Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Festplatten: Seagate schließt HDD…

Wir müssen unsere Schreib-Methoden ändern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wir müssen unsere Schreib-Methoden ändern

    Autor: Golressy 18.01.17 - 05:27

    Zu HDD Zeiten hat man einfach eine temp-Datei erstellt, sie verändert und am ende wieder gelöscht. Gerade bei Webservern werden so Sitzungen gerne zwischengespeichert.

    Mit einer SSD sollte man das nicht mehr so handhaben. Also muss man Entweder mit einer RAMDisk arbeiten (unter windows natürlich ein unding) oder zukunftig direkt Daten im Arbeitsspeicher zwischenlagern.

    Letztendlich führt der Rückgang von immer mehr HDDs dazu, dass wir immer mehr RAM benötigen.

    Ich mag SSDs, für ein Betriebssystem sind sie auf jedenfall ein Turbo. Leider aber hinkt die Entwicklung der LOG-Files und Daten-/Dateiverwaltungen nach wie vor hinterher. Ich persönlich bin deshalb weiter dafür, dass Programme und Nutzerdaten auf SSD und HDD verteilt werden sollten.

    Besonders SQL-Datenbanken sollten nur bedingt auf SSD gespeichert werden. Zuviel, zu oft werden sie verändert. Das ist für keine SSD auf dauer wirklich positiv.
    Vermutlich wurde deshalb auch der mediawiki Aufrufzähler entfernt.

    # $wgDisableCounters = True;
    https://www.mediawiki.org/wiki/Manual:$wgDisableCounters/de
    "This feature was removed completely in version 1.25.0."

  2. Re: Wir müssen unsere Schreib-Methoden ändern

    Autor: Apfelbrot 18.01.17 - 06:51

    Ach glaub mir für all das ist eine SSD auch problemlos geeignet.

    Ramdisk unter Windows ist übrigens auch kein Problem.

    Also vermute ich mal deine ganzen Informationen stammen von Anno dazumal....

  3. Re: Wir müssen unsere Schreib-Methoden ändern

    Autor: pumok 18.01.17 - 10:22

    Gerade bei Datenbanken können doch die schnellen SSDs ihre Stärken richtig ausspielen.
    Klar haben die nur eine begrenzte Lebensdauer, trotzdem sind SSDs das einzig sinnvolle wenn Performance benötigt wird.

  4. Re: Wir müssen unsere Schreib-Methoden ändern

    Autor: derats 18.01.17 - 10:46

    Ne, müssen wir nicht.

  5. Re: Wir müssen unsere Schreib-Methoden ändern

    Autor: mrgenie 18.01.17 - 11:42

    Warum sollte man das alles nicht auf eine SSD speichern?

    Ich habe vor Jahren die Erfahrung gehabt die gehen schnell kaput wenn man staendig schreibt und liest, aber die heutige SSD betreibe ich auch als Mailserver, SQL Datenbank usw.

    Nach 12 Monate meldet mir die Platte 1% vom anvisierten Lebensdauer an Schreib/Lese/Betriebszeit/usw. wurde gerade aufgebraucht.

    Wieso sollte SSD also nicht geeignet sein? Auf alle mal deutlich schneller als eine HDD und wenn eine Platte nur 5 Jahren haelt reicht mir das voellig da ich ohnehin bei der aktuellen Steigerung von Preis/Leistung alle 24 Monate die Platten ersetze.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  3. TANNER AG, Erlangen
  4. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. LTE: Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab
    LTE
    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

    In Taiwan ist in diesem Jahr Schluss mit 3G. Das Land hat dann nur noch ein LTE-Netz. 2G wurde vor sechs Monaten eingestellt.

  2. Two Point Hospital: Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor
    Two Point Hospital
    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

    Ehemalige Entwickler von Studios wie Bullfrog und Lionhead stellen ihr neuestes Projekt vor: Two Point Hospital wird eine Art Nachfolger des Klassikers Theme Hospital - es geht also um Krankenhaus plus kranken Humor.

  3. Callya: Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen
    Callya
    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

    Vodafone stockt die Prepaid-Tarife Callya auf und versieht sie mit mehr ungedrosseltem Datenvolumen. Auch Zusatzoptionen erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen.


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45