es Sinn, da deine Stromproduktionskosten mit den Endkundenpreisen konkurrieren und PV hier deutlich günstiger ist.

  18. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: DeathMD 23.11.16 - 14:48

    Warum Idee?? Gibt es doch schon:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Helmut-List-Halle
    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_rooftop_photovoltaic_installations

    Das Dach kann auch vermietet werden:

    http://www.solardachboerse.de/marktplatz/
    http://www.solaranlagen-portal.com/photovoltaik/wirtschaftlichkeit/dachflaechenvermietung

  19. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: AllDayPiano 23.11.16 - 15:12

    kellemann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ikso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und was nützt dir eine Windmühle an Orten wo kam Wind vorhanden ist?
    >
    > Eine Insel mitten im Ozean ohne Wind? Wo gibt es denn sowas?
    >
    > Es ist mir klar, dass Windmühlen im flachen Land in Bayern unnötig sind
    > (gebaut werden die dort ja trotzdem), aber wir reden hier von einer Insel.

    Unnötig?

    Totaler Käse. Was habe hier die Anwohner gegen die Anlagen in Lamerdingen gewettert? "Hier ist doch eh kein Wind" oder "Des bringt doch gar nix" ... und was ist passiert? Man kann die tage, an denen die Anlagen nicht laufen, an einer Hand abzählen!

  20. Re: Solarenergie überflüssig

    Autor: Wezza 23.11.16 - 15:13

    Sonne und Wind ergänzen sich sehr gut über das Jahr. Nur eine Technologie allein ist schlecht. Sollte man wissen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  4. RUAG Defence Deutschland GmbH, Wedel bei Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)
  2. 107,90€
  3. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  4. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Microsoft: Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
      Microsoft
      Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat

      Die Studio-Chefin von Minecraft hat in einem Interview verraten, wie viele Menschen den Titel aktuell spielen. Er bleibt ein Dauerbrenner. Die Spielerzahl hat sich auch im letzten Jahr noch einmal deutlich gesteigert.

    2. MINT: Werden Frauen überfördert?
      MINT
      Werden Frauen überfördert?

      Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen in für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?

    3. Spieledienst: "Niemand hat auf Discord angebotene Spiele gespielt"
      Spieledienst
      "Niemand hat auf Discord angebotene Spiele gespielt"

      So hat sich Discord das nicht vorgestellt: Nur wenige Abonnenten haben das erst ein Jahr alte Spieleangebot des Anbieters wirklich genutzt. Deshalb werden Verträge nicht erneuert und ein Teil der reservierten 150 Millionen US-Dollar für andere Zwecke genutzt.


    1. 12:34

    2. 12:02

    3. 11:15

    4. 10:58

    5. 10:42

    6. 10:20

    7. 10:05

    8. 09:49