1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmkritik: Tron-Folger

Klasse Filmmusik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klasse Filmmusik

    Autor: Z00line 17.12.10 - 20:57

    Hallo,

    die Filmmusik ist ja wohl super. Hier hab ich eine Kritik dazu gefunden. Bei Youtube gibt es viele Stücke zum reinhören.

    http://wuppertal.wordpress.com/2010/12/12/augmented-audio/

    Freue mich auch auf den film!

  2. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: res 17.12.10 - 21:24

    Jo der Soundtrack ist großartig. Hab mir den bei Amazon direkt bei Release gekauft.

  3. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Dude99 17.12.10 - 21:28

    Mich hat er sehr enttäuscht, die Erwartung war wohl zu groß nach dem Hören der zuvor veröffentlichten Ausschnitte der wenigen sehr guten- Stücke.

    Davon ab ist die sogenannte Special Edition mit seinen briefmarkengroßen Videos die größte Frechheit, die mir je untergekommen ist. Pfui!

  4. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: LockerBleiben 18.12.10 - 08:40

    Nur leider ist Disneys Releasepolitik wieder einmal eine Frechheit:

    "Avoid it... if you expect to hear all of the best music from Daft Punk's impressive score on one album, for Disney will force you to buy it in pieces from three separate sources (some of which lossy) to assemble into a presentation that should have been provided on one comprehensive product."

    http://www.filmtracks.com/titles/tron_legacy.html

  5. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Peterle2 18.12.10 - 17:14

    ist daftpunkt nicht eigentlich auch justice?

  6. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: nuffy 18.12.10 - 17:32

    Den Soundtrack hab ich mir direkt bestellt. Ist genial und hat mir die letzten Tage wirklich die Arbeit versüßt, in dem ich ihn als "Antrieb" mehrfach gehört habe.

    Zugegeben habe ich es nicht aushalten können und mir den kursierenden Bootleg davor angehört, dort gab es auch einen Track der sich "Darf Herd" nannte, genial. Leider nicht auf dem OST drauf - stellt sich die Frage, von wem war er eigentlich?

    Hat jemand 'ne Info?

  7. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Hotohori 18.12.10 - 18:22

    Ich höre mir aus Prinzip eigentlich den Soundtrack immer erst an, wenn ich den Film gesehen habe, weil es ablenkt und einen aus der Atmosphäre raus reißen kann im Kino zu sitzen und zu denken "Ah, da haben die das Stück im Film benutzt". ;D

  8. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: nuffy 18.12.10 - 19:58

    Mache ich normalerweise auch, aber der Drang nach "TRON Legacy" war mir zu hoch, da musste der akkustische Part dafür herhalten.

    Nur noch 5 Wochen...

  9. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Hotohori 18.12.10 - 20:12

    nuffy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mache ich normalerweise auch, aber der Drang nach "TRON Legacy" war mir zu
    > hoch, da musste der akkustische Part dafür herhalten.
    >
    > Nur noch 5 Wochen...

    5 Wochen zu viel. Hab gerade eben schon geguckt ob Cinemaxx hier in der Stadt schon irgendwas drin stehen hat, aber ist noch zu weit entfernt. Hoffe ich erwische nen guten Platz, wird mein erster 3D Kino Besuch überhaupt.

    Dabei ist mir eben so der Gedanke gekommen... wäre ja nett so ein Spezial Event zu machen... so zuerst der erste Film, danach der neue als Premiere, da wäre ich sofort dabei. ;)

  10. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Stussi 19.12.10 - 12:56

    weiss einer, ob es im netz irgendwo ein making of der musik gibt? wuerd gern wissen, womit daft punk den sound gemacht hat. hört sich teilweise nach roland tb 303 und co an. any ideas?

  11. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Harlekin 19.12.10 - 14:45

    Mit was weiß ich nicht, aber wo. Und zwar in Hanz Zimmers Studio. Und das hört man - leider - auch deutlich heraus.

  12. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Hotohori 19.12.10 - 14:50

    Harlekin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit was weiß ich nicht, aber wo. Und zwar in Hanz Zimmers Studio. Und das
    > hört man - leider - auch deutlich heraus.

    An was denn?

  13. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: starspread 20.12.10 - 16:11

    Peterle2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist daftpunkt nicht eigentlich auch justice?

    DaftPunk != Justice
    Wenn du dir die Innenseite des Homework-Albums anschaust, siehst du das. Unter Anderem auch hier:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Guy-Manuel_de_Homem-Christo
    http://en.wikipedia.org/wiki/Thomas_Bangalter

    Und Justice hier:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Justice_(French_band)

    Vor allem da Manuel und Thomas wohl etwas älter sein dürften als die Jungs von Justice.

  14. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: starspread 20.12.10 - 16:17

    Stussi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weiss einer, ob es im netz irgendwo ein making of der musik gibt? wuerd
    > gern wissen, womit daft punk den sound gemacht hat. hört sich teilweise
    > nach roland tb 303 und co an. any ideas?

    Nein, die sind relativ verschloßen, was deren Produktionsweisen angeht. Die produzieren aber viel mit Bassgitarren, MIDI-Controllern, Moog Voyager, etc. Gear wie z.B. 303, 808 oder 909 ist wohl nicht so deren Ding, was ich auch noch nie irgendwo rausgehört zu haben dachte.
    http://www.gearslutz.com/board/electronic-music-instruments-electronic-music-production/155020-daft-punks-use-ableton-synths.html

  15. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: daft punk fan 20.12.10 - 18:27

    LockerBleiben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur leider ist Disneys Releasepolitik wieder einmal eine Frechheit:
    > www.filmtracks.com

    Ok, damit hab ich tatsächlich nicht gerechnet. Ich hab die Limited Edition gekauft, und muss jetzt also noch die exklusiven iTunes und Amazon Tracks separat kaufen? :/ Naja mit mir kann man das machen.

  16. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Roxxor 20.12.10 - 18:58

    Also für Daft Punk Verhältnisse war ich bitter enttäuscht...
    Ich hätte etwas mehr Länge der Tracks und einfach Kreativität erwartet... Zum glück kann man im lokalen handel die cds auch GANZ anhören... nicht empfehlenswert wer daft punk kennt...

  17. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: HansDampf2.0 21.12.10 - 19:06

    daft punk fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Nur leider ist Disneys Releasepolitik wieder einmal eine Frechheit.
    >
    > Ok, damit hab ich tatsächlich nicht gerechnet. Ich hab die Limited Edition
    > gekauft, und muss jetzt also noch die exklusiven iTunes und Amazon Tracks
    > separat kaufen? :/ Naja mit mir kann man das machen.

    Na was hast Du denn gedacht was bei Diz-Nee eine *Limited* Edition ist ;)?

  18. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Entourage 03.02.11 - 18:55

    Hi,

    ich konnte leider noch nicht den ganzen Soundtrack hören, aber was man bei YouTube findet gefällt mir schon mal ganz gut. Wobei ich Roxxor aber Recht geben muss, für Daft Punk Fans könnte es eine Enttäuschung sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kliniken Schmieder, Allensbach
  2. VerbaVoice GmbH, München
  3. Nord-Micro GmbH & Co. OHG a part of Collins Aerospace, Karlsfeld
  4. afb Application Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

  1. Bundesverwaltungsgericht: Linksunten bleibt verboten
    Bundesverwaltungsgericht
    Linksunten bleibt verboten

    Die linke Medienplattform linksunten.indymedia.org bleibt verboten. Das Bundesverwaltungsgericht hat eine entsprechende Klage gegen das Verbot als unbegründet abgewiesen.

  2. China: Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück
    China
    Huawei weist Bericht zu Geheimdienstzusammenarbeit zurück

    Seit Dezember soll es ein geheimes Papier des Auswärtigen Amts geben, das mit US-Quellen eine Zusammenarbeit Huaweis mit dem chinesischen Staatsapparat belegt. Doch das passt nicht zu den Aussagen britischer Geheimdienste und der Bundesregierung.

  3. Zehntes Jubiläum: Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht
    Zehntes Jubiläum
    Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

    In einem ausführlichen Bericht blickt der ehemalige Windows-Chef Steven Sinofsky auf das erste iPad zurück. Die Medien und die Branche selbst ahnten vor zehn Jahren nicht, was für ein Produkt es letztlich sein sollte und dass es überhaupt nicht den damaligen Vorstellungen entsprach.


  1. 20:51

  2. 18:07

  3. 17:52

  4. 17:07

  5. 14:59

  6. 14:41

  7. 14:22

  8. 14:01