Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fernsehstreaming: Magine TV zeigt…

Für Werbefernsehen in HD bezahlen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für Werbefernsehen in HD bezahlen

    Autor: Umaru 20.02.18 - 14:29

    GEIL!

  2. Re: Für Werbefernsehen in HD bezahlen

    Autor: jayjay 20.02.18 - 14:40

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GEIL!


    Is doch toll, dann siehst du deine Werbung gestochen scharf. Die Unterbrechung der Werbeblöcke wird zum Glück auch immer kürzer.

  3. Re: Für Werbefernsehen in HD bezahlen

    Autor: Gaius Baltar 20.02.18 - 14:56

    Das Bild passt immer noch:
    https://www.overclockers.at/files/hdtv-garbage_153579.jpg

  4. Re: Für Werbefernsehen in HD bezahlen

    Autor: Niyak 20.02.18 - 15:52

    Bei meinem lokalen Kabelanbieter bekomme ich die HD Werbung nicht für den Preis ;)

  5. Re: Für Werbefernsehen in HD bezahlen

    Autor: Axido 20.02.18 - 16:10

    Darf man dann eigentlich auch das Geld zurückfordern, wenn die Werbung nur in hochskalierter SD-Auflösung läuft, weil man sonst als Zuschauer das Kleingedruckte am unteren Bildschirmrand erkennen könnte?

  6. Re: Für Werbefernsehen in HD bezahlen

    Autor: eidolon 20.02.18 - 19:05

    Hey, RTL ist doch nicht nur Werbung! Für das Geld bekommst du auch tolle Retortensendungen mit Z-Promis, ausgenutzten erniedrigten Menschen in Realityshows oder aufregenden Sendungen mit den immer gleichen "RTL-Stars". ;)

  7. Re: Für Werbefernsehen in HD bezahlen

    Autor: Vögelchen 20.02.18 - 19:10

    Die haben aber Product-Placement und neuerdings ebenfalls Werbeeinblendungen. Es gibt also praktisch keine Unterbrechung er Werbeblöcke mehr. Du bezahlst, um Werbung zu sehen und dann noch einmal beim Einkauf für die überteuerten Produkte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. Universität Passau, Passau
  3. Dataport, Hamburg
  4. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

  1. Notebook: Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu
    Notebook
    Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu

    Die Tastaturen in Macbook- oder Macbook-Pro-Modellen können fehlerhaft sein. Das hat Apple nach mehreren Monaten zugegeben. Betroffene Kunden können sich kostenlos eine funktionierende Tastatur in ihr Notebook einbauen lassen.

  2. Oberstes US-Gericht: Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig
    Oberstes US-Gericht
    Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig

    Der oberste US-Gerichtshof der USA hat den Schutz der Privatsphäre erhöht. Sicherheitsbehörden dürfen nicht einfach auf die Funkmastdaten eines Handys zugreifen. Dafür wird ein richterlich angeordneter Durchsuchungsbefehl verlangt.

  3. Vodafone: Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen
    Vodafone
    Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen

    Edeka Mobil von Vodafone lebt weiter und die Leistungen des Tarifs werden aufgestockt. Das ungedrosselte Datenvolumen erhöht sich ohne Preisaufschlag. Zudem ist es einfacher geworden, das Guthaben aufzuladen.


  1. 11:59

  2. 11:33

  3. 10:59

  4. 10:22

  5. 09:02

  6. 17:15

  7. 16:45

  8. 16:20