1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Essential Phone im Test: Das…

Gesichtserkennung unsicherere Fingerabdruckleser?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gesichtserkennung unsicherere Fingerabdruckleser?

    Autor: ZofiaHollister 18.10.17 - 13:24

    Zitat:
    Apple verzichtet beim iPhone X ganz auf den Touch ID genannten Fingerscanner und setzt auf die Gesichtserkennung Face ID des True Depth genannten Kamerasystems oberhalb des Displays. Eine Gesichtserkennung hat das Essential Phone auch - als (unsicherere) Alternative zum Fingerabdruckleser.

    @Golem: Würde mich freuen wenn ihr das erklären, oder belegen könntet, warum die Gesichtserkennung unsicherer sein soll.
    Und: ist dies nur beim Essential Phone der Fall oder warum hier der Bezug zu Apple? Soll das suggerieren, Gesichtserkennung sei auch beim iPhone unsicherer? Bei Apple klingt das zumindest anders.

  2. Re: Gesichtserkennung unsicherere Fingerabdruckleser?

    Autor: tk (Golem.de) 18.10.17 - 14:18

    Das ist allgemein formuliert und nicht nur auf das Essential Phone oder das iPhone X bezogen. Essential warnt beim Aktivieren der Gesichtserkennung selbst davor, dass diese unsicherer sei. Sicherste Variante ist ja vermutlich immer noch ein gutes Passwort bzw. PIN.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  3. Re: Gesichtserkennung unsicherere Fingerabdruckleser?

    Autor: ZofiaHollister 18.10.17 - 14:45

    Alles klar, danke für die Aufklärung! :)

  4. Re: Gesichtserkennung unsicherere Fingerabdruckleser?

    Autor: deus-ex 18.10.17 - 15:45

    Ich geh mal davon aus das die Gesichtserkennung bei Essentials genauso stümperhaft umgesetzt wurde wie bei allen anderen Droiden und sich mit einem einfachen Foto austricksen lässt.

    Beim iPhone X sind da ja schon mal eine haufen Sensoren eingebaut die ein echtes 3D Modell des Gesichtes verifizieren.

  5. Re: Gesichtserkennung unsicherere Fingerabdruckleser?

    Autor: FreiGeistler 18.10.17 - 23:50

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich geh mal davon aus das die Gesichtserkennung bei Essentials genauso
    > stümperhaft umgesetzt wurde wie bei allen anderen Droiden und sich mit
    > einem einfachen Foto austricksen lässt.
    >
    > Beim iPhone X sind da ja schon mal eine haufen Sensoren eingebaut die ein
    > echtes 3D Modell des Gesichtes verifizieren.

    Merkst du auch wie das klingt? -.-

  6. Re: Gesichtserkennung unsicherere Fingerabdruckleser?

    Autor: DragonHunter 19.10.17 - 00:39

    ZofiaHollister schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Golem: Würde mich freuen wenn ihr das erklären, oder belegen könntet,
    > warum die Gesichtserkennung unsicherer sein soll.
    > Und: ist dies nur beim Essential Phone der Fall oder warum hier der Bezug
    > zu Apple? Soll das suggerieren, Gesichtserkennung sei auch beim iPhone
    > unsicherer? Bei Apple klingt das zumindest anders.


    Wenn man sich polizeiliche Methoden in Deutschland ansieht sind sowohl Fingerabdruck als auch Gesichtserkennung unsichererer als eine PIN. Wieso?
    Ich muss meine PIN nicht verraten, um mein Smartphone zu entsperren. Aber ich werde es wohl dulden müssen, dass ein Polizeibeamter meinen Finger auf den Leser legt oder mein Handy vors Gesicht hält. Wer also damit ein Problem hat, sollte weiter auf PIN oder Passwort setzen.
    In den USA oder GB bspw. kann die Situation anders aussehen.

  7. Re: Gesichtserkennung unsicherere Fingerabdruckleser?

    Autor: bastie 19.10.17 - 06:57

    deus-ex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich geh mal davon aus das die Gesichtserkennung bei Essentials genauso
    > stümperhaft umgesetzt wurde wie bei allen anderen Droiden und sich mit
    > einem einfachen Foto austricksen lässt.

    Wenn dein Foto zwinkern kann...

  8. Re: Gesichtserkennung unsicherere Fingerabdruckleser?

    Autor: FoxCore 19.10.17 - 22:32

    bastie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deus-ex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich geh mal davon aus das die Gesichtserkennung bei Essentials genauso
    > > stümperhaft umgesetzt wurde wie bei allen anderen Droiden und sich mit
    > > einem einfachen Foto austricksen lässt.
    >
    > Wenn dein Foto zwinkern kann...

    Na klar kann es zwinkern, nennt sich heutzutage Video.

    Biometrische Merkmale sind alles öffentliche Informationen, die ich permanent in der Umwelt hinterlasse. Es ist kein Geheimnis, wie mein Fingerabdruck beschaffen ist, zumal ich ihn permanent und ungewollt verteile. Auch mein Gesicht ist eine öffentliche Information, die sich jeder kopieren kann (mittels Foto, Video oder einem 3D-Scan). Ich habe leider auch nur 10 Finger und 1 Gesicht und ohne plastische Chirurgie, lässt sich das auch nicht so leicht ändern. Für die wichtigen und vertraulichen Dinge verwende ich den kleinen Zehen.

    Ein Passwort hingehen ist eine bestimmte Abfolge von Bewegungen, die ich nur vollziehe, wenn ich mich authentifizieren soll. Klar, jemand kann mir zuschauen, aber ich Broadcaste das Geheimnis nicht permanent, sondern nur durch Bewusstes handeln.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.10.17 22:36 durch FoxCore.

  9. Re: Gesichtserkennung unsicherere Fingerabdruckleser?

    Autor: Anonymer Nutzer 31.10.17 - 18:18

    richtig, dort können wenigstens ungesetzlich erlangte beweise als nichtig erklärt werden ... inwiefern das jedoch ein geschworenengericht nach anführung dieser noch beindruckt sei mal dahingestellt ... sprich wenn der fall schwer genug ist, alle innerlich anpisst, haben selbst diese faktische relevanz, auch wenn mit absicht -da für ungültig erklärt- kein bezug darauf genommen werden darf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.10.17 18:18 durch ML82.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DEKRA SE, Stuttgart
  2. Allianz Zentrum für Technik GmbH, Ismaning
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. Schweizer Electronic AG, Schramberg (im Schwarzwald)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
Energiegewinnung
Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
  2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
  3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

  1. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.

  2. Ausdiskutiert: Sony schließt das Playstation-Forum
    Ausdiskutiert
    Sony schließt das Playstation-Forum

    Falls es technische Probleme mit der Playstation 5 geben sollte, wird man an einer Stelle keine Hilfe finden: im offiziellen Playstation-Forum. Sony will den schon länger nur noch schwach frequentierten Treff schließen.

  3. Alphabet: Google strukturiert Cloud-Business um
    Alphabet
    Google strukturiert Cloud-Business um

    Um Nummer eins im Cloud-Business zu werden, strukturiert Google derzeit um. Auch einige Mitarbeiter müssen gehen. Das Unternehmen will sich dabei auf fünf Kernmärkte konzentrieren.


  1. 18:22

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:39

  7. 16:20

  8. 16:04