1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmkritik: Tron-Folger

Klasse Filmmusik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klasse Filmmusik

    Autor: Z00line 17.12.10 - 20:57

    Hallo,

    die Filmmusik ist ja wohl super. Hier hab ich eine Kritik dazu gefunden. Bei Youtube gibt es viele Stücke zum reinhören.

    http://wuppertal.wordpress.com/2010/12/12/augmented-audio/

    Freue mich auch auf den film!

  2. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: res 17.12.10 - 21:24

    Jo der Soundtrack ist großartig. Hab mir den bei Amazon direkt bei Release gekauft.

  3. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Dude99 17.12.10 - 21:28

    Mich hat er sehr enttäuscht, die Erwartung war wohl zu groß nach dem Hören der zuvor veröffentlichten Ausschnitte der wenigen sehr guten- Stücke.

    Davon ab ist die sogenannte Special Edition mit seinen briefmarkengroßen Videos die größte Frechheit, die mir je untergekommen ist. Pfui!

  4. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: LockerBleiben 18.12.10 - 08:40

    Nur leider ist Disneys Releasepolitik wieder einmal eine Frechheit:

    "Avoid it... if you expect to hear all of the best music from Daft Punk's impressive score on one album, for Disney will force you to buy it in pieces from three separate sources (some of which lossy) to assemble into a presentation that should have been provided on one comprehensive product."

    http://www.filmtracks.com/titles/tron_legacy.html

  5. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Peterle2 18.12.10 - 17:14

    ist daftpunkt nicht eigentlich auch justice?

  6. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: nuffy 18.12.10 - 17:32

    Den Soundtrack hab ich mir direkt bestellt. Ist genial und hat mir die letzten Tage wirklich die Arbeit versüßt, in dem ich ihn als "Antrieb" mehrfach gehört habe.

    Zugegeben habe ich es nicht aushalten können und mir den kursierenden Bootleg davor angehört, dort gab es auch einen Track der sich "Darf Herd" nannte, genial. Leider nicht auf dem OST drauf - stellt sich die Frage, von wem war er eigentlich?

    Hat jemand 'ne Info?

  7. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Hotohori 18.12.10 - 18:22

    Ich höre mir aus Prinzip eigentlich den Soundtrack immer erst an, wenn ich den Film gesehen habe, weil es ablenkt und einen aus der Atmosphäre raus reißen kann im Kino zu sitzen und zu denken "Ah, da haben die das Stück im Film benutzt". ;D

  8. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: nuffy 18.12.10 - 19:58

    Mache ich normalerweise auch, aber der Drang nach "TRON Legacy" war mir zu hoch, da musste der akkustische Part dafür herhalten.

    Nur noch 5 Wochen...

  9. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Hotohori 18.12.10 - 20:12

    nuffy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mache ich normalerweise auch, aber der Drang nach "TRON Legacy" war mir zu
    > hoch, da musste der akkustische Part dafür herhalten.
    >
    > Nur noch 5 Wochen...

    5 Wochen zu viel. Hab gerade eben schon geguckt ob Cinemaxx hier in der Stadt schon irgendwas drin stehen hat, aber ist noch zu weit entfernt. Hoffe ich erwische nen guten Platz, wird mein erster 3D Kino Besuch überhaupt.

    Dabei ist mir eben so der Gedanke gekommen... wäre ja nett so ein Spezial Event zu machen... so zuerst der erste Film, danach der neue als Premiere, da wäre ich sofort dabei. ;)

  10. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Stussi 19.12.10 - 12:56

    weiss einer, ob es im netz irgendwo ein making of der musik gibt? wuerd gern wissen, womit daft punk den sound gemacht hat. hört sich teilweise nach roland tb 303 und co an. any ideas?

  11. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Harlekin 19.12.10 - 14:45

    Mit was weiß ich nicht, aber wo. Und zwar in Hanz Zimmers Studio. Und das hört man - leider - auch deutlich heraus.

  12. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Hotohori 19.12.10 - 14:50

    Harlekin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit was weiß ich nicht, aber wo. Und zwar in Hanz Zimmers Studio. Und das
    > hört man - leider - auch deutlich heraus.

    An was denn?

  13. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: starspread 20.12.10 - 16:11

    Peterle2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist daftpunkt nicht eigentlich auch justice?

    DaftPunk != Justice
    Wenn du dir die Innenseite des Homework-Albums anschaust, siehst du das. Unter Anderem auch hier:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Guy-Manuel_de_Homem-Christo
    http://en.wikipedia.org/wiki/Thomas_Bangalter

    Und Justice hier:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Justice_(French_band)

    Vor allem da Manuel und Thomas wohl etwas älter sein dürften als die Jungs von Justice.

  14. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: starspread 20.12.10 - 16:17

    Stussi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weiss einer, ob es im netz irgendwo ein making of der musik gibt? wuerd
    > gern wissen, womit daft punk den sound gemacht hat. hört sich teilweise
    > nach roland tb 303 und co an. any ideas?

    Nein, die sind relativ verschloßen, was deren Produktionsweisen angeht. Die produzieren aber viel mit Bassgitarren, MIDI-Controllern, Moog Voyager, etc. Gear wie z.B. 303, 808 oder 909 ist wohl nicht so deren Ding, was ich auch noch nie irgendwo rausgehört zu haben dachte.
    http://www.gearslutz.com/board/electronic-music-instruments-electronic-music-production/155020-daft-punks-use-ableton-synths.html

  15. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: daft punk fan 20.12.10 - 18:27

    LockerBleiben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nur leider ist Disneys Releasepolitik wieder einmal eine Frechheit:
    > www.filmtracks.com

    Ok, damit hab ich tatsächlich nicht gerechnet. Ich hab die Limited Edition gekauft, und muss jetzt also noch die exklusiven iTunes und Amazon Tracks separat kaufen? :/ Naja mit mir kann man das machen.

  16. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Roxxor 20.12.10 - 18:58

    Also für Daft Punk Verhältnisse war ich bitter enttäuscht...
    Ich hätte etwas mehr Länge der Tracks und einfach Kreativität erwartet... Zum glück kann man im lokalen handel die cds auch GANZ anhören... nicht empfehlenswert wer daft punk kennt...

  17. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: HansDampf2.0 21.12.10 - 19:06

    daft punk fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Nur leider ist Disneys Releasepolitik wieder einmal eine Frechheit.
    >
    > Ok, damit hab ich tatsächlich nicht gerechnet. Ich hab die Limited Edition
    > gekauft, und muss jetzt also noch die exklusiven iTunes und Amazon Tracks
    > separat kaufen? :/ Naja mit mir kann man das machen.

    Na was hast Du denn gedacht was bei Diz-Nee eine *Limited* Edition ist ;)?

  18. Re: Klasse Filmmusik

    Autor: Entourage 03.02.11 - 18:55

    Hi,

    ich konnte leider noch nicht den ganzen Soundtrack hören, aber was man bei YouTube findet gefällt mir schon mal ganz gut. Wobei ich Roxxor aber Recht geben muss, für Daft Punk Fans könnte es eine Enttäuschung sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München
  2. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  3. medneo GmbH, Berlin
  4. Team GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,90€ (zzgl. Versand)
  2. 79,00€ (zzg. 1,99€ Versand)
  3. 129,99€ (Release am 2. Juni)
  4. (u. a. Akku Stichsäge für 134,99€, Akku Säbelsäge für 137,99€, Akku Winkelschleifer für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Garmin Tactix Delta: Smartwatch mit Killswitch
    Garmin Tactix Delta
    Smartwatch mit Killswitch

    Ein Tastendruck, und alle Benutzerdaten auf der Tactix Delta sind gelöscht: Garmin hat die vierte Version seiner militärisch angehauchten Sportuhren vorgestellt. Neben dem Topmodell gibt es auch eine taktische Version der günstigeren Instinct.

  2. Deutsche Telekom: Einfaches Vectoring für 60.000 Haushalte
    Deutsche Telekom
    Einfaches Vectoring für 60.000 Haushalte

    Die Deutsche Telekom hat wieder eine größere Anzahl von Haushalten mit Vectoring versorgt. In diesem Jahr will die Telekom den Vectoringausbau in Deutschland abschließen.

  3. Application Inspector: Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
    Application Inspector
    Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

    Mit dem Open-Source-Werkzeug Application Inspector von Microsoft sollen sich große Projekte schnell analysieren lassen. Das Tool soll nicht nur Fehler finden, sondern auch wichtige und kritische Komponenten.


  1. 15:21

  2. 13:38

  3. 13:21

  4. 12:30

  5. 12:03

  6. 11:57

  7. 11:50

  8. 11:45