Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmkritik Auslöschung: Wenn die…

Spoiler in Überschrift und Teaser :(

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spoiler in Überschrift und Teaser :(

    Autor: Carl Weathers 13.03.18 - 09:20

    Ich hatte mir fest vorgenommen, den Artikel NICHT zu lesen, bevor ich den Film gesehen habe. (Auf den ich mich seit Monaten freue). Was bisher alle Trailer verheimlichten, legt mir Golem schon in der Überschrift vor: Wir haben es ausdrücklich mit Außerirdischem zu tun.

    Schade.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.18 09:24 durch Carl Weathers.

  2. Re: Spoiler in Überschrift und Teaser :(

    Autor: dp (Golem.de) 13.03.18 - 09:30

    Guten Tag,

    daraus macht der Film im Gegensatz zum Buch gar kein Geheimnis, sonst hätte ich es nicht erwähnt. Es ist das Erste, was wir gezeigt bekommen.

    Spoiler: Ein Meteor ist der Ursprung des Schimmers und dies zeigt uns schon das Intro.

    Besten Gruß

    Daniel Pook
    (Autor des Artikels)

  3. Re: Spoiler in Überschrift und Teaser :(

    Autor: blaub4r 13.03.18 - 09:46

    Das wissen aber die Leute nicht die diesen Film nicht gesehen haben.

    In den Trailern war davon nichts zu sehen.

    Schreibt doch einfach die Überschrift Spoiler frei. Kann doch nicht so schwer sein. Film Seiten kriegen das ja auch hin.

    Dazu noch eine Spoiler Warnung und man kann euch wieder ernst nehmen.

  4. Ich bin da weniger empfindlich

    Autor: cicero 13.03.18 - 17:35

    Was soll ich denn mit einer Rezension oder Kritik anfangen
    wenn der Artikel nur diffus und indifferent herumwabert?

    Butter bei die Fische - ich will wissen was da los ist.
    Wenn nicht, dann lese ich die Kritik erst nach dem ich den Film angesehen habe.

    Manchmal lese ich auch den kompletten Plot z.B. auf Wikipedia BEVOR ich mir ein Werk zu Gemüte führe. Hilft unter anderem dabei den Film besser aufzunehmen und einzuordnen.

    Außerdem kann einem klare Kante auch Zeit sparen
    - indem man sich das betreffende Werk erst gar nicht ansieht
    weil man schon vorher zu dem Schluss kam dass es für einen nicht sooo interessant ist.

    "Spoiler" sind für mich keine Spoiler sondern hilfreiche Informationen.
    You milage may vary.

    .

  5. Re: Ich bin da weniger empfindlich

    Autor: Carl Weathers 14.03.18 - 22:10

    Eine Kritik kann gerne Spoiler enthalten. Aber bitte nicht im Titel/Teaser. Ich möchte entscheiden können , was ich lese oder nicht lese.

    Whatever, geschenkt. Der Film war amüsant.

  6. Re: Ich bin da weniger empfindlich

    Autor: cicero 14.03.18 - 22:56

    So isses.

    Was ich allerdings (bei Netflix) bemängele ist die Video-Qualität.

    Ich habe das Gefühl dass "die" bewußt die Video-Qualität heruntergeschraubt haben.

  7. Re: Spoiler in Überschrift und Teaser :(

    Autor: Carl Weathers 17.03.18 - 08:02

    > Spoiler: Ein Meteor ist der Ursprung des Schimmers und dies zeigt uns schon
    > das Intro.

    Klasse, danke. Jetzt musste ich nur die Antwort auf meinen Kommentar überfliegen, um noch mehr unaufgefordert zu erfahren.

    Chapeau. ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.18 08:05 durch Carl Weathers.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Leipzig
  2. SOVDWAER GmbH, Ludwigsburg
  3. TUI AG, Hannover
  4. NHS Consulting GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. und The Crew 2 gratis erhalten
  3. 449€
  4. ab 349€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

  1. Glücksspiel: Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein
    Glücksspiel
    Valve schränkt Steam-Marktplatz in den Niederlanden ein

    Pünktlich zum Ablauf einer Frist durch die niederländische Behörde für Glücksspiel sperrt Valve den Handel und Tausch von virtuellen Objekten in Counter-Strike und Dota 2 in dem Land - ohne Vorwarnung. Mit etwas Pech sind teuer gekaufte Gegenstände nun vorerst wertlos.

  2. Sim als App: Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat
    Sim als App
    Sipgate Satellite Plus kostet fünf Euro im Monat

    Unbegrenztes Telefonieren mit der App, die alles können soll, was eine SIM-Karte bietet: Sipgate Satellite Plus ist jetzt verfügbar.

  3. Samsung: Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland
    Samsung
    Galaxy A8 kommt für 450 Euro nach Deutschland

    Samsung bringt das in Asien bereits erhältliche Android-Smartphone Galaxy A8 mit dualer Frontkamera nach Deutschland: Das Gerät ist für ein Mittelklassegerät gut ausgestattet, aber nicht gerade preisgünstig.


  1. 18:16

  2. 17:59

  3. 17:35

  4. 17:16

  5. 16:43

  6. 16:23

  7. 16:00

  8. 15:20