1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmkritik Star Wars Episode VII…

Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: topherchris85 18.12.15 - 15:13

    Ich bin wahrlich kein Star Wars "Fan", auch startete die alte Saga ein wenig vor meiner Zeit (85er Jahrgang), so dass ich kein Fanatiker der ersten Stunde bin.

    Ich teile einiges an der Kritik an den Episoden 1-3, insbesondere an Episode 2, was ich aber gerade auch hier über Episode 7 lesen muss kann ich nicht nachvollziehen.

    Ich habe gestern im Kino eine nahezu perfekte Mischung gesehen. Fan-Service, Nostalgie, Witz & Ernst, Schlachten (Tie-Fighter - X-Wing, keine Ahnung welchen Film golem.de gesehen hat), ich wurde für 2 Stunden bestens unterhalten. Die Mischung aus CGI und echten Sets fand ich persönlich einfach nur super.

    Klar gab es Dinge die mir auch aufgefallen sind die nicht 100%ig passten, aber das Gesamtbild wurde dadurch in keinster Weise negativ beeinflusst, man muss auch nicht immer alles auf die Goldwaage legen...

    Es wurden die Hintergründe der neuen Charaktere angeschnitten und so die neue Trilogie bzw. Saga eingeläutet, gleichzeitig aber Fragen offen gelassen, um Lust auf mehr zu lassen. Hier mangelnde Story und Hintergrundgeschichten anzuprangern in Anbetracht des Beginns einer neuen 3er Saga ist einfach nur lächerlich...

    Scheinbar ist es heute einfach modern gegen den Mainstream zu schwimmen und nach Kritik zu suchen....

  2. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: slemme 18.12.15 - 15:16

    Danke!
    Endlich bringts einer auf den Punkt :D

  3. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Anonymer Nutzer 18.12.15 - 18:30

    Ich Miesepeter gibt es immer, ich bekomme aber eher von vielen mit dass sie den Film gut finden, ich selber finde ihn nur zu schnell in seinem Tempo, ein wenig "Ruhe" hätte manche Szene weiter aufgewertet :)

  4. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Vaako 18.12.15 - 20:54

    paar SPOILER:


    Fand den Film bis sie zu Leia kamen recht gut, aber dannach wurds einfach nur noch albern, Kyle Ren selbst mit einer Verwundung hätte er Finn und Rey locker fertig machen müssen. Ist ja nicht so das Rey den Machtstoss/griff beherrscht er hätte sie einfach nur weiter gegen Bäume oder von einer Klippe schmeissen müssen fertig. Warum hat das Tentaclemonster in Han's Frachter Finn nicht sofort gefressen oder wenigstens die beine abgekaut das er net mehr weg rennen kann? Ist ja nicht so das das eine Spinne war die seine Opfer in einen Kokon spinnt.

    Die ganzen Erklärungen wieso R2-D2 im Ruhemodus ist und sie nie versucht haben ihn aufzuwecken sind an den Haaren herbeigezogen. Genauso das es keine Erklärung gab warum sie diese Starkiller Basis nicht vorher entdeckt hatten? Ist ja nicht so das die zwischen Schwarzenlöchern gebaut wurde oder in irgend einen Nebel, solche Truppenbewegungen müssen doch auffallen. Die Resistenz wirkt allgemein ziemlich dämlich und schlecht organisiert auf mich. Der General von der First Order da war ein bissi zu jung um so einen Titel zu haben da würde ich gerne wissen wieso er den hat.


    Ich denke mal viele sind angepisst das einfach viel zu viele offene Fragen und Logikfehler drinne sind die man evtl. hätte reparieren können wenn die Filme nicht so sehr auf Action getrimmt wären.

    Die meisten neuen Schauspieler waren ja ganz gut. Mit der Story kann ich auch noch leben wenn sie das selbe nicht nochmal machen in der nächsten Episode. Der Film war gut aber ich würde sagen weniger Action hätte ihm gut getan nach 30 Jahren brauch man ein paar Erklärungen und kann die Fans nicht so sehr im Dunkel lassen. Imho würde ich Ep7 etwas besser wie Ep1/Ep2 einschätzen etwas schlechter wie Ep3. Mit den Orginalen kann ich es nicht wirklich vergleichen damals waren solche Effekte wirklich noch was neues heutzutage ist das eher mal eine Story die mal relativ neu wirkt und mit vielen Plottwist hoffe die heben sie sich für später auf.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.15 21:01 durch Vaako.

  5. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Trollversteher 18.12.15 - 21:17

    Das sehe ich exakt genau so - und ich war immer ein Fan, ob wohl mir das Episode I-III manchmal ziemlich schwer gemacht haben. Ich finde tatsächlich, dass VII ein würdigerer Nachfolger der ursprünglichen Triologie ist als die letzte Triologie. Und auch für nicht-Fans ist es einfach nur ein wirklich gelungener Action Film, der alles hat, was gutes, nicht all zu tiefgründiges Action-Kino auszeichnet. Ich freue mich auf jeden Fall auf die nächsten beiden Teile.

  6. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Yggdrasill 19.12.15 - 13:07

    topherchris85 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich habe gestern im Kino eine nahezu perfekte Mischung gesehen.
    > Fan-Service, Nostalgie, Witz & Ernst, Schlachten (Tie-Fighter - X-Wing,
    > keine Ahnung welchen Film golem.de gesehen hat), ich wurde für 2 Stunden
    > bestens unterhalten. Die Mischung aus CGI und echten Sets fand ich
    > persönlich einfach nur super.

    DANKE! Ich war gestern auch (endlich!) im Film und kann diese Eindrücke nur bestätigen.

    Der Film hat das ohnehin schon gute Kinojahr 2015 sehr schön abgerundet. Aufzuzählen, was mir an dem Streifen alles gefallen hat, würde Stunden dauern xD

    Deswegen: Besser hätte man das nicht hinkriegen können. Abrams liefert hier ein Meisterwerk ab, das den vergleich mit der Originaltrilogie nicht zu scheuen braucht!

    Yggis Kosmos: Dokus zur Astronomie, zum Sonnensystem und zur Kosmologie!

  7. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: thecrew 19.12.15 - 15:54

    "selbst mit einer Verwundung hätte er Finn und Rey locker fertig machen müssen. Ist ja nicht so das Rey den Machtstoss/griff beherrscht er hätte sie einfach nur weiter gegen Bäume oder von einer Klippe schmeissen müssen fertig. "

    Ist dir nicht aufgefallen, dass er ein wütenes Kind ist und dann einfach nur aggro wird und umsich schlägt wens nicht nach seine Pfeife geht? Gab doch extra 2 Szenen die dies gezeigt haben. Er kann seine "Macht" nicht kontrollieren sobald er Angst hat oder Aggro wird (Das hat man doch sehr gut gesehn) Das ist halt seine Schwachstelle. Er ist nen unreifes Kind.

    "Warum hat das Tentaclemonster in Han's Frachter Finn nicht sofort gefressen oder wenigstens die beine abgekaut das er net mehr weg rennen kann? Ist ja nicht so das das eine Spinne war die seine Opfer in einen Kokon spinnt. "

    Weil es nen Spannungsbogen geben muss.. Warum hat die Müllpresse die Helden in Episode 4 nicht einfach zerquetscht oder mindestes verwundet?

    "Der General von der First Order da war ein bissi zu jung um so einen Titel zu haben da würde ich gerne wissen wieso er den hat. "

    Die ganze first Order ist ziehmlich Jung. Darauf wird sicher noch eingegangen.

    Ich fand den Film auf jedenfall super. Mehr hatte ich auch echt nicht erwartet. Gerade Ben Solo (Ren) finde ich als unreifen Psycho recht gut dargestellt. Aggromilchbubi ala clockwork orange. Mir gefälls.

    Generell war der Film auch gut düster für Disney. Hatte ich so auch nicht erwartet, dass die Sturmtruppen im Hintergrund unschuldige Dorfbewohner erschießen lassen.

    Das einzige was mich wirklich an dem Streifen gestört hat, war das echt überflüssige 3D. Bei uns im Kino war es zum überfluss auch noch scheiße kalibriert. Man hat in dunklen Szenen immer Doppelbilder gehabt (Fakeln und Lichter im Hintergrund waren ganz mieß) Das sah man selbst noch, als man ein Auge zugemacht hat. Also muss dass irgendwie scheiße Eingestellt gewesen sein. Da freu ich mich auf die Bluray.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.15 16:01 durch thecrew.

  8. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Pete Sabacker 19.12.15 - 16:42

    Vaako schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > locker fertig machen müssen. Ist ja nicht so das Rey den Machtstoss/griff beherrscht

    Das ist das leidige Problem der gesamten Filmindustrie. Solche Fälle findest Du doch in fast jedem Film.

    > Die ganzen Erklärungen wieso R2-D2 im Ruhemodus ist und sie nie versucht haben ihn aufzuwecken sind an den Haaren herbeigezogen.

    Habe da wohl im Film nicht wirklich aufgepasst: Was war die Erklärung?

    > Der General von der First Order da war ein bissi zu jung um so einen Titel zu haben da würde ich gerne wissen wieso er den hat.

    Dem stimm ich zu. Filmtempo, General und Phasma sind die drei größten Probleme des Films, machen ihn aber noch lange nicht schlecht.

    > Ich denke mal viele sind angepisst das einfach viel zu viele offene Fragen

    Genau da muss ich widersprechen. Filme lassen der eigenen Abstraktion heutzutage viel zu wenig Spielraum. Ich mag es, mir da so eigene Vorstellungen machen zu können. Ähnlich wie mit der Zeit vor dem Imperium, wie Kenobi sie in IV beschreibt.

  9. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Pete Sabacker 19.12.15 - 18:05

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke mal viele sind angepisst das einfach viel zu viele offene
    > Fragen

    Als Ergänzung dazu: Viele Erklärungen wirken in Filmen aufgesetzt. Mit fällt dazu immer das Gespräch zwischen Trinity und Cypher ein, als dieser seinen Verrat bekannt gibt und die einzelnen Crewmitglieder von der Matrix abkapselt und sie damit umbringt. Ihr Gegenargument ist da "Aber die Matrix ist nicht real!".
    Das war dem Cypher da bestimmt auch neu.

  10. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Vaako 19.12.15 - 18:43

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vaako schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > > Die ganzen Erklärungen wieso R2-D2 im Ruhemodus ist und sie nie versucht
    > haben ihn aufzuwecken sind an den Haaren herbeigezogen.
    >
    > Habe da wohl im Film nicht wirklich aufgepasst: Was war die Erklärung?

    Wenn ich mich richtig erinner war das sowas wie seit Luke weg ist ist er im Ruhemodus mehr gabs dazu überhaupt nicht meine ich. Und R2-D2 wird ja wohl irgend wo nen Schalter haben das man den wieder anmachen kann... bei sowas

  11. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Achranon 19.12.15 - 19:02

    Sehe ich auch so, die Kritik ist überzogen.

    Bedenkt man was man sonst so an Film Müll vorgesetzt bekommt, insbesondere in diesem speziellen Weltraumgenre, ist der Film sehr gut.

    Das Harrison Ford hölzern reagiert hat kann ich nicht bestätigen. Ich fand ihn super insbesondere die Stelle wo sie ihn zum ersten Mal treffen. Er ist eben so wie man einem alten Han Solo erwartet hätte.

    Was man kritisieren könnte wäre das die Gesamtstory etwas ähnlich zu Teil IV ist, aber es ist eben Star Wars. Und wenn man logisch an die Sache rangeht ist das was in Teil VII passiert durchaus logisch nachvollziehbar. Die wollten ganz einfach kein großes Risiko eingehen. Gerade bei einem Film wie Starwars kann man sehr viel falsch machen und die Fans schnell verärgern.

    Die permanente ehrfürchtige Huldigung an die alten Teile ist dem Film deutlich anzumerken, aber das heißt nicht das einige sehr gute neue Ideen drin.

  12. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Drizzt 19.12.15 - 20:21

    Ich würde behaupten, dass dir der Film gefällt gerade WEIL du kein Star Wars Fan bist...

    Als solcher hat man sich einen Film gewünscht, der auch ins Starwars-Universum passt.
    Und die Kinder von Han und Lea sind halt Anakin, Jaina und Jacen.
    Lukes Sohn mit Mara heißt Ben.

  13. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: exxo 19.12.15 - 21:49

    Auf echte eingefleischte Star Wars Fans kann Disney auch keine Rücksicht nehmen weil die Klientel extrem undankbar ist und größtenteils aus religiösen Klerikern besteht denen es niemand recht machen kann.

    Der wahre Star Wars Fan findet nur die alten Streifen aus den 1970ern gut und basht alles was danach gekommen ist reflexartig in Grund und Boden.

    Mit Episode 7 wurde schon maximal viel Fanservice betrieben aber wie erwartet reicht Euch das nicht und die Fans sind wieder nur am meckern.

    Dem einen ist der neue Film zu Retro dem anderen ist noch immer nicht nah genug an den alten Kamellen dran....

    Herrlich :-D

  14. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: blubbber 21.12.15 - 13:19

    exxo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Mit Episode 7 wurde schon maximal viel Fanservice betrieben aber wie
    > erwartet reicht Euch das nicht und die Fans sind wieder nur am meckern.
    >
    > Dem einen ist der neue Film zu Retro dem anderen ist noch immer nicht nah
    > genug an den alten Kamellen dran....
    >
    > Herrlich :-D

    Der Teil pfeift auf ALLES was in den letzten 40 Jahren zum Thema Star Wars geschrieben wurde. Komplett. Wo genau wurde da Fanservice geboten?
    Ganz abgesehen von der Kopie der Story des 4. Teils.
    Das der wichtigste Planet im ganzen Star Wars Universum in läppischen 5 Sekunden ausgerottet wird , ist auch ganz normal.
    Stell dir vor bei Herr der Ringe wäre Minas Tirith in 5 Sekunden abgehandelt worden oder in Harry Potter Hogwarths in 5 Sekunden *puff* weg gewesen.

    Und etliche Dinge in dem Film sind einfach nur lächerlich, selbst wenn man Star Wars nicht kennt und nur einen Aktionfilm anschaut. "Yeah juhu *großes Geschrei* wir haben das Ziel getroffen" ... ja ist auch schwer nen 100km großes Gebäude zu verfehlen. Die Göbbels Ansprache war auch der Knüller.


    Sorry, aber das war einfach nur nen Aktionfilm und hat mit Star Wars nicht viel gemein.

  15. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Niaxa 21.12.15 - 13:26

    Was für ein Wiederspruch hahaha. Es ist eine Kopie des 4ten aber es hat NIX mit Star Wars zu tun. Applaus für diese Aussage.

  16. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Vaako 21.12.15 - 13:52

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Wiederspruch hahaha. Es ist eine Kopie des 4ten aber es hat NIX
    > mit Star Wars zu tun. Applaus für diese Aussage.

    Ist ja auch viel einfacher bei anderen Fehler zu suchen anstatt selber mal mit stichhaltigen Argumenten zu kommen warum Ep7 so toll ist. Die Orginal Filme waren weniger auf Action und mehr auf Stimmung mit der richtigen Musik aufgebaut + hier und da ein paar weise Sprüche/Infos. Der neue hat Comedy und Action zu bieten hauptsächlich und mit kurzen Szenen wo Han ein paar Hintergrundinfos gibt. Musst einfach mal die Zeit messen wie lang die Actionszenen in den alten sind und das dann mit den neuen vergleichen die haben gefühlte 5mal mehr Actionszenen und da muss man dann an anderer Ecke sparen für.

  17. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: frostbitten king 21.12.15 - 14:05

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ..
    > "Warum hat das Tentaclemonster in Han's Frachter Finn nicht sofort
    > gefressen oder wenigstens die beine abgekaut das er net mehr weg rennen
    > kann? Ist ja nicht so das das eine Spinne war die seine Opfer in einen
    > Kokon spinnt. "
    >
    > Weil es nen Spannungsbogen geben muss.. Warum hat die Müllpresse die Helden
    > in Episode 4 nicht einfach zerquetscht oder mindestes verwundet?
    Jain. Natürlich hätte das auch passieren können mit der Müllpresse. Aber das mit der Müllpresse war etwas, das von Außen zu beeinflussen war - in dem Fall wurden sie von R2 und C3PO gerettet.
    Das mit dem Hentai ..äh Tentakelmonster war einfach so.... ok wir machen es spannend aber sie überleben wieder mal, weil der Bösewicht sie nicht sofort tötet, bzw. wieder mal sich eine elaborierte Methode ausgedacht hat um das auszukosten - was sehr trefflich in Austin Powers persifliert wurde.

  18. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Niaxa 21.12.15 - 14:34

    Wo wurde den gespart und was meinst du mit den alten? Da du sagst, das dir die Action zu viel ist, denke ich du meinst mit den alten die UR Teile 4-6. Ich fand die grauenhaft. Charaktertiefe war nicht vorhanden und man wusste nichts über niemanden.
    Leia ne Prinzessin, von der man sonst nur mitbekommt, das sie Lukes Schwester und Vaders Tochter ist.
    Vader, der Vater von Luke und Leia, der eben ne Maske trägt, warum auch immer. Obiwan der eben gleich stirbt und ab und zu in Lukes Gedanken als "Vertraue der Macht" Stimme auftaucht.
    Yoda... Meister der Jedi, wohnt im Exil und ist Grün. Han ist in meinen augen die einzigste Person in die man sich in den UR-Teilen hineinversetzen kann.
    Luke ist ein sehr langweiliger Character der auch noch viel zu schnell im Rang der Jedi sozugaend aufsteigt. Eigentlich bekommt man mit, wie er nichts kann und schwupp ist er ein Meister, etwas dazwischen ist nicht. Die Ausbildung besteht lediglich aus den Sätzen wie "Lass dich von der Macht leiten, Vertraue der Macht, Emotionen sind der Weg zur dunkelen Seite der Macht" und ich glaube das wars schon. Und er lässt zu keiner Zeit vermuten, das er sich überhaupt mit den Jedi beschäftigt hat.

    Was auch die gesammte Filmreihe vermissen lässt. Ich wäre froh gewesen, wenn Star Wars mehr Action geboten hätte in den alten Teilen, das war damals aber einfach zu aufwändig mit der neuen Technik gleich so viel Action einzufangen, sonst hätte man es getan. Der Film hat dennoch so sehr begeistert, gerade weil die Technik so begeisternd war. Die Story ist erst mit Hintergrundwissen gut geworden.

    Ich finde EP7 macht hier das meiste richtig und nichts was wirklich wichtig wäre falsch.

    Warum ich dir aber eigentlich geantwortet habe ist, weil deine Kritik überzogen ist und du einfach nur schimpfen willst. Das erkennt man eben am schnellsten, bei deinem unüberlegtem Wiederspruch. Und das muss man den Leuten eben auch vorhalten, wenn die Kritik einem seltsam vorkommt. Sprich.... ich finde du übertreibst einfach Maßlos. Ist aber kein Grund zu streiten ;-).

  19. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Pete Sabacker 21.12.15 - 15:15

    blubbber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Teil pfeift auf ALLES was in den letzten 40 Jahren zum Thema Star Wars
    > geschrieben wurde. Komplett. Wo genau wurde da Fanservice geboten?

    Der Teil pfeift auf ALLES was in den letzten 40 Jahren zum Thema Star Wars geschrieben wurde. Komplett.
    Ja, richtig gelesen. Ich begrüße diese Streichung. In den Büchern gab es drittklassige Geschichten auf Dragonball-Niveau. Irgendein blauer Flottenadmiral, irgendeine galaktische Kommunisteninvasion. Albern.

    > Das der wichtigste Planet im ganzen Star Wars Universum in läppischen 5
    > Sekunden ausgerottet wird , ist auch ganz normal.

    Welcher?

    > Die Göbbels Ansprache war auch der Knüller.

    Der einzige Punkt, an dem ich Dir zustimme.

  20. Re: Mein Beileid an alle Miesmacher... (kein Spoiler)

    Autor: Vaako 21.12.15 - 17:48

    @Niaxa

    Ich zähle mal ein paar Szenen auf:
    -wo Luke seine Tante und Onkel verbrannt sieht ab da war klar das das Imperium wirklich böse ist und sie haben sich mit Luke einen Feind gemacht
    -in der Hütte von Obiwan hat Luke über seinen Vater erfahren was sein Onkel ihm nie erzählen wollte, weil der von dem Jedi Zeugs nix hält
    -wo Luke von Obiwan gerettet wird und wo sie die Java Leichen finden lernt man Hintergrundwissen über die Sandleute
    -wo Luke C3PO und R2D2 reinigt lernt er das sie im Dienst der Rebellion waren kurz davor sieht man noch Javas die ihr Geld damit machen Schrott/Droiden zu sammeln um sie zu verkaufen
    -die szene vor Moseisley auf dem Hügel da wird uns schon erzählt was man zu erwarten hat, darauf hin kommt die Szene "Das sind nicht die Druiden die ihr sucht."
    -dann kommt die Bar wo vllt mal 5sec Action sind und Obiwan 2 Typen die Arme abhackt und Han Greedo abknallt dazwischen lernt man zwar auch nicht viel aber es ist mindestens genauso informativ wie in der Bar mit Maz Kanata in Ep7
    -darauf hin kommt die erste "größere" Actionszene wo die Sturmtruppen den Falken angreifen
    -sobald sie im Falken sind wird erst mal grob die Macht erklärt bzw wie Luke sie benutzen kann und was Han davon hält und was Chewi macht wenn er beim Brettspiel verliert

    Also allein bis hier hin hat man schon wesentlich mehr gelernt wie in den 2-3 kurzen Momenten wo mal in Ep7 was erklärt wird was im Grunde ja nur im Falken ist wenn Han eintrifft und evtl. ein paar kurze Szenen mit Maz Kanata und evtl. C3PO wo er über R2D2 spricht, und das Rey in nen Wrack von einen AT-AT Walker lebte und Schrott sammelt um sich ihre Rationen zu bekommen von den Typen an dem sie als kleines Kind übergeben wurde. Jegliche anderen Information in Ep7 kriegt man nur mit irgend welche Actionszenen im Gange sind und das auch nur sehr oberflächlich. Und in einer kurzen sehr ungenauen Vision als Rey das Lichtschwert berührt.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 21.12.15 17:53 durch Vaako.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INIT Group, Karlsruhe
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. ASB Informationstechnik GmbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World Evolution für 11,25€, Jurassic World Evolution...
  2. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonetta für 4,99€, Catherine Classic...
  3. (u. a. Heavy Rain für 8,99€, Beyond: Two Souls für 8,99€, Detroit: Become Human für 24...
  4. 39,99€ (PS4, Xbox One, Nintendo Switch)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper