Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Essential Phone im Test: Das…

Drahtloses laden und wasserdicht sind Grundfunktionen in dem Preissegment

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drahtloses laden und wasserdicht sind Grundfunktionen in dem Preissegment

    Autor: elknipso 18.10.17 - 17:22

    Bei aller Liebe aber Funktionalitäten wie drahtloses laden und Wasserdichtigkeit sind bei Geräten der Spitzenklasse eine absolute Selbstverständlichkeit.

    Es grenzt schon fast an Realsatire derartige Preise aus dem High-End-Bereich aufzurufen, und dann nicht einmal ansatzweise seine Hausaufgaben zu machen.

  2. Re: Drahtloses laden und wasserdicht sind Grundfunktionen in dem Preissegment

    Autor: Hüendli 18.10.17 - 17:40

    Drahtloses Laden als Standard? Vor der iPhone8/X-Keynote hielt nur noch Samsung eisern daran fest; der Rest ist abgesprungen (Google), in der Versenkung verschwunden (Microsoft-Nokia; die HMDs können's nicht) oder war gar nie daran interessiert.
    Und spritzwassergeschützt ist das Essential ja und kann mit der guten Verarbeitung sicher mal einen Regenschauer ab; wer geht denn mit seinem Telefon ernsthaft baden?

  3. Re: Drahtloses laden und wasserdicht sind Grundfunktionen in dem Preissegment

    Autor: Topf 18.10.17 - 21:59

    Na Idioten! S. den anderen Thread zur wasserdichtigkeit ;-).

  4. Re: Drahtloses laden und wasserdicht sind Grundfunktionen in dem Preissegment

    Autor: gloqol 19.10.17 - 07:14

    Hatte Qi Charge beim Nexus 5 - war mir zu langsam.
    Ich find den Dash charger bei meinem aktuellen op5 deutlich besser. Der haut den Akku wenigstens innerhalb kurzer Zeit richtig voll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.17 07:15 durch gloqol.

  5. Re: Drahtloses laden und wasserdicht sind Grundfunktionen in dem Preissegment

    Autor: elknipso 19.10.17 - 07:21

    Darum geht es doch überhaupt nicht, natürlich gehe ich auch nicht mit meinem Handy baden obwohl es wasserdicht ist. Aber es ist nun einmal eine Standard Funktion in nahezu allen aktuellen Android Geräten im High-End Bereich und schlicht irre praktisch im Fall der Fälle weil es einen vor einem Totalverlust bewahren kann.

    Drahtloses laden ist einfach nur sehr komfortabel, darauf würde ich auf keinen Fall mehr verzichten wollen.

  6. Re: Drahtloses laden und wasserdicht sind Grundfunktionen in dem Preissegment

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.17 - 08:13

    > Hatte Qi Charge beim Nexus 5 - war mir zu langsam.

    Das ist ja auch für ein "Zwischendurch"- und "Immer-mal-wieder"-Laden gedacht.
    Man legt das Handy mal auf die Ladeschale, 15 Minuten später ruft jemand an oder man nimmt es wegen WhatsApp und Co. kurz auf, checkt die Nachrichten und legt es wieder weg. Bei Qi steht klar der Komfort der Kabelfreiheit vor der Ladegeschwindigkeit. Aber für sowas gibt's ja dann Netzteile und QuickCharge.

    > Ich find den Dash charger bei meinem aktuellen op5 deutlich besser. Der
    > haut den Akku wenigstens innerhalb kurzer Zeit richtig voll.

    Und in der Zeit kannst Du mit dem Handy nicht mal das Zimmer verlassen und bei aktuell gefühlt immer kürzer werdenden Standard-Ladekabeln eventuell noch eine Verbeugung machen am Handy. Hat alles seine Vor- und Nachteile.

    Man muss die Werkzeuge so nutzen wie man sie braucht, dann ergeben sie auch Sinn.

  7. Re: Drahtloses laden und wasserdicht sind Grundfunktionen in dem Preissegment

    Autor: mr.r 19.10.17 - 11:18

    Du kannst mit deinem Handy auch nicht das Zimmer verlassen ohne den Ladevorgang abzubrechen.
    Der Komfortgewinn des nicht Stecker ziehen müssen kompensiert (für mich) nicht den Geschwindigkeitsnachteil.
    Und auch das Ladegerät ist Kabelgebunden.

  8. Re: Drahtloses laden und wasserdicht sind Grundfunktionen in dem Preissegment

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.17 - 11:32

    > Du kannst mit deinem Handy auch nicht das Zimmer verlassen ohne den
    > Ladevorgang abzubrechen.

    Ich muss aber das Kabel abtrennen und nachher wieder aufheben und ranfummeln (Wer mag noch alles Micro-USB lieber als USB-C?^^)
    Mach das sieben Mal am Tag und es geht Dir auf die Nerven. Wie gesagt ist das ja kein Anwendungsfall für 100% der Nutzer zu 100% der Zeit.

    > Der Komfortgewinn des nicht Stecker ziehen müssen kompensiert (für mich)
    > nicht den Geschwindigkeitsnachteil.

    Ist doch ok, dafür hast Du ja das Netzteil, damit Du keine nicht zufriedenstellende Erfahrung machst.

    > Und auch das Ladegerät ist Kabelgebunden.

    Mit der Ladeschale laufe ich ja auch nicht durch die Bude. Dafür habe ich dann wieder eine Powerbank. Somit sind wir schon bei drei Arten, das Smartphone in unterschiedlichen Situationen zu laden. Und jede davon hat ihre Daseins-Berechtigung.
    Alle können sie nutzen, aber nicht jeder wird es auch tun.

  9. Re: Drahtloses laden und wasserdicht sind Grundfunktionen in dem Preissegment

    Autor: berritorre 19.10.17 - 16:48

    Sehe ich ähnlich. Kabelloses laden wäre zwar schön, aber wenn ich mich entscheiden muss, dann doch lieber Quickcharge. hatte ich vorher nie, aber habe das jetzt mit dem Moto G5 plus lieben gelernt. Selbst wenn ich abends mal vergesse das Handy zu laden und das erst morgens bemerke und anstecke hat das Handy bereits einen akzeptablen Ladestand, wenn ich bereit bin das Haus zu verlassen. Da stecke ich gerne ein Kabel ein und aus.

  10. Re: Drahtloses laden und wasserdicht sind Grundfunktionen in dem Preissegment

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.17 - 08:22

    > aber wenn ich mich
    > entscheiden muss

    Musst Du ja dann nicht^^

  11. Re: Drahtloses laden und wasserdicht sind Grundfunktionen in dem Preissegment

    Autor: berritorre 23.10.17 - 16:13

    Wenn das so ist, dann gerne auch beides. Wobei ich vermutlich doch anstecken würde, weil ich das Handy dann halt nach kurzer Zeit komplett wieder vom Kabel nehmen kann - voll geladen. Aber das kann man natürlich erst 100% sagen, wenn man denn dann in der Situation ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Freiberg, Freiberg
  2. Stadt Soltau, Soltau
  3. DASGIP Information and Process Technology GmbH, Jülich
  4. KRÜSS GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-69%) 12,50€
  2. 3,99€
  3. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Libra: Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung
      Libra
      Politiker kritisieren Facebooks Kryptowährung

      Facebooks Pläne zur Einführung der Kryptowährung Libra sollen besser kontrolliert oder sogar ausgesetzt werden, lauten die Forderungen von Politikern aus den USA und Europa. Erst sollten mögliche Probleme geklärt werden.

    2. Bamboo Ink Plus: Wacoms neuer Dual-Digitizer-Stift ist per USB-C aufladbar
      Bamboo Ink Plus
      Wacoms neuer Dual-Digitizer-Stift ist per USB-C aufladbar

      Wacoms Bamboo Ink Plus braucht keine Primärzelle mehr, wie das beim Vorgänger noch der Fall war. Dafür ist die Akkulaufzeit aber für Zeichner ziemlich kurz. Wie der Vorgänger werden zudem sowohl Wacoms als auch Microsofts aktives Protokoll unterstützt.

    3. iPhones und Co.: Apple will offenbar Produktion aus China verlagern
      iPhones und Co.
      Apple will offenbar Produktion aus China verlagern

      Der Wirtschaftsstreit zwischen den USA und China scheint sich nicht so bald zu beruhigen - und Apple wird offenbar langsam nervös. Das Unternehmen soll sich nach alternativen Produktionsstandorten umschauen und bis zu 30 Prozent der Produktion umsiedeln wollen.


    1. 15:18

    2. 15:00

    3. 14:46

    4. 14:26

    5. 14:12

    6. 13:09

    7. 12:11

    8. 12:05