1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fertigungstechnik: Das…

Leistungssteigerung mit jedem neuen Node?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Leistungssteigerung mit jedem neuen Node?

    Autor: Netzweltler 28.09.17 - 15:09

    Seit einigen Jahren scheint die Leistung nicht mehr mit den kleineren Strukturen Schritt halten zu können.
    Natürlich haben Boards und Software darauf Einfluß.
    Aber sich gleich jede neue Generation zuzulegen, wenn sie auf den Markt kommt, scheint im Hinblick auf ein paar Prozentchen mehr Rechengeschwindigkeit nicht sehr dringlich.

    Moore's Law sagte einmal voraus, daß die Anzahl der Bauelemente (und damit die Leistung) der Chips sich etwa alle 18 Monate verdoppelt. Diese Zeiten scheinen vorbei zu sein.

  2. Re: Leistungssteigerung mit jedem neuen Node?

    Autor: Jürgen Troll 28.09.17 - 15:19

    Die Anzahl der Bauelemente verdoppelt sich doch immer noch einigermaßen. Du darfst dir halt keine Desktop Chips anschauen.

  3. Re: Leistungssteigerung mit jedem neuen Node?

    Autor: honna1612 28.09.17 - 15:20

    Die Zeiten sind noch lange nicht vorbei. 3d Finfet und andere tricks helfen auch. Moores law ist auch generell für die Industrie und nicht nur für cpus.

    Siehe Transistoranzahl gtx 1080ti vs gtx 660 vs gtx 260 vs gtx 8600

  4. Re: Leistungssteigerung mit jedem neuen Node?

    Autor: Quantium40 28.09.17 - 16:52

    Netzweltler schrieb:
    > Moore's Law sagte einmal voraus, daß die Anzahl der Bauelemente (und damit
    > die Leistung) der Chips sich etwa alle 18 Monate verdoppelt.

    Falsch.
    Moore's Law sagt, dass sich die Komplexität bei minimalen Komponentenkosten pro Jahr etwa verdoppelt.
    Es geht also nicht vorrangig um die Entwicklung der Anzahl der Bauelemente oder gar die Leistungsfähigkeit eines Chips bzw. dessen Taktfrequenz. Gerade High-End-Produkte liegen nämlich weit von den minimalen Komponentenkosten entfernt.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter:in für Datenmanagement und -recherche (m/w/d)
    DIMA Finanzierungs- und Immobilientreuhand GmbH, Berlin-Wilmersdorf
  2. IT-Systemmanager (w/m/d)
    Dataport, Altenholz
  3. Global Industrial Engineer (d/m/w)
    OSRAM GmbH, Regensburg
  4. Senior Digital Consultant (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grand Theft Auto VI: Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar
Grand Theft Auto VI
Das bedeutet der GTA-Leak für Rockstar

Hacker haben Videos und Quellcode von GTA 6 gestohlen. Sein Entwickler befindet sich damit in einer Reihe von Angriffen auf Spieleunternehmen.
Eine Analyse von Daniel Ziegener


    Spieleentwicklung: Editorial trifft Engine bei Ubisoft
    Spieleentwicklung
    Editorial trifft Engine bei Ubisoft

    Newsletter Engines Der oberste Game Designer von Ubisoft hat mit Golem.de über Engines gesprochen. Und: aktuelle Engine-News.
    Von Peter Steinlechner


      Windows 11 2022 aka 22H2: Das erste große Update für Windows 11 bringt viel Neues
      Windows 11 2022 aka 22H2
      Das erste große Update für Windows 11 bringt viel Neues

      Das 2022-Update für Windows 11 ist da. Es bringt unter anderem Tabs für den Dateiexplorer und den Nachfolger des Windows Movie Maker.

      1. Windows Subsystem for Android Amazon Appstore für Windows 11 in Deutschland verfügbar
      2. Microsoft Windows-11-Update sperrt neue Nutzer kurzzeitig aus
      3. Android unter Windows Amazon Appstore funktioniert unter Windows 11 in Deutschland