Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Essential Phone im Test: Das…

Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: Topf 18.10.17 - 15:03

    Ich bin im Urlaub vor ein paar Jahren mit meinem HTC Evo 3D in den Pool gesprungen - das war danach natürlich kaputt. Das S3 Mini ist mir mal besoffen ins Klo gefallen & hätte darauf einen Displayschaden.

    Danach habe ich mir das S7 gekauft.
    Ich bin damit vor 3 oder 4 Wochen aus Versehen im Schwimmbad ins Wasser gesprungen und hab eine Bahn gezogen. Anschließend fiel mir das Phone in der Tasche auf und ich bin panisch zur Umkleide aber das Smartphone hat keinerlei Schaden genommen.


    Ich bin ein tollpatschiger Schussel - keine Frage!!! Und häufig auch noch dämlich dazu.
    Aber für Leute wie mich ist so ein Feature so so notwendig und hilfreich.


    Deshalb wäre das Phone nichts für mich!!!!

  2. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: Lemo 18.10.17 - 15:06

    Auch du wirst deinen passenden Deckel finden - oder hast es mit dem S7 ja schon getan :D

  3. Re: IP54 -> Ohne Wasserschutz?

    Autor: Kondratieff 18.10.17 - 15:16

    Ich bin auch über die Aussage der letzten Seite gestolpert:

    "Nur Features wie Drahtlosladen, Wasserschutz oder die Erweiterbarkeit des Speicherplatzes per Micro-SD-Karte fehlen".

    Dabei steht auf der ersten Seite folgendes:

    "Das nach IP54 gegen das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit geschützte Gehäuse besteht aus Titan".

    Ab wann greift "Wasserschutz" denn genau? Ab IPX8?

  4. Re: IP54 -> Ohne Wasserschutz?

    Autor: Trollversteher 18.10.17 - 15:24

    >"Das nach IP54 gegen das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit geschützte Gehäuse >besteht aus Titan".

    >Ab wann greift "Wasserschutz" denn genau? Ab IPX8?

    IP54 ist nun wirklich ziemlich niedrig, und deckt auf keinen Fall die vom TE beschriebenen Fälle ab - das ist ja nur Schutz gegen Sprühwasser, also kann mal ein paar Tropfen aushalten oder für ein paar Minuten leichtem Regen ausgesetzte sein - selbst gegen einen gerichteten Wasserstrahl muss das noch nicht schützen.

    Ich würde sagen, "Wasserschutz" beginnt ab IPX7, da muss Gerät schon mindestens eine halbe Stunde lang in ein Meter tiefem Wasser ohne Schaden überstehen können - IPX8 ist natürlich noch besser.

  5. Re: IP54 -> Ohne Wasserschutz?

    Autor: Zombiez 18.10.17 - 18:22

    Bei meinem Lumia 930 OHNE IP-Schutz habe ich schon öfters im strömenden Regen telefoniert und so ein Dödel hatte einmal eine komplette Maß Bier drüber geschüttet. Hat ein wenig geklebt, war aber innen knochentrocken und funktioniert heute immer noch...

  6. Re: IP54 -> Ohne Wasserschutz?

    Autor: Kondratieff 18.10.17 - 18:33

    Danke für die Antwort!

  7. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: berritorre 18.10.17 - 19:10

    Was ist ein "SM"?

  8. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: Pete Sabacker 18.10.17 - 19:24

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist ein "SM"?

    Abkürzung für Sphartmone.

  9. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: Topf 18.10.17 - 21:55

    Z.B. ein HTC Evo 3D, S3 Mini oder S7 :-).

  10. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: Youkai 19.10.17 - 08:00

    Ganz ehrlich, ein wasserschutz der dann vermutlich extra kostet oder auf kosten anderer dinge geht nur weil einige leute zu doof sind auf ihr Handy auf zu passen ?

    Das mit dem Pool ist ja schon ärgerlich passiert aber sich auch nicht all zu vielen Menschen, man merkt doch das man was in der Hosentasche hat, und selbst wenns nur paar taschentücher sind damit springt man doch net in nen Pool ....
    Und wenn man genug Zeit und Geld hat sich derartig zu besaufen das man sein Handy ins klo wirft hat man auch genug zeit und Geld sich ein neues Handy zu erarbeiten ...

  11. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.17 - 08:18

    > nur weil einige leute zu doof sind auf ihr Handy
    > auf zu passen ?

    Du wärst der schlechteste Versicherungs-Vertreter aller Zeiten. Jedes Kundengespräch wäre nach zwei Sätzen (inklusive "Guten Tag!") beendet: "Passen's halt besser auf!".
    Korrigiere: drei Sätze, ein "Schönen Tag noch!" fehlt. ;-)

    Das Problem beim Aufpassen ist eben, dass man nicht immer aufpassen kann. Absolute und totale Kontrolle existiert nicht. Und genau dafür hat man dann (Ver-) Sicherungen wie z.B. eine gewisse Wasserdichtigkeit oder Displays, die nicht sofort nach dem ersten Sturz zum 1.000-Teile-Puzzle werden.

  12. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: mr.r 19.10.17 - 11:10

    Nichts desto trotz ist es auch schön, wenn es auch für Anbieter gibt die eben auf die Zertifizierung verzichten und das sich im Preis widerspiegelt.
    Dann kann man das Risiko selbst einschätzen.

    Ich bin übrigens auch froh, dass nicht jeder Mensch einen guten Versicherungsvertreter abgibt.

  13. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: Anonymer Nutzer 19.10.17 - 11:28

    > Nichts desto trotz ist es auch schön, wenn es auch für Anbieter gibt die
    > eben auf die Zertifizierung verzichten und das sich im Preis
    > widerspiegelt.
    > Dann kann man das Risiko selbst einschätzen.

    Absolut. In einer preislichen Region, in der man sich mit den "Großen" messen möchte, muss man liefern, egal ob es dann "essential" ist oder nicht. Oder eben billiger machen und dem Namen gerecht werden.

  14. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: plutoniumsulfat 19.10.17 - 14:54

    Wie kommt man auf die Idee, das Handy mit ins Schwimmbad zu nehmen?

  15. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: berritorre 19.10.17 - 16:20

    Topf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Z.B. ein HTC Evo 3D, S3 Mini oder S7 :-).

    OK, jetzt haben wir ein paar Beispiele, aber ich weiss noch immer nicht für was SM steht.

    Ich glaube "Abkürzung für Sphartmone." ist es nicht.

    Klärt mich auf!

  16. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: Topf 19.10.17 - 17:56

    Nächster Tipp:
    Suche ein anderes, global verwendetes Wort für "intelligentes Handy". Ich bin sicher du kommst drauf ;-).

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kommt man auf die Idee, das Handy mit ins Schwimmbad zu nehmen?
    Naja, wenn man tagsüber in Badehose rumrennt, weil man keine Lust hat, sich im Schwimmbad vor Ort noch mal umzuziehen, hat man u.U. persönliche Gegenstände in den Taschen. Die Taschen habe ich dann auch geleert (Geldbörse und Schlüssel) aber habe wohl einfach nicht ans Smartphone gedacht in diesem Augenblick.


    Manche Menschen werden hin und wieder von außergewöhnlichen, häufig kurzzeitigen Situationen abgelenkt und verschusseln im Anschluss mal was. Ich bin mir nicht sicher, ob jedem Diskussionsteilnehmer diese menschliche Attitüde bekannt ist :-).

  17. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: berritorre 19.10.17 - 19:31

    Topf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nächster Tipp:
    > Suche ein anderes, global verwendetes Wort für "intelligentes Handy". Ich
    > bin sicher du kommst drauf ;-).

    Smart Mobile Phone? Daran hatte ich schon gedacht, aber ich habe es wieder verworfen, weil das ja niemand so verwendet. Habe ich jedenfalls noch nicht gehört. Aber gut, das Rätsel wäre dann wohl geklärt, oder?

  18. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: plutoniumsulfat 20.10.17 - 01:09

    Ist mir bekannt, aber die Schwimmbadsituation ist für mich einfach zu absurd. Ich betrete ein Schwimmbad ausschließlich mit Badehose, Handtuch und Duschgel.

    Na gut, vielleicht noch ein Wasserball :D

  19. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.17 - 08:13

    > Wie kommt man auf die Idee, das Handy mit ins Schwimmbad zu nehmen?

    Wenn es wasserdicht ist, wäre das eine super Idee. Viele schöne Fotos vom Nachwuchs habe ich "verpasst", weil ich nur für solche Badesee- und Schwimmbad-Ausflüge das Kamerahandy hätte wasserfest machen müssen.
    Wasserdichtigkeit tut dem Gerät nicht weh, sie macht es nicht schlechter. Zu öffnen sind die Geräte eh meist nicht mehr.

  20. Re: Nie wieder ein SM ohne Wasserschutz!

    Autor: plutoniumsulfat 20.10.17 - 13:28

    Also in den mir bekannten Bädern ist es untersagt, Fotos zu machen.

    Naja, mein Gerät kann ich öffnen. Denn dass man es nicht mehr kann, ist ein Nachteil, den du vermutlich so schleichend jetzt hingenommen hast ;)

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  4. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,43€
  2. 4,99€
  3. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
    Batterieherstellung
    Kampf um die Zelle

    Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
    2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
    3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

    Leistungsschutzrecht: Das Lügen geht weiter
    Leistungsschutzrecht
    Das Lügen geht weiter

    Selbst nach der Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform gehen die "Lügen für das Leistungsschutzrecht" weiter. Auf dieser Basis darf die Regierung nicht final den Plänen zum Leistungsschutzrecht zustimmen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Urheberrechtsreform Was das Internet nicht vergessen sollte
    2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
    3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

    1. Indiegames-Rundschau: Zwischen Fließband und Wanderlust
      Indiegames-Rundschau
      Zwischen Fließband und Wanderlust

      In Satisfactory bauen wir die perfekte Fabrik, in Outward packen wir den Rucksack und Baba Is You fordert unsere grauen Zellen - die Indiegames-Rundschau stellt besonders interessante Neuheiten im April vor.

    2. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
      Lokaler Netzbetreiber
      Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

      Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

    3. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.


    1. 09:00

    2. 19:10

    3. 18:20

    4. 17:59

    5. 16:31

    6. 15:32

    7. 14:56

    8. 14:41