1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmkritik Ghost in the Shell: Wenig…

80er Filme

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 80er Filme

    Autor: Dino13 30.03.17 - 12:59

    IMHO: So wie hier Filme aus den 80ern verherrlicht werden, frage ich mich schon ob auch alle wirklich die Filme angeschaut haben. Ich bleib dabei da ist viel Nostalgie und Verdrängung dabei.
    Zum Thema Gesellschaftskritik wird hier auch noch gerne hochgebauscht. Ehrlicher weise haben auch die heutigen Filme genau so viel versteckte Gesellschaftskritik. Nur die Verpackung ist heute hübscher und das scheint für viele ein Problem darzustellen.

  2. Re: 80er Filme

    Autor: Muhaha 30.03.17 - 13:07

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IMHO: So wie hier Filme aus den 80ern verherrlicht werden, frage ich mich
    > schon ob auch alle wirklich die Filme angeschaut haben. Ich bleib dabei da
    > ist viel Nostalgie und Verdrängung dabei.

    Das ist nur Nostalgie und Verdrängung :)

    Das Verhältnis zwischen qualitativ hochwertigen, anspruchsvollen Filmen und niveaulosem Scheissdreck war damals in etwa das gleiche. Denn auf jeden "Blade Runner" oder "Stand by me" kamen mindestens (!) zwanzig Mal Filme a la "Die rote Flut" und noch schrecklicheres.

  3. Re: 80er Filme

    Autor: Umaru 30.03.17 - 13:15

    Muhaha schrieb:
    > Denn auf jeden
    > "Blade Runner" oder "Stand by me" kamen mindestens (!) zwanzig Mal Filme a
    > la "Die rote Flut" und noch schrecklicheres.

    Die Rote Flut hat einen Ehrenplatz in meinem Regal und wird noch regelmäßig angeschaut. Ist doch ein gemütlicher Film: Klares Feindbild, Abenteuer im Wald, ordentliche Härte, am Ende gewinnen die Guten. Fertig. Man sollte sich bloß nicht das Remake anschauen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.17 13:20 durch Umaru.

  4. Re: 80er Filme

    Autor: theFiend 30.03.17 - 13:17

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IMHO: So wie hier Filme aus den 80ern verherrlicht werden, frage ich mich
    > schon ob auch alle wirklich die Filme angeschaut haben. Ich bleib dabei da
    > ist viel Nostalgie und Verdrängung dabei.

    Ich hab die sicher alle gesehen, ist schließlich meine Generation ;)
    Sicher gab es da auch viel mist, aber eben auch viel mehr ikonisches, und "mit Liebe gemachtes". BladeRunner kannste Dir auch heute noch problemlos anschauen, ohne das man an jeder Ecke sieht das der Film schon 35 Jahre alt ist. Warum? Weil er mit viel Liebe zum Detail gemacht wurde! Und genau das ist es, was vielen Filme heute fehlt...

    > Zum Thema Gesellschaftskritik wird hier auch noch gerne hochgebauscht.
    > Ehrlicher weise haben auch die heutigen Filme genau so viel versteckte
    > Gesellschaftskritik.

    Welcher kommerziell wirklich erfolgreiche Film der letzten 10 Jahre enthält denn wirklich Gesellschaftskritik? Und damit meine ich schon eine filmisch auch aufbereitete, nicht nur in einem Dialog im halbsatz erwähnte? Natürlich gibt es bestimmte Anspielungen, die häufig aber darin begründet liegen, das die Story ohne nicht funktioniert...

    Der einzige der mir jetzt spontan einfällt, wäre "In Time".

  5. Re: 80er Filme

    Autor: Muhaha 30.03.17 - 13:56

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man sollte sich bloß nicht das Remake anschauen.

    Ich habe das Original damals gesehen.
    Das reicht mir für den Rest meines Lebens, danke :)

  6. Re: 80er Filme

    Autor: Muhaha 30.03.17 - 14:00

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das
    > ist es, was vielen Filme heute fehlt...

    Und genau das hat auch vielen Filmen damals gefehlt. Du hebst die Vergangenheit auf ein Podest und ignorierst damit, dass es damals auch jede Menge Schrott und Schrunz gab. Den man aber gerne verdrängt und sich nur noch an die guten, erinnernswerten Filme erinnern kann. Deswegen wirkt die Vergangenheit auch immer besser als die Gegenwart ;)

    > Welcher kommerziell wirklich erfolgreiche Film der letzten 10 Jahre enthält
    > denn wirklich Gesellschaftskritik?

    Haben denn damalige, kommerziell "wirklich" (was immer das heissen soll) erfolgreiche Filme Gesellschaftskritik enthalten?

  7. Re: 80er Filme

    Autor: theFiend 30.03.17 - 14:04

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und genau das hat auch vielen Filmen damals gefehlt. Du hebst die
    > Vergangenheit auf ein Podest und ignorierst damit, dass es damals auch jede
    > Menge Schrott und Schrunz gab.

    Ne, das es Schrott gab, stellt doch alles andere nicht in Abrede. Auch heute gibt es unheimlich viel Schrott. Das Problem ist nur, das der Großteil der heute Aufwändig produzierten Filme einfach absolut inhaltsleer sind. Oder direkt nur remakes der Filme aus den 80ern...

    > Haben denn damalige, kommerziell "wirklich" (was immer das heissen soll)
    > erfolgreiche Filme Gesellschaftskritik enthalten?

    Ja, davon gab es viele.

  8. Re: 80er Filme

    Autor: OhgieWahn 30.03.17 - 14:09

    Dem kann ich nur uneingeschränkt zustimmen!

  9. Re: 80er Filme

    Autor: AtWork 30.03.17 - 14:16

    Also ein paar der Schrottfilme sind doch echte Perlen. Krull? Großartig schlecht!

  10. Re: 80er Filme

    Autor: Muhaha 30.03.17 - 14:24

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja, davon gab es viele.

    Sicher?

  11. Re: 80er Filme

    Autor: Dino13 30.03.17 - 14:33

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher kommerziell wirklich erfolgreiche Film der letzten 10 Jahre enthält
    > denn wirklich Gesellschaftskritik? Und damit meine ich schon eine filmisch
    > auch aufbereitete, nicht nur in einem Dialog im halbsatz erwähnte?
    > Natürlich gibt es bestimmte Anspielungen, die häufig aber darin begründet
    > liegen, das die Story ohne nicht funktioniert...
    >
    > Der einzige der mir jetzt spontan einfällt, wäre "In Time".

    Wie wäre es zB mit "Superman vs Batman". Da ist eine ordentliche Portion Gesellschaftskritik drin. Das sage ich jetzt so weil es viele stellen im Film gibt die man durchaus auch so verstehen kann. Bei den Filmen aus den 80ern macht man das, die heutigen stempelt man einfach als inhaltslos und leer ab.

  12. Re: 80er Filme

    Autor: Muhaha 30.03.17 - 14:57

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wie wäre es zB mit "Superman vs Batman". Da ist eine ordentliche Portion
    > Gesellschaftskritik drin.

    Die Batman-Trilogy von Nolan. Gerade was Bane in Gotham treibt, ist nicht mehr dezent versteckte Gesellschaftskritik, unverblümter geht es in einem Mainstream-Popcorn-Film fast nicht. Und dann noch auf zwei Ebenen: A) die Ignoranz der Reichen und Mächtigen, B) die Verführung durch Populisten, die Verbesserung versprechen und doch nur sich selbst meinen.

  13. Re: 80er Filme

    Autor: theFiend 30.03.17 - 15:04

    Speziell dem 2. Nolan Batman würde ich das auch durchaus zusprechen... der zählt aber halt allgemein sicher zu den Top 10 der 2010+ Filme...

    Sicher auch weil er im Gegensatz zu vielen anderen sogar ne Story hat die über ein DinA4 Blatt hinausgeht...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.03.17 15:05 durch theFiend.

  14. Re: 80er Filme

    Autor: onkel hotte 30.03.17 - 15:13

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ja, davon gab es viele.
    >
    > Sicher?

    Ich denke relativ gesehen schon. Klar, wenn man sämtliche filmische Ergüsse betrachtet, sind die Perlen auch da nur sproradisch vorhanden. Aber ich glaube, daß man wie bei Videospielen damals nicht so die Möglichkeiten hatte und man mehr auf die Story setzte. Heute ist vieles CGI Gehure.
    Mir fällt spontan Minority Report ein. Oder ist der zu alt oder popcornartig ?
    Snowpiercer, The Purge, V like Vendetta, Die Insel,

  15. Re: 80er Filme

    Autor: mnementh 30.03.17 - 15:27

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IMHO: So wie hier Filme aus den 80ern verherrlicht werden, frage ich mich
    > schon ob auch alle wirklich die Filme angeschaut haben. Ich bleib dabei da
    > ist viel Nostalgie und Verdrängung dabei.
    > Zum Thema Gesellschaftskritik wird hier auch noch gerne hochgebauscht.
    > Ehrlicher weise haben auch die heutigen Filme genau so viel versteckte
    > Gesellschaftskritik. Nur die Verpackung ist heute hübscher und das scheint
    > für viele ein Problem darzustellen.
    Nee, heute nehmen viele Regisseure und Produzenten (nicht alle) an, dass die Zuschauer zu blöd sind etwas zu verstehen was ihnen nicht mit der Brechstange reingedrückt wird. Ich habe den neuen Ghost in the Shell noch nicht gesehen, aber der originale ist großartig, da man viel darüber nachdenken kann.

    Natürlich will ich nicht behaupten, dass heute alle Filme schlecht und früher alle Filme gut sind/waren. Aber die Klassiker aus den 80ern (wie der im Review genannte Blade Runner) sind halt großartig. Sie waren damals besser als 90% der Filme und sind auch heute immer noch besser als 90% der Filme. So einfach ist das. Über die Schrottfilme aus den 80ern spricht ja niemand mehr. Deshalb entsteht der verzerrte Eindruck viele würden alte Filme besser finden. Man hat nur die schlechten von damals bereits abgehakt, während die aktuell schlechten gerade im Kino laufen.

  16. Re: 80er Filme

    Autor: mnementh 30.03.17 - 15:28

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dino13 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > IMHO: So wie hier Filme aus den 80ern verherrlicht werden, frage ich
    > mich
    > > schon ob auch alle wirklich die Filme angeschaut haben. Ich bleib dabei
    > da
    > > ist viel Nostalgie und Verdrängung dabei.
    >
    > Das ist nur Nostalgie und Verdrängung :)
    >
    > Das Verhältnis zwischen qualitativ hochwertigen, anspruchsvollen Filmen und
    > niveaulosem Scheissdreck war damals in etwa das gleiche. Denn auf jeden
    > "Blade Runner" oder "Stand by me" kamen mindestens (!) zwanzig Mal Filme a
    > la "Die rote Flut" und noch schrecklicheres.
    Ja, aber niemand behauptet ja etwas von dem Schrott. Aber die Perlen wie Blade Runner waren damals eben besser als 90% der Filme und das trifft heute genauso zu.

  17. Re: 80er Filme

    Autor: Crossfire579 30.03.17 - 15:54

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dino13 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > IMHO: So wie hier Filme aus den 80ern verherrlicht werden, frage ich
    > > mich
    > > > schon ob auch alle wirklich die Filme angeschaut haben. Ich bleib
    > dabei
    > > da
    > > > ist viel Nostalgie und Verdrängung dabei.
    > >
    > > Das ist nur Nostalgie und Verdrängung :)
    > >
    > > Das Verhältnis zwischen qualitativ hochwertigen, anspruchsvollen Filmen
    > und
    > > niveaulosem Scheissdreck war damals in etwa das gleiche. Denn auf jeden
    > > "Blade Runner" oder "Stand by me" kamen mindestens (!) zwanzig Mal Filme
    > a
    > > la "Die rote Flut" und noch schrecklicheres.
    > Ja, aber niemand behauptet ja etwas von dem Schrott. Aber die Perlen wie
    > Blade Runner waren damals eben besser als 90% der Filme und das trifft
    > heute genauso zu.


    Also z.B. in den 90gern gab es sehr viele wirklich hervorragende Filme, im Gegensatz zu heute. Fight Club, Gladiator, The Green Mile, Forrest Gump, Braveheart, Schindlers Liste usw...
    Da wird nach 2000 die Luft echt dünn.

  18. Re: 80er Filme

    Autor: mnementh 30.03.17 - 15:57

    Crossfire579 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mnementh schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Muhaha schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Dino13 schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > IMHO: So wie hier Filme aus den 80ern verherrlicht werden, frage ich
    > > > mich
    > > > > schon ob auch alle wirklich die Filme angeschaut haben. Ich bleib
    > > dabei
    > > > da
    > > > > ist viel Nostalgie und Verdrängung dabei.
    > > >
    > > > Das ist nur Nostalgie und Verdrängung :)
    > > >
    > > > Das Verhältnis zwischen qualitativ hochwertigen, anspruchsvollen
    > Filmen
    > > und
    > > > niveaulosem Scheissdreck war damals in etwa das gleiche. Denn auf
    > jeden
    > > > "Blade Runner" oder "Stand by me" kamen mindestens (!) zwanzig Mal
    > Filme
    > > a
    > > > la "Die rote Flut" und noch schrecklicheres.
    > > Ja, aber niemand behauptet ja etwas von dem Schrott. Aber die Perlen wie
    > > Blade Runner waren damals eben besser als 90% der Filme und das trifft
    > > heute genauso zu.
    >
    > Also z.B. in den 90gern gab es sehr viele wirklich hervorragende Filme, im
    > Gegensatz zu heute. Fight Club, Gladiator, The Green Mile, Forrest Gump,
    > Braveheart, Schindlers Liste usw...
    > Da wird nach 2000 die Luft echt dünn.
    Es gibt schon immer wieder gute Filme. Der Punkt ist: sie sind halt in der Minderzahl. Und wenn man dann sagt: Film XY der gerade läuft ist Mist, Klassiker Z ist viel besser - dann behaupten alle immer dass man das mit der nostalgischen Brille verklärt.

  19. Re: 80er Filme

    Autor: Hotohori 30.03.17 - 16:11

    Naja, ich brauche nur in meine BD Sammlung hier sehen, da ist nicht viel neues dabei, dafür viel altes (eben auch Blade Runner). Und ich kaufe auf BD nur Filme, bei denen ich weiß das ich sie mir immer mal wieder angucke, weil für einmal ansehen finde ich BDs zu schade, da kann ich auch Streaming nutzen.

    Wobei natürlich meine BD Sammlung nur meinen persönlichen Geschmack widerspiegelt, auch klar, und daneben auch nicht sonderlich groß ist.

    Viele drücken sich halt auch falsch aus, wenn sie sagen "Mir gefielen die Filme damals besser", weil eigentlich meinen sie damit auch nur ihre persönlichen Top Filme von damals und eben nicht alle. Aber das ist eh auch eine Mode unserer heutigen Gesellschaft sich undeutlich auszudrücken. ;)

  20. Re: 80er Filme

    Autor: Muhaha 30.03.17 - 16:11

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Es gibt schon immer wieder gute Filme. Der Punkt ist: sie sind halt in der
    > Minderzahl. Und wenn man dann sagt: Film XY der gerade läuft ist Mist,
    > Klassiker Z ist viel besser - dann behaupten alle immer dass man das mit
    > der nostalgischen Brille verklärt.

    Nope. Das letztere wird lediglich dann gesagt, wenn im Zuge dieser Diskussion behauptet wird, dass es heute ja nur noch Scheiss im Kino geben würde. Was so natürlich nicht stimmt.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München
  3. Stadtwerke Duisburg Energiehandel GmbH, Duisburg
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. 6,99€
  3. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...
  4. 10,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein