1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ersatzteillager: Daimler macht aus…

Ersatzteile somit schon gebraucht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ersatzteile somit schon gebraucht?

    Autor: xomox 22.06.18 - 09:10

    Mich würde interessieren ob die Ersatzteile dann als gebraucht deklariert sind. Wenn dir dort schon ein paar Monate verwendet wurden haben die sicher schon einige Ladezyklen hinter sich.

  2. Re: Ersatzteile somit schon gebraucht?

    Autor: ChrisE 22.06.18 - 09:30

    Was ist dir denn lieber, ein Akku der paar schöne Ladezyklen hinter sich hat oder ein Akku der ein Jahr tiefentladen herumlag? Ne Glühbirne kannste paar Jahre verpackt rumliegen lassen ohne dass die Qualität leidet. Ein Akku macht das nicht so gerne mit.

  3. Re: Ersatzteile somit schon gebraucht?

    Autor: M.P. 22.06.18 - 09:42

    Solange es "ein paar" bleiben. Wenn es mehr sind, sollte das dokumentiert werden, und einen Preis-Abschlag beim Kauf des Akkus geben.

    Vielleicht will jemand in Zukunft in seinen 12...15 Jahre alten Smart gar keinen neuwertigen Akku mehr in das alte Schätzchen einbauen, und wäre mit einem zufrieden, der schon ein paar Hundert Ladezyklen hinter sich hat, wenn er dadurch die Hälfte gegenüber einem Fabrikfrischen Akku sparen würde.

    Wenn man die Dinger während ihrer aktiven Lagerzeit nur bei einem Bruchteil ihrer Leistungsfähigkeit nutzt, kann es auf der anderen Seite auch sein, dass sie dadurch "im Training" bleiben ... das ist aber nur eine Vermutung ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.06.18 09:43 durch M.P..

  4. Re: Ersatzteile somit schon gebraucht?

    Autor: Trollversteher 22.06.18 - 13:32

    >Wenn man die Dinger während ihrer aktiven Lagerzeit nur bei einem Bruchteil ihrer Leistungsfähigkeit nutzt, kann es auf der anderen Seite auch sein, dass sie dadurch "im Training" bleiben ... das ist aber nur eine Vermutung ...

    Das ist in der Tat der eigentlich Zweck der Anlage - die Verwendung als Zwischenlager nur ein praktischer und obendrein werbewirksamer Nebeneffekt. Wie der Vorredner bereits bemerkte, schadet es den Akkus, wenn sie längere Zeit tiefentladen "herumliegen", in diesem Fall ist der "gebrauchte" Akku also mehr wert als einer, der mehrere Jahre lang entlagen herumgelegen hat.

  5. Re: Ersatzteile somit schon gebraucht?

    Autor: Dummkopf 23.06.18 - 09:40

    Trollversteher schrieb:
    > Wie der Vorredner bereits bemerkte, schadet es den Akkus, wenn sie längere
    > Zeit tiefentladen "herumliegen", in diesem Fall ist der "gebrauchte" Akku
    > also mehr wert als einer, der mehrere Jahre lang entlagen herumgelegen hat.

    Lithiumakkus entladen sich aber fast gar nicht von allein, die kann man also auch ein paar Jahre teilgeladen lagern. Komplett laden und entladen schadet dagegen sehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.18 09:43 durch Dummkopf.

  6. Re: Ersatzteile somit schon gebraucht?

    Autor: bombinho 24.06.18 - 11:16

    Dummkopf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lithiumakkus entladen sich aber fast gar nicht von allein, die kann man
    > also auch ein paar Jahre teilgeladen lagern. Komplett laden und entladen
    > schadet dagegen sehr.

    Das ist mehr oder weniger korrekt, von ein paar Jahren wuerde ich zwar nicht ausgehen, aber viele Monate durchaus.

    Speziell "für die Primärregelleistung genutzt werden. " laesst darauf schliessen, dass die Akkus stark belastet werden und nichts mit schonender Entladung ist. Ansonsten koennte man sich das kneifen und die notwendige Infrastruktur dafuer waere kostenintensiver als der Nutzen.

  7. Re: Ersatzteile somit schon gebraucht?

    Autor: M.P. 25.06.18 - 09:35

    Naja, 8,96 MW Leistung bei 9,1 MWh Kapazität sind zwar nicht besorgniserregend, aber viel mehr sollte man schon nicht als Regelleistung entnehmen....

  8. Nachgerechnet

    Autor: M.P. 25.06.18 - 09:42

    > In einem ehemaligen Kohlekraftwerk im südwestfälischen Elverlingsen werden 1.920 Batteriemodule für etwa 600 Elektrosmarts der dritten Generation gelagert, wie Daimler mitteilte.

    640 x 17,6 kWh = 11,264 MWh

    Angesichts der angegebenen Kapazität des Speichers von 9,8 MWh scheint man die Kapazität der Akkus nicht komplett auszunutzen ...

    Die abgegebene Regelleistung wird auf 8,96 MW limitiert. Das entspricht einer Entladung mit ca 0,9 C ....

    Im Fahrbetrieb im Smart werden die Akkus deutlich mehr gefordert:
    Kapazität 17,6 kWh, Motorleistung 55 kW ....

    Man beschränkt sich also etwa auf 1/3 der Belastung durch Schnellentladung, die im Fahrbetrieb auftritt ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.06.18 09:47 durch M.P..

  9. Re: Nachgerechnet

    Autor: bombinho 25.06.18 - 21:50

    Leider kenne ich die Lastprofile der Energieversorger nicht, wuerde aber von hohen, relativ konstanten Lasten ausgehen. Aber da muss ich zugeben, dass ich ins Blaue rate.

    Es macht relativ wenig Sinn, einen Lastausgleichsspeicher einzuhaengen, welcher keine Spitzen abfangen kann.

  10. Re: Nachgerechnet

    Autor: M.P. 26.06.18 - 08:48

    Die Daten stehen doch im Artikel. Die können bis zu knapp 9 MW Regelleistung für etwas mehr als eine Stunde anbieten und verkaufen.

    Dazu dies:


    > Bisher wurden die Zuschläge nur anhand der Leistungspreise erteilt, also anhand der Kosten der Vorhaltung. Die BNetzA meint, dies habe wohl dazu geführt, dass es im Oktober 2017 zu bisher noch nicht dagewesenen Spitzenpreisen von 20.614,97 Euro/MWh (19:15 Uhr bis 19:30 Uhr) bzw. 24.455,05 Euro/MWh (19:30 Uhr bis 19:45 Uhr) kam.

    24,46 ¤ pro KWh ist schon mal eine Hausmarke ... Wenn man das bei jedem Verkauf erlösen könnte, hätte man die Akkus nach 15...20 Einsätzen refinanziert ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (w/m/d) IT-Kunden- und Anwendungsbetreuung
    PKV Verband der privaten Krankenversicherung e.V., Köln
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Full Stack
    Captana GmbH, Ettenheim
  3. IT-Administrator (m/w/d)
    Zeitfracht GmbH, Stuttgart
  4. (Junior-) Informatiker (m/w/d)
    Moritz J. Weig GmbH & Co. KG, Mayen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Train Sim World 2 für 9,99€, Train Sim World: Main Spessart Bahn: Aschaffenburg...
  3. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de