Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Essential Phone im Test: Das…

Braucht die Welt nicht...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Braucht die Welt nicht...

    Autor: fstw 18.10.17 - 12:41

    Ich frage mich ernsthaft: wozu bitte und für wen braucht es dieses Telefon? Es kann nichts wirklich gut, die Ausstattung ist bestenfalls mittelmäßig. Gleiches gilt für die Leistung. Dafür ist der aufgerufene Preis recht beachtlich! Nicht nur für das Smartphone, auch das Zubehör lässt man sich fürstlich bezahlen.
    Und der Hammer der Woche: ein "randloses" Display. Nur - was kann der obere Rand denn eigentlich? Außer die Messwerte für Pixelanzahl und Diagonale schönen doch eher nichts. Oder programmiert jetzt alles eine Lücke für die Kamera in seine Apps? Verschenkter Platz, der dann auch noch Akkuleistung benötigt.
    Kurz: Danke, aber nein danke.

  2. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: Lemo 18.10.17 - 13:08

    Das Ding sieht gut aus und ist sicherlich wertig im Sinne der Verarbeitung, aber ich sehe das auch so. 399 wären jetzt ein Preis gewesen, bei dem man sagen könnte: Ok, das ist ein wirklich gutes Mittelklassesmartphone und könnte im Rahmen von Verträgen günstig werden.

  3. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: Kondratieff 18.10.17 - 13:28

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Ding sieht gut aus und ist sicherlich wertig im Sinne der Verarbeitung,
    > aber ich sehe das auch so. 399 wären jetzt ein Preis gewesen, bei dem man
    > sagen könnte: Ok, das ist ein wirklich gutes Mittelklassesmartphone und
    > könnte im Rahmen von Verträgen günstig werden.

    Mich würde deine Definition von Mittelklassesmartphone interessieren.

  4. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: Lemo 18.10.17 - 13:35

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Ding sieht gut aus und ist sicherlich wertig im Sinne der
    > Verarbeitung,
    > > aber ich sehe das auch so. 399 wären jetzt ein Preis gewesen, bei dem
    > man
    > > sagen könnte: Ok, das ist ein wirklich gutes Mittelklassesmartphone und
    > > könnte im Rahmen von Verträgen günstig werden.
    >
    > Mich würde deine Definition von Mittelklassesmartphone interessieren.

    Ist es ja nicht, es hat ja sehr ähnliche Komponenten wie das Galaxy S8 drin, deshalb meinte ich halt, dass die Bezeichung Essential Phone da etwas "misleading" ist. Es ist eben nicht das Essential Phone, es ist das Oberklassesmartphone ohne Bloatware. Und dementsprechend viel kostet es auch.

  5. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: narfomat 18.10.17 - 13:47

    ähhm 400euro sind KEINE mittelklasse smartphones. die liegen je nach grösse bei bei 150 (moto g5) bis 300euro (moto z play, um mal beim gleichen hersteller zu bleiben) für 400euro gibts bereits sowas wie samsung s7, das ist nun wirklich kein mittelklasse smartphone...

  6. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: Kondratieff 18.10.17 - 13:49

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es ja nicht, es hat ja sehr ähnliche Komponenten wie das Galaxy S8
    > drin, deshalb meinte ich halt, dass die Bezeichung Essential Phone da etwas
    > "misleading" ist. Es ist eben nicht das Essential Phone, es ist das
    > Oberklassesmartphone ohne Bloatware. Und dementsprechend viel kostet es
    > auch.

    Ah, dann habe ich dich falsch verstanden.
    So wie du es geschrieben hast, wirkte es auf mich so, als hätte ebendieses Telefon für 399¤ ein gutes Mittelklassesmartphone abgegeben, während es jetzt ein überteures Mittelklassesmartphone zum Preis eines Oberklassesmartphones darstellt.

  7. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: Lemo 18.10.17 - 13:52

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist es ja nicht, es hat ja sehr ähnliche Komponenten wie das Galaxy S8
    > > drin, deshalb meinte ich halt, dass die Bezeichung Essential Phone da
    > etwas
    > > "misleading" ist. Es ist eben nicht das Essential Phone, es ist das
    > > Oberklassesmartphone ohne Bloatware. Und dementsprechend viel kostet es
    > > auch.
    >
    > Ah, dann habe ich dich falsch verstanden.
    > So wie du es geschrieben hast, wirkte es auf mich so, als hätte ebendieses
    > Telefon für 399¤ ein gutes Mittelklassesmartphone abgegeben, während es
    > jetzt ein überteures Mittelklassesmartphone zum Preis eines
    > Oberklassesmartphones darstellt.

    Nein nein, überteuert ist das nicht, das passt schon :p
    Nur eben die Bezeichnung "Essential Phone" ist da halt etwas doof finde ich, aber so ist halt der Name des Produkts.

    Und an den anderen Poster: Doch, für mich wären 400¤ noch im Rahmen der Mittelklassesmartphones, das S7 ist ja schon wieder die vorherige Generation, du musst ja immer vom Neupreis ausgehen zum Zeitpunkt des Releasetermins.

  8. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: krakos 18.10.17 - 14:14

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kondratieff schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lemo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das Ding sieht gut aus und ist sicherlich wertig im Sinne der
    > > Verarbeitung,
    > > > aber ich sehe das auch so. 399 wären jetzt ein Preis gewesen, bei dem
    > > man
    > > > sagen könnte: Ok, das ist ein wirklich gutes Mittelklassesmartphone
    > und
    > > > könnte im Rahmen von Verträgen günstig werden.
    > >
    > > Mich würde deine Definition von Mittelklassesmartphone interessieren.
    >
    > Ist es ja nicht, es hat ja sehr ähnliche Komponenten wie das Galaxy S8
    > drin, deshalb meinte ich halt, dass die Bezeichung Essential Phone da etwas
    > "misleading" ist. Es ist eben nicht das Essential Phone, es ist das
    > Oberklassesmartphone ohne Bloatware. Und dementsprechend viel kostet es
    > auch.


    Was wäre denn das "Essential Phone"?

  9. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: ML82 18.10.17 - 14:31

    für mich währe derzeit 'essential':

    telefonie, 2g, 3g, 4g
    wlan + bt
    GPS
    usb
    klinke
    notfallkamera (max. 8 Megapixel)
    8GiB festspeicher
    2GiB ram
    720p display

    neupreis max. 200¤

    also z.b. soetwas wie ein sgs2 mit 4g und linageos wäre schon mehr als ich für notwendig halte, gebraucht gibt es setwas in aktzeptablem zustand ohne 4g ab ca. 35¤.

    zocken tue ich am pc, fotos mache ich mit ner richtigen camera, nicht mit schlechten kompromissen

  10. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: Mixermachine 18.10.17 - 14:37

    Solche Smartphones gibt es doch schon massig aus China und auch zum guten Teil auf dem europäischen Markt.

    Build nicer stuff

  11. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: Gaius Baltar 18.10.17 - 14:51

    Nein, gibt es nicht. Die sind nämlich alle mindestens 5" groß, und gerade die China-Geräte sind deutlich schwerer als vergleichbares von Herstellern wie Samsung oder HTC.

    Wer heute unter 5" möchte, muss iPhone oder Galaxy A3 kaufen.

    Eigentlich(!) könnte man damalige 4,7"-Geräte (mit normalem Rand) heute mit derselben Gerätegröße bei 5"-Display verkaufen, wenn man den Rand rigoros weglässt. Leider arbeitet die Industrie in die andere Richtung: es wird die Größe von früheren 5"-Geräten (mit Rand) genommen und das Display vergrößert. Super: unnötige Monsterdisplays und weiterhin unhandliche Geräte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.17 14:54 durch Gaius Baltar.

  12. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: Lemo 18.10.17 - 15:09

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche Smartphones gibt es doch schon massig aus China und auch zum guten
    > Teil auf dem europäischen Markt.

    Das dann eben gut verarbeitet und mit Liebe gemacht = 400¤ - sag ich jetzt mal. Natürlich mit etwas mehr internem Speicher noch, also da kann man sich streiten.
    Das wäre jedenfalls dann bei 400¤ ein gutes aber doch aktuelles Alltagssmartphone ohne Schnickschnack.
    Der Anspruch soll nicht "billig" oder "möglichst basic" sein, sondern schon einen Eindruck hinterlassen, der dir sagt "das Gerät ist gut, es kann alles was man so braucht".

    Was ja bei einigen 200¤ Geräten nicht immer der Fall ist

  13. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: ip_toux 18.10.17 - 15:47

    Gaius Baltar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, gibt es nicht. Die sind nämlich alle mindestens 5" groß, und gerade
    > die China-Geräte sind deutlich schwerer als vergleichbares von Herstellern
    > wie Samsung oder HTC.
    >
    > Wer heute unter 5" möchte, muss iPhone oder Galaxy A3 kaufen.
    >
    > Eigentlich(!) könnte man damalige 4,7"-Geräte (mit normalem Rand) heute mit
    > derselben Gerätegröße bei 5"-Display verkaufen, wenn man den Rand rigoros
    > weglässt. Leider arbeitet die Industrie in die andere Richtung: es wird die
    > Größe von früheren 5"-Geräten (mit Rand) genommen und das Display
    > vergrößert. Super: unnötige Monsterdisplays und weiterhin unhandliche
    > Geräte.

    Sony Xperia x compact 4,7"

  14. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: Bassa 18.10.17 - 16:41

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sony Xperia x compact 4,7"

    Entweder meinst Du ein anderes als ich, oder das hat 4,6" und Rand. Das wäre also eher eines der " damalige[n] 4,7"-Geräte (mit normalem Rand)".

  15. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: backslash 18.10.17 - 16:45

    fstw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich ernsthaft: wozu bitte und für wen braucht es dieses Telefon?
    > Es kann nichts wirklich gut, die Ausstattung ist bestenfalls mittelmäßig.
    > Gleiches gilt für die Leistung. Dafür ist der aufgerufene Preis recht
    > beachtlich! Nicht nur für das Smartphone, auch das Zubehör lässt man sich
    > fürstlich bezahlen.
    > Und der Hammer der Woche: ein "randloses" Display. Nur - was kann der obere
    > Rand denn eigentlich? Außer die Messwerte für Pixelanzahl und Diagonale
    > schönen doch eher nichts. Oder programmiert jetzt alles eine Lücke für die
    > Kamera in seine Apps? Verschenkter Platz, der dann auch noch Akkuleistung
    > benötigt.
    > Kurz: Danke, aber nein danke.

    Ich schätze das hat der Geschmacksverirrte Rubin für sich selbst gebaut. Vermutlich werden die Verkaufszahlen auch irgendwo in der Region von 1-10 Stück liegen. Rubin hat bestimmt noch ein paar Verwandte und Freunde denen er so ein Teil andreht.

  16. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: Crossfire579 18.10.17 - 17:37

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > für mich währe derzeit 'essential':
    >
    > telefonie, 2g, 3g, 4g
    > wlan + bt
    > GPS
    > usb
    > klinke
    > notfallkamera (max. 8 Megapixel)
    > 8GiB festspeicher
    > 2GiB ram
    > 720p display
    >
    > neupreis max. 200¤
    >
    > also z.b. soetwas wie ein sgs2 mit 4g und linageos wäre schon mehr als ich
    > für notwendig halte, gebraucht gibt es setwas in aktzeptablem zustand ohne
    > 4g ab ca. 35¤.
    >
    > zocken tue ich am pc, fotos mache ich mit ner richtigen camera, nicht mit
    > schlechten kompromissen

    WTF... Nen SII möchtest du heute auch mit 5.0 Customrom nicht mehr benutzen. Maps und YouTube brauchen teilweise 30-40 sek zum Laden, sogar WhatsApp 10sek oder mehr. Essenziell ist an einem Handy doch die Telefonie und "WhatsApp" Funktionalität wenn man es so sieht.


    Ich sehe als absolut essenziell an:
    -6 Zoll 1080p OLED Display mit guter Raumnutzung
    -Gute Kamera
    -Hervorragender Customrom Support
    -Stereo Frontlautsprecher
    -"Wechselbarer" Akku (muss nicht offiziell wechselbar sein aber auch nicht unter 15kg Kleber liegen)
    -Ansonsten noch nen SD 835, 4gb RAM und Klinkenbuchse :D

    Das Essentialphone ist einfach nen Hochwertig Verarbeitetes Handy ohne Bloatware, nicht mehr und nicht weniger. Es bietet keinerlei Innovationen aber macht auch nicht wirklich viel falsch abseits von der Klinkenbuchse.

  17. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: TrudleR 19.10.17 - 07:42

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kondratieff schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lemo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das Ding sieht gut aus und ist sicherlich wertig im Sinne der
    > > Verarbeitung,
    > > > aber ich sehe das auch so. 399 wären jetzt ein Preis gewesen, bei dem
    > > man
    > > > sagen könnte: Ok, das ist ein wirklich gutes Mittelklassesmartphone
    > und
    > > > könnte im Rahmen von Verträgen günstig werden.
    > >
    > > Mich würde deine Definition von Mittelklassesmartphone interessieren.
    >
    > Ist es ja nicht, es hat ja sehr ähnliche Komponenten wie das Galaxy S8
    > drin, deshalb meinte ich halt, dass die Bezeichung Essential Phone da etwas
    > "misleading" ist. Es ist eben nicht das Essential Phone, es ist das
    > Oberklassesmartphone ohne Bloatware. Und dementsprechend viel kostet es
    > auch.

    Das Feature "keine Bloatware" lässt man sich hrutzutage gut bezahlen. :D

  18. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.17 - 08:04

    > für mich währe derzeit 'essential':

    Du definierst "essenziell" eher als "absolutes Minimum", ich würde es dagegen mit "unabdingbar / unverzichtbar" übersetzen. Und so würde ich eben kein Telefon mit 8GB Speicher, weniger als FullHD-Auflösung oder einer "Notfallkamera" kaufen, weil für mich Speicher in "Sorglos"-Ausmaß und eine Kamera als vollwertiger Digicam-Ersatz unabdingbar sind. Darunter läuft bei mir nichts mehr.

    Das Essential Phone soll und will IMHO gar kein Minimal-Telefon für die dritte Welt sein, sondern eines, das alle unverzichtbaren Merkmale in einer brauchbaren Qualität bietet.
    Unter anderem eine Kamera, die alle anderen Kameras verzichtbar macht. Speicher, der eine Erweiterung verzichtbar macht. Und so weiter. Das lässt sich zwar ob der vielen verschiedenen Interpretationen der Menschen dazu, was unverzichtbar ist, schwer in ein einzelnes Datasheet packen. Aber ich denke, man muss von dem "Minimal"-Gedanken weggehen. Telefone, die auf diese Weise "essenziell" sind, gibt es schon: Featurephones.

  19. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: Lemo 19.10.17 - 12:30

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Essential Phone soll und will IMHO gar kein Minimal-Telefon für die
    > dritte Welt sein, sondern eines, das alle unverzichtbaren Merkmale in einer
    > brauchbaren Qualität bietet.

    Nein, nein, das soll es natürlich nicht sein. Ich dachte bei essential eben eher an Essenzielles, was du im Alltag benutzt, ohne direkt die höchste Qualität zu benötigen.
    Es gibt ja durchaus auch Telefone mit ewig langer Akkulaufzeit, aber als essenziell für den Alltag hat sich halt eine Akkulaufzeit von sagen wir mal einem "Arbeitstag" herausgestellt.
    Das gilt ja auch für andere Dinge, eine gute Kamera ist essenziell, eine sehr gute extra tolle Kamera dagegen nicht.

    Klar, das ist alles sehr subjektiv gedacht.

  20. Re: Braucht die Welt nicht...

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.17 - 13:05

    > Das gilt ja auch für andere Dinge, eine gute Kamera ist essenziell, eine
    > sehr gute extra tolle Kamera dagegen nicht.

    Richtig, verbaut man eine "Notfall"-Kamera, also eine, die zwar existiert, aber außer zur Unfallaufnahme bei eitel Sonnenschein nicht taugt, dann ist das nicht "essenziell". Sondern schlicht vorhanden. Gerade Fotografie ist eine Killerapp, nicht nur die der "Generation Selfie".
    Was würde so jemand also machen? Sich noch eine Kamera kaufen. Somit wäre die im Smartphone obsolet statt essenziell. Oder jemand kauft sich ein separates Navi, weil das des Handys nicht essenziell sondern unbrauchbar ist.

    Man sollte Smartphones nicht anhand von minimalen Anforderungen konzipieren, sodass damit Dinge lediglich "technisch machbar" werden. 2GB RAM sind schon grenzwertig, 8GB Speicher dagegen das glatte Gegenteil zu "nachhaltig". Bereits mit Offline-Karten ist da schnell Feierabend.
    Ein Display mit 720p oder darunter kann man zwar benutzen. Aber auch hier kommt wieder eine Generation als Zielgruppe: die "Generation Youtube" und da läuft (derzeit) alles in FullHD.
    Smartphones sind kein reiner Selbstzweck, Fotos schießen und betrachten sich nicht selbst, das Web surft sich nicht von alleine ab. Am Ende muss man die Geräte nutzen wollen. Und da braucht es keine Krampfigkeit, die ein "Gerade-so"-Smartphone nun mal mit sich bringt.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  3. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  4. Veridos GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 3,43€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Openbook ausprobiert: Wie Facebook, nur anders
Openbook ausprobiert
Wie Facebook, nur anders

Seit gut drei Wochen ist das werbe- und trackingfreie soziale Netzwerk Openbook für die Kickstarter-Unterstützer online. Golem.de ist dabei - und freut sich über den angenehmen Umgangston und interessante neue Kontakte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Hack Verwaiste Twitter-Konten posten IS-Propaganda
  2. Openbook Open-Source-Alternative zu Facebook versucht es noch einmal
  3. Klage eingereicht Tinder-Mitgründer fordern Milliarden von Mutterkonzern

ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
ANC-Kopfhörer im Test
Mit Ach und Krach

Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
  2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
  3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
Batterieherstellung
Kampf um die Zelle

Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
  2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
  3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

  1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

  3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
    Amazon vs. Google
    Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

    Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


  1. 19:10

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 16:31

  5. 15:32

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 13:20