1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fenix Chronos: Garmins neue Sport…

Die Uhr meines Urgroßvaters hat sündhaft viele Goldmark

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Uhr meines Urgroßvaters hat sündhaft viele Goldmark

    Autor: lear 27.08.16 - 11:25

    ... gekostet. Der mußte sich bestimmt was anhören ;-)
    Sie hat aber vier Generationen und durch zwei Weltkriege gedient.

    Auch wenn sie nur die Zeit anzeigen kann und täglich aufgezogen werden muß: das Spielzeug hier ist in fünf Jahren Elektroschrott und wird niemals ideellen Wert haben.
    Wer's hat, darf sie sich leisten, er hat es aber nicht verdient.

    Consumer-Elektronik hat praktisch keine Halbwertszeit, sowas zu veredeln ist der Inbegriff von Dekadenz. Ich benutze ja auch keinen Goldklumpen als Hammer, nur weil ich es mir leisten könnte. Andernfalls könnte ich es mir vermutlich auch nicht leisten.

  2. Re: Die Uhr meines Urgroßvaters hat sündhaft viele Goldmark

    Autor: Thegod 28.08.16 - 01:26

    Es gibt keinen zwischen verschiedenen Gegenständen und Personen vergleichbaren ideelen Wert. Und die Uhr deines Urgroßvaters ist nicht mal wirklich gut im anzeigen der Zeit, jeder 15 Euro Casio Clone ist akkurater.

    Sorry, aber genau so gut hättest du den Goldklumpen deines Urgroßvaters erwähnen können. Das heißt nicht, dass ich etwas gegen schöne oder schöne teure Uhren hätte. Aber du würdest auch nicht über das mit einem Elfenbein-Gehäuse versehendes Telefon aus den 20er welches heute immer noch funktioniert bei der Vorstellung eines neuen Smartphones mit verklebter Batterie sprechen, oder doch?

    lear schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dekadenz

    Es gibt allgemein so gut wie keinen Grund Konsumgüter aus Gold herzustellen. Ob es sich nun um eine technisch komplett veraltete Uhr handelt (welche man in der heutigen Zeit auf Grund ihrer Rückständigkeit als generell Dekadent bezeichnen könnte) oder um ein Hightech-Produkt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.08.16 01:29 durch Thegod.

  3. Re: Die Uhr meines Urgroßvaters hat sündhaft viele Goldmark

    Autor: lear 28.08.16 - 09:12

    Der Punkt ist, daß dieses Ding hier niemals einen ideellen Wert erlangen wird und niemals > 100 Jahre in Besitz und gebrauch sein wird.

    Die andere Uhr hat nach einem Besuch beim Feinmechaniker (Reinigung + Justierung) ggw. eine Abweichung von ca. 10 Sekunden pro Tag. Ja, kann mit Quartz nicht mithalten, aber von 190x - 1970 war die Technik über 60 Jahre "State of the Art"

    Wenn jemand mir ein Elfenbeinsmartphone verkaufen wollte, würde der danach mit wem anderes sprechen, aber ein *mobiles* Smartphone (das kein Telefon ist, sondern auch telefonieren kann) ist mit einem stationären Klotz (der auch von 1920-1980 "State of the Art" war, mal abgesehen davon, daß Elfenbein ab einem bestimmten Punkt nicht mehr akzeptabel war) noch weniger vergleichbar als ein Auto mit einer Kutsche. Das hier wird aber in erster Linie als Uhr und damit heutzutage als Schmuckstück vermarktet. Schmuck, der in 5 Jahren wertlos ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. Stadtwerke Herford GmbH, Herford
  4. Madsack PersonalManagement GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 68,90€ (Vergleichspreis 82,71€)
  2. ab 195€ (sofort verfügbar) Bestpreis bei Geizhals
  3. (u. a. be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 für 199,90€ + 6,79€ Versand und Edifier Studio...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
    Gemanagte Netzwerke
    Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

    Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
    Von Boris Mayer


      RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
      RCEP
      Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

      China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
      Eine Analyse von Werner Pluta

      1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
      2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
      3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst