Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmkritik Auslöschung: Wenn die…

Annihilation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Annihilation

    Autor: FlyingTHunder 12.03.18 - 13:01

    "Das Phänomen und der Umgang mit ihm ist ein interessanter Stoff, der zu philosophischen Betrachtungen anregt - der englische Titel Annihilation weist darauf hin. Er steht in der Teilchenphysik für Paarvernichtung, bei der ein Elementarteilchen und sein Antiteilchen aufeinandertreffen und sich dabei in Energie verwandeln."

    Verstehe nicht, wo der Autor diese Verbindung herzieht. "Annihilation" heißt auf Deutsch "Auslöschung" - auch wenn der Begriff auch für oben genanntes Phänomen in der Physik benutzt wird - "weist darauf hin" finde ich etwas sehr hineininterpretiert. Bin ich da etwas zu pingelig?

  2. Re: Annihilation

    Autor: Dedl 12.03.18 - 13:46

    So exakt kann man das gar nicht übersetzen.
    Das Wort nutzt m.E. im normalen Fall auch kein Ami oder Engländer, die würden wohl eher extinction sagen. Somit bringt man damit schon den physikalischen Vorgang in Verbindung.

  3. Re: Annihilation

    Autor: FlyingTHunder 12.03.18 - 13:53

    Ah, ja, Auslöschung klingt nicht nach Physik, Annihilation schon. Da wird dann doch ein Schuh draus.

  4. Re: Annihilation

    Autor: dp (Golem.de) 12.03.18 - 13:59

    Guten Tag,

    es gibt mehrere mögliche Interpretationen des Titels, die alle zur Filmhandlung und deren Motiven passen. Auslöschung als deutsche Übersetzung ist eine davon, der englische Originaltitel taucht als fester Begriff aber eben an unterschiedlichsten Orten auf, von Philosophie bis Wissenschaft, wo wir auf Deutsch nicht immer gleich auch Auslöschung sagen würden. Selbstverständlich ist so gut wie alles was ich im Artikel schreibe Interpretation, Einschätzung und so das Ergebnis meiner Auseinandersetzung mit dem Film. Das genannte Beispiel passt für mich in Bezug auf ein großes Thema des Films (wie im folgenden Abschnitt des Artikels erläutert) - ob vom Regisseur oder Buchautor genau so geplant, das weiß ich nicht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Daniel Pook
    (Autor des Artikels)

  5. Re: Annihilation

    Autor: korona 12.03.18 - 14:15

    Muss man beim Analysieren und interpretieren auch nicht wissen. Zumindest das haben wir doch in der Schule gelernt

  6. Re: Annihilation

    Autor: Abdiel 12.03.18 - 15:58

    *hust* Du meinst Erörterung...

  7. Re: Annihilation

    Autor: Gormenghast 12.03.18 - 16:08

    FlyingTHunder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe nicht, wo der Autor diese Verbindung herzieht. "Annihilation"
    > heißt auf Deutsch "Auslöschung" - auch wenn der Begriff auch für oben
    > genanntes Phänomen in der Physik benutzt wird - "weist darauf hin" finde
    > ich etwas sehr hineininterpretiert. Bin ich da etwas zu pingelig?


    "Annihilation" heißt - da es ursprünglich aus dem Lateinischen stammt - auf Deutsch "Annihilation".
    https://de.wiktionary.org/wiki/Annihilation

    Die Bedeutung kann man der Wictionary auch gut entnehmen und gibt dem Autor nicht Unrecht.

  8. Silizium = Silikon

    Autor: Anonymer Nutzer 13.03.18 - 17:16

    Ob nun in einem James Bond Film, oder in der Biographie von Steve Jobs:

    "Silizium = Silikon"

    Zumindest in der Übersetzung ist es so.
    Und die wengisten habe es je bemerkt oder bemängelt.
    Weitere Beispiele ähnlicher Art gibt es ausreichend.

    Manchen - inklusive den Umsatzverantwortlichen -
    ist es offensichtlich vollkommen wurscht
    und sie sind für solche Details nicht empfänglich.

    Auch in den Bedienungsanleitungen von teuren Produkten
    von großen Unternehmen sind Dinge zu finden
    die einem nur die Haare zu Berge stehen lassen.

    Viele der Angestellten dieser Unternehmen nutzen die Produkte selbst
    und keiner hat sich je daran gestört
    oder sah sich auch nur irgendwie aufgefordert
    diverse Peinlichkeiten oder Unmöglichkeiten intern zu kommunizieren
    ("Geht mich nix an"). Und wenn doch hat es keinen interessiert.

    .

  9. Annihilation vs. Auslöschung

    Autor: Anonymer Nutzer 13.03.18 - 17:24

    Der deutsche Titel wird ja nicht von Rezensenten festgelegt.

    Es gibt Begriffe und Ausdrücke die man evtl. besser im Original belässt.
    Oder den Orignal-Ausdruck zumindest mitführt
    und an anderer Stelle bzw. vorab klärt/erklärt.

    "Spotttölpel" ist auch so ein Ausdruck der es besser
    so prominent nicht in die deutsche Version
    eines bekannten Werkes geschafft haben sollte.

    .

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mineralölraffinerie Oberrhein GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Windream GmbH, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. 24,99€
  4. 13,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

  1. Strategiespiel: Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung
    Strategiespiel
    Conan Unconquered verbindet Festungsbau und Verteidigung

    Erst eine Burg mit dicken Mauern aus dem Boden stampfen und sie dann gegen anstürmende Armeen verteidigen: Das ist das Konzept des PC-Strategiespiels Conan Unconquered, an dem Petroglyph Games (Command & Conquer) arbeitet.

  2. Raumfahrt: Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand
    Raumfahrt
    Wie Voyager 2 das Ende des Sonnensystems fand

    Eine weitere Raumsonde hat das Sonnensystem verlassen. Die Messdaten von Voyager 2 sind eindeutig. Dabei ist es gar nicht so leicht zu sagen, wo das Sonnensystem eigentlich zu Ende ist.

  3. MySQL-Frontend: Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl
    MySQL-Frontend
    Lücke in PhpMyAdmin erlaubt Datendiebstahl

    Eine Sicherheitslücke im MySQL-Frontend PhpMyAdmin erlaubt es, lokale Dateien auszulesen. Dafür benötigt man jedoch einen bereits existierenden Login.


  1. 17:15

  2. 16:50

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:40

  7. 15:20

  8. 15:00