1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmkritik Apollo 11: Echte…

Live dabei und 70mm Film

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Live dabei und 70mm Film

    Autor: schap23 05.07.19 - 09:43

    Wer damals live dabei war oder - wie ich, die Landung war um 3 Uhr nachts MEZ - beim Frühstück die Wiederholung sah, wird sich erinnern, daß man damals ein extrem unscharfes Bild bekam. Die geraden und ungeraden Zeilen wurden abwechselnd gesendet und die Anzahl der Bildzeilen dürfte so um die 200 gewesen sein. Das Filmmaterial gab es erst viel später zu sehen, da es erst zur Erde gebracht und dort entwickelt werden mußte.

    Bei den letzten Missionen war die Bildqualität deutlich besser. Wie das in der kurzen Zeit erreicht werden konnte, weiß ich nicht. Wobei für mich immer der beeindruckendste Moment der von dem Mondmobil, das bei Apollo 11 noch nicht dabei war, aus der Rückstart der Mondfähre gezeigt wurde.

    Aber bald war der Reiz vorbei. Die Einschaltquoten sanken und konnten nur durch den Unfall bei Apollo 13 kurzzeitig wieder erhöht werden. Deshalb wurde das Programm nach Apollo 17 abgesetzt.

  2. Re: Live dabei und 70mm Film

    Autor: theFiend 05.07.19 - 10:06

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber bald war der Reiz vorbei. Die Einschaltquoten sanken und konnten nur
    > durch den Unfall bei Apollo 13 kurzzeitig wieder erhöht werden. Deshalb
    > wurde das Programm nach Apollo 17 abgesetzt.

    Das Programm wurde abgesetzt, weil man erreicht hatte was man erreichen wollte: einen Menschen auf den Mond bringen. Darüber hinaus hat man halt festgestellt das der Mond relativ uninteressant ist. Der ganze TamTam mit Fernsehübertragungen ect. dienten primär dazu die enormen Kosten für das Projekt zu rechtfertigen.

    The race into space war danach eigentlich durch, und wurde durch den Versuch ersetzt den gesamten Himmel mit Satteliten zuzupflastern...

  3. Re: Live dabei und 70mm Film

    Autor: Anonymer Nutzer 05.07.19 - 10:10

    tja das ist bis heute ein problem, raumfahrt ist immer noch abhängig von popularität, entsprechend stiefmütterlich und in legislaturperiorden wechselhaft finanziert wird sie behandelt ...

  4. Re: Live dabei und 70mm Film

    Autor: theFiend 05.07.19 - 10:14

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tja das ist bis heute ein problem, raumfahrt ist immer noch abhängig von
    > popularität, entsprechend stiefmütterlich und in legislaturperiorden
    > wechselhaft finanziert wird sie behandelt ...

    Naja, es gibt die ISS, und egal welche Politik, wir waren immer daran beteiligt Astronauten dort hinzubringen, um Experimente im All durchzuführen.
    Denn ganz ehrlich, sehr viel mehr hat mit dem derzeitigen technischen Stand garkeinen Sinn, ausser um zu Beweisen das irgendwas möglich ist (Menschen zum Mars z.B.)

  5. Re: Live dabei und 70mm Film

    Autor: blaub4r 05.07.19 - 10:22

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tja das ist bis heute ein problem, raumfahrt ist immer noch abhängig von
    > popularität, entsprechend stiefmütterlich und in legislaturperiorden
    > wechselhaft finanziert wird sie behandelt ...


    Das Problem ist eher das andere Planeten interessanter wären. Aber ohne neue Antriebstechnik ist es kein leichtes Unterfangen mit Menschen dahin zu fliegen.

    Es braucht halt viel Zeit und viel Treibstoff. Und für die Menschen ist es quasi ein Flug ohne Wiederkehr.
    Ein Antrieb der weniger Treibstoff brauch, oder eine bessere Treibstoff Quelle hat, und es ist wieder mehr möglich.

    Auch wenn es doof klingt aber wir brauchen quasi einen Impuls Antrieb aus Star Wars.

  6. Re: Live dabei und 70mm Film

    Autor: foobarJim 05.07.19 - 10:24

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tja das ist bis heute ein problem, raumfahrt ist immer noch abhängig von
    > popularität, entsprechend stiefmütterlich und in legislaturperiorden
    > wechselhaft finanziert wird sie behandelt ...

    Ich finde Raumfahrt zwar wahnsinnig faszinierend aber man muss halt auch sagen, dass es was Kosten-Nutzen angeht dringendere Probleme gibt. Das soll jetzt nicht heißen, dass das Geld tatsächlich für dringendere Sachen ausgegeben wird. Aber wenn ich die Wahl hätte, ob Deutschland Geld für eine Raumstation oder Weiterentwicklung bei der Energieversorgung, Müllvermeidung u.ä. ausgeben soll, würde ich nicht die Raumstation wählen.

  7. Re: Live dabei und 70mm Film

    Autor: eleaiactaest 05.07.19 - 10:39

    blaub4r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn es doof klingt aber wir brauchen quasi einen Impuls Antrieb aus
    > Star Wars.
    Bin jetzt nicht der Star Wars Experte, aber hatten die auch einen Impulsantrieb?

  8. Re: Live dabei und 70mm Film

    Autor: Bouncy 05.07.19 - 10:52

    foobarJim schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde Raumfahrt zwar wahnsinnig faszinierend aber man muss halt auch
    > sagen, dass es was Kosten-Nutzen angeht dringendere Probleme gibt.
    Die wird es nie nicht geben. Wie es halt immer so ist im Leben, man muss investieren um weiterzukommen. Geld in Probleme zu stecken mag diese punktuell lösen, aber bringt einen weder als Individuum noch als Gruppe, Firma oder Staat weiter. Wer nur Firefighting betreibt wird langfristig immer verlieren...

  9. Re: Live dabei und 70mm Film

    Autor: Anonymer Nutzer 05.07.19 - 11:58

    es geht nicht um den mond, mars oder titan, oder andere derart nah und eng gesteckte zielsetzungen, und wenn wir um weiter raus zukommen zurück in die grundlage und an die reißbretter und teststände müssen, dann ist das ebend so, nur auch das passiert leider viel zu zögerlich und unterbelichtet ...

  10. Re: Live dabei und 70mm Film

    Autor: Qbit42 05.07.19 - 12:40

    Ich weiß auch nicht, was er meinen könnte. Bei Star Trek (und auch Perry Rhodan) gibt es zumindest einen Impulsantrieb. Dies ist jedoch ein einfachen Rückstoßantrieb, wie wir ihn bereits durch Raketen- und Ionentriebwerke verwirklicht haben.

  11. Re: Live dabei und 70mm Film

    Autor: theFiend 05.07.19 - 12:44

    ML82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es geht nicht um den mond, mars oder titan, oder andere derart nah und eng
    > gesteckte zielsetzungen, und wenn wir um weiter raus zukommen zurück in die
    > grundlage und an die reißbretter und teststände müssen, dann ist das ebend
    > so, nur auch das passiert leider viel zu zögerlich und unterbelichtet ...

    Das wird erst relevant, wenn klar wird das wir auf der Erde nicht mehr überleben können...
    Darüber hinaus wird es noch für Generationen Science Fiction bleiben ;)

  12. Re: Live dabei und 70mm Film

    Autor: blaub4r 05.07.19 - 14:44

    eleaiactaest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blaub4r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch wenn es doof klingt aber wir brauchen quasi einen Impuls Antrieb
    > aus
    > > Star Wars.
    > Bin jetzt nicht der Star Wars Experte, aber hatten die auch einen
    > Impulsantrieb?

    Sowas in der Art. Ob es sich genauso nennt keine Ahnung. Wenn es für dich besser ist geht auch Star Trek.

  13. Re: Live dabei und 70mm Film

    Autor: violator 05.07.19 - 15:05

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer nur Firefighting betreibt wird langfristig immer verlieren...

    Und wer nur den Fokus auf andere Sachen legt wird verbrennen, weil er das Firefighting ignoriert hat.

  14. Re: Live dabei und 70mm Film

    Autor: Anonymer Nutzer 05.07.19 - 20:30

    damit ist es schon lange relevant, wir kommen schon länger nicht schnell genug weit genug weg, schon vor der kolonialzeit sehnten sich die menschen nach weite bzw. gab/gibt es schon überall menschen, mehr als genug, sogar dort wo der pfeffer wächst ... welches fortkommen bieten wir unseren kindern, das vedammt sein auf diesen planeten, trotz all der einsicht in die galaxien?

  15. Re: Live dabei und 70mm Film

    Autor: Anonymer Nutzer 05.07.19 - 21:10

    ich würde die raumfahrt (also fortbewegung statt station) wählen, denn hier unten verhindern die menschen selbst eh ihr fortkommen ... bzw. was will man daran stationär interessantes noch erfahren?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.07.19 21:11 durch ML82.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software & Data Engineer / Machine Learning Engineer (m/w/d)
    h.a.l.m. elektronik GmbH, Frankfurt
  2. SAP S4 HANA / ABAP Developer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. IT-Administrator/IT-Systemen- gineer (m/w/d)
    Step Computer- und Datentechnik GmbH, Lörrach
  4. IT Servicetechniker Security Response Support (m/w/d)
    G DATA CyberDefense AG, Bochum

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  2. (u. a. Fallout 76 für 12,50€, Wolfenstein II: The New Colossus für 11€, Dishonored: Death of...
  3. 17,49€
  4. 7,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de