1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fälschungen bei Amazon: Billigen…

Rückläuferbetrug

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Rückläuferbetrug

    Autor: M.P. 18.07.17 - 16:26

    Wie wird so etwas juristisch behandelt?

    Vom Strafmaß her wie Ladendiebstahl?

    Für die Gratis-CPU im Gamer-PC eine Vorstrafe riskieren wäre schon schwer nachvollziehbar...

    Ich denke nicht, dass da Marketplace-Händler im großen Stil solche Neu-Verwendungen von bei der Build-To-Order Produktion von maßgeschneiderten Komplett-PCs angefallenen CPU-Verpackungs-Kartons durchgeführt haben...

    Da wird ein Gamer-Freak im jungen Erwachsenen-Alter sein karges Gamer-PC Budget etwas erweitert haben ... Dagegen spricht aber, dass es mehrere Exemplare mit dem Artikel nach ähnlichen Fälschungsmerkmalen der Verpackung gibt ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.17 16:31 durch M.P..

  2. Re: Rückläuferbetrug

    Autor: HectorFratzenbuch 18.07.17 - 16:36

    Vielleicht fanden seine zwei besten Kumpels das so eine geile Idee... dass sie jetzt alle drei Ryzen-CPUs in ihren Rechnern haben?

  3. Re: Rückläuferbetrug

    Autor: M.P. 18.07.17 - 16:46

    Es gab eben eine Mindestbestellmenge für die schimmernden Holografie-Aufkleber.

  4. Re: Rückläuferbetrug

    Autor: Érdna Ldierk 18.07.17 - 18:32

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke nicht, dass da Marketplace-Händler im großen Stil solche
    > Neu-Verwendungen von bei der Build-To-Order Produktion von
    > maßgeschneiderten Komplett-PCs angefallenen CPU-Verpackungs-Kartons
    > durchgeführt haben...

    Die Ware kam direkt von Amazon, nicht von einem Marketplace-Händler.

  5. Re: Rückläuferbetrug

    Autor: GenXRoad 18.07.17 - 20:40

    Jemand der PC on mass zusammenschraubt bekommt die CPU's sowieso nicht in ihrer Verpackung gelifert, die kommen dann nur in einer XXL Blisterpackung ohne alles ausser der kleinen schaumstoffmatte wo die CPU drauf liegt und eben der Blisterpackung ;)

  6. Re: Rückläuferbetrug

    Autor: M.P. 18.07.17 - 21:59

    Das Problem ist wie schon an anderer Stelle gesagt, dass die Marketplace-Ware bei Versand durch Amazon mit Amazon eigener Ware gemeinsam gelagert wird.

    Also kommen ggfs. 50 "frisierte" Ryzens von Marketplace-Händlern mit 200 Amazon-eigenen Ryzens in ein gemeinsames Lagerfach....

    Nur 20 % der Reklamationen im obigen Beispiel betreffen Marketplace-Händler. 80 % der Reklamationen aus der "bunten Mischung" betreffen Amazon selber.
    Trotzdem scheinen sich separate Lagerfächer für Marketplace-Ware nicht zu lohnen...

  7. Re: Rückläuferbetrug

    Autor: zacha 19.07.17 - 08:27

    Amazon erfasst den eigenen Bestand nicht per Seriennummer? Das kann ich mir kaum vorstellen. Da wäre ja Betrub Tür und Tor geöffnet... Amazon muss doch irgendwie sicherstellen, dass die Ware, die sie angekauft, verkauft und zurückgenommen haben, dieselbe ist!

  8. Re: Rückläuferbetrug

    Autor: M.P. 19.07.17 - 10:04

    Je nach Produkt gibt es keine Seriennummern auf dem Produkt - ob es bei Prozessoren eine Seriennummer gibt, weiß ich nicht.

    Hier ein Artikel zum Thema - da geht es aber um Produkte, die definitiv keine Seriennummer haben - Designer Eiswürfelbehälter.

    https://www.welt.de/wall-street-journal/article127938988/Warum-Amazon-so-oft-Faelschungen-versendet.html

  9. Re: Rückläuferbetrug

    Autor: TW1920 21.07.17 - 17:03

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Je nach Produkt gibt es keine Seriennummern auf dem Produkt - ob es bei
    > Prozessoren eine Seriennummer gibt, weiß ich nicht.

    Bei Prozessoren auf jeden Fall! Ist bei den meisten Computerbauteilen üblich. Allerdings erfassen diese meist nur namhafte Distributoren...

    Ich selbst erfasse sie auch - zum einen wegen Missbrauch, aber vor allem kann man damit Garantielaufzeit, EK, Herkunft usw. nachvollziehen. Bestelle ich bei xyz und ein Kunde hat mit dem Bauteil Probleme, muss ich ja wissen bei wem ich es zurückgeben muss...

    Und es gibt auch Kunden die selbst Teile wo tauschen - das kann man so sehr genau kontrollieren.

    TW1920
    --------------------------------


    TWCportal -- WPvision

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg am Inn
  2. iS Software, Regensburg
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Weisenburger Bau GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Sono Motors: Wie der E-Autohersteller durch die Krise kommen will
    Sono Motors
    Wie der E-Autohersteller durch die Krise kommen will

    Die Crowdfunding-Kampagne kam zur richtigen Zeit. Mit dem Geld hat das Elektroauto-Startup Sono Motors die Coronakrise bisher gut überstanden.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Soundcloud-Gründer Das eigene E-Bike für 59 Euro im Monat
    2. Kuberg Elektrisches Dirt Bike mit Anhänger vorgestellt
    3. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis