1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EUV-Halbleiterfertigung: Wie Chips…

OT: Golem Werbung sehr anstrengend geworden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Golem Werbung sehr anstrengend geworden

    Autor: drtechno 20.08.19 - 15:59

    Ich weiß ja nicht, ob die Verantwortlichen die Seite ab und zu noch selber nutzen, aber ich finde seit einer Weile ist Golem wirklich sehr anstrengend geworden.
    Nach dem Aufruf eines Artikels oder Kommentar-Threads springen, wegen den nachladenden Werbebannern, die Inhalte 10 Sekunden lang hoch und runter. Sowohl im FF als auch im Chrome.
    Ich komme mir, als jemand der für Golem den Adblocker deaktiviert hat, zusätzlich bestraft vor...
    Mal davon abgesehen, dass die Werbung teilweise echt groß und penetrant ist.
    Ich merke, dass ich deswegen unterbewusst immer weniger auf Golem unterwegs bin.
    Kann doch technisch nicht das Drama sein, den Inhalt erst anzuzeigen, wenn die Werbung fertig geladen wurde.

  2. Re: OT: Golem Werbung sehr anstrengend geworden

    Autor: Sharra 20.08.19 - 16:59

    Wenn man aber erst darauf wartet, bis alles geladen wurde, sieht der User bis dahin gar nichts, was dann auch wieder negative Erfahrung ist.
    Ausserdem obliegt die Darstellung dem Browser, und dieser zeigt bereits an, auch wenn 99% noch gar nicht durch die Leitung ist. Das könnte man zwar theoretisch unterbinden, aber siehe oben.

    Golem sollte sich dringend mal hinsetzen, und das gesamte Werbekonzept überdenken. Auf der einen Seite große Umfragen starten, und Besserungen geloben, aber dann kommt am Ende doch wieder nur der alte Mist bei raus. So bekommt man die Leute definitiv nicht dazu, die Adblocker zu deaktivieren.

    Für mich ist es z.B. ein absolutes No-Go, wenn da zappelnde, blinkende Vodafone-Werbung den halben Bildschirm befüllt, und dazu noch der Hintergrund in kreischendem Rot eingefärbt wird. Das tut mir, wirklich körperlich, in den Augen weh. Ich betrachte den Adblocker inzwischen als Notwehr, nicht weil ich per Definition gegen Werbung wäre.

  3. Re: OT: Golem Werbung sehr anstrengend geworden

    Autor: ldlx 20.08.19 - 18:06

    +1

  4. Re: OT: Golem Werbung sehr anstrengend geworden

    Autor: zilti 20.08.19 - 21:12

    Man könnte einfach die Bereiche für die Werbung bereits mit der richtigen Höhe versehen. Dann sind die Inhalte schon korrekt platziert, bevor die Werbung geladen wurde.

  5. Re: OT: Golem Werbung sehr anstrengend geworden

    Autor: Sharra 21.08.19 - 00:23

    Das würde voraussetzen, dass man genau weiss, wie groß die Werbung am Ende ist. Da es aber hier keine Standardformate gibt, an die man sich gefälligst zu halten hat...

    Der Seitenbetreiber gibt nur eine Maximalfläche an, die genutzt werden kann. Kleiner geht immer. Und schon zappelt das Ding wieder herum. Man könnte den Rest zwar theoretisch freilassen und dennoch, im Sinne des Seitenaufbaus, belegen, aber dann hat man hässliche Freiflächen, die auch wieder kein Seitenbetreiber will.. So oder so, diese Seuche hat sich soweit verselbstständigt, weil es niemals verbindliche Standards gegeben hat.

  6. Re: OT: Golem Werbung sehr anstrengend geworden

    Autor: mambokurt 21.08.19 - 16:25

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das würde voraussetzen, dass man genau weiss, wie groß die Werbung am Ende
    > ist. Da es aber hier keine Standardformate gibt, an die man sich gefälligst
    > zu halten hat...
    >
    > Der Seitenbetreiber gibt nur eine Maximalfläche an, die genutzt werden
    > kann. Kleiner geht immer. Und schon zappelt das Ding wieder herum. Man
    > könnte den Rest zwar theoretisch freilassen und dennoch, im Sinne des
    > Seitenaufbaus, belegen, aber dann hat man hässliche Freiflächen, die auch
    > wieder kein Seitenbetreiber will.. So oder so, diese Seuche hat sich soweit
    > verselbstständigt, weil es niemals verbindliche Standards gegeben hat.

    Öhm dann definierst du die Maximalfläche als min-width/height des Banners und wenn einer kleiner bespielt wird das halt in der Breite zentriert und in der Höhe nach unten formatiert.
    Oder hab ich gerade einen Denkfehler?

  7. Re: OT: Golem Werbung sehr anstrengend geworden

    Autor: Sharra 21.08.19 - 16:28

    Nein, das stimmt schon. Aber entweder dehnst du das Banner dann aus, was dem Werbekunden nicht gefallen wird, oder du hast hässliche Freiflächen, was der Webseitenergonomie schadet. Wobei letzteres noch halbwegs akzeptabel wäre, wenn es dafür nicht, durch nachladen, herumzappelt.

  8. Re: OT: Golem Werbung sehr anstrengend geworden

    Autor: chefin 04.09.19 - 11:41

    Das Freilassen der Fläche bis die Werbung geladen ist, führt dazu das sie nicht gesehen wird. Man scrollt ja sofort runter, sieht daher erstmal nur eine weisse fläche. Der Banner entsteht dann erst oberhalb des Bildes und damit ausser Sicht.

    Funktioniert also auch nicht im Sinne des Zahlenden. Und ja, es nervt, aber sie zahlen uns dieses Informationen die Golem präsentiert. Daher sollte die Werbeträger sich mal Gedanken machen, wie sie das ganze verbessern. So das weder rumgezappel noch wegscrollen kommt. Statt gescheiter kleiner Banner wird halt immer mehr auf oppulente Bildinhalte gesetzt und die wiederum brauchen Platz.

  9. Re: OT: Golem Werbung sehr anstrengend geworden

    Autor: hsb 04.09.19 - 11:53

    Den technischen Hintergrund der Dynamik verstehe ich. Aber ich muss dem Thread-Ersteller recht geben: das nervt ungemein, vor allem, weil es immer wieder zu Fehlklicks kommt, weil der anvisierte Link gerade in dem Moment verschoben wird.

    Golem sollte dies als Kundenfeedback annehmen und nach einer technischen Lösung suchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main
  3. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  4. WAREMA Renkhoff SE, Marktheidenfeld (Großraum Würzburg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33