1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fischertechnik vs. Lego…

In erster Linie auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In erster Linie auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet?

    Autor: Akkon 18.07.20 - 12:57

    Guter Witz. Hat sich der Autor mittlerweile mal die Preise von Lego angeschaut? Da stimmen weder Preis noch Leistung. Und das schon sehr lange nicht mehr.

    Für Kinder und Jugendliche ist es doch unerschwinglich geworden. Und ich als Elternteil muss dann auch 3-mal überlegen, ob ich sowas noch kaufe.

    Lego ist doch einfach nur noch Plastik Gold.

    Gibt auch einen schönen YouTube Kanal: Held der Steine

  2. Re: In erster Linie auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet?

    Autor: Xara 18.07.20 - 14:22

    Ich würde Lego aber auch andere Hersteller wie Brio usw. als günstig einstufen.

    Man muss keine Angst haben, dass aus dem Plastik irgendwelche Ausdünstungen entweichen. Das Baussystem ist prinzipiell auf ewig untereinander Kompatibel, sodass schon Mama & Papa damit spielen konnten und auch damit die Enkel noch spielen können. Und die Produktion in Europa kostet auch noch einmal. Am Ende das Spielzeug auch noch in erster Linie "Unisex", also sowohl für Junge & Mädchen, je nach Interesse des Kindes ist es auch ein Spielzeug, dass mehrere Jahre hält. Wenn ich mir da ansehe, wie das Taschengeld in billige Holzwurfgleiter investiert wird, die teilweise nicht einmal eine Stunde überleben.

    Da ist das Geld im wesentlichen besser investiert, als in Merchandise-Produkten, Kartendecks oder eher Trend-Abhängigem Spielzeug wie Hotwheels. Nachahmer-Lego hat oft auch eine grottige Qualität. Also es steckt schon mehr dahinter Spielwaren herzustellen.

  3. Re: In erster Linie auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet?

    Autor: Lapje 18.07.20 - 14:36

    Xara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nachahmer-Lego hat oft auch eine grottige Qualität. Also es
    > steckt schon mehr dahinter Spielwaren herzustellen.

    Man merkt dass Du mit den alternativen Herstellern kaum Erfahrung hast. Da würde ich mich mit solchen Aussagen zurück halten.

  4. Re: In erster Linie auf Kinder und Jugendliche ausgerichtet?

    Autor: aLpenbog 18.07.20 - 14:39

    Xara schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich mir da ansehe, wie das
    > Taschengeld in billige Holzwurfgleiter investiert wird, die teilweise nicht
    > einmal eine Stunde überleben.
    >
    > Da ist das Geld im wesentlichen besser investiert, als in
    > Merchandise-Produkten, Kartendecks oder eher Trend-Abhängigem Spielzeug wie
    > Hotwheels. Nachahmer-Lego hat oft auch eine grottige Qualität. Also es
    > steckt schon mehr dahinter Spielwaren herzustellen.

    Investieren ist da ein gutes Wort. Die größeren Lego Technik Modelle kosten mehrere hundert Euro. Ich glaub mit Taschengeld kommen die Kids da nicht weit, sofern sie nicht probieren mit diesem stabilen Einkommen in der Bank einen Kredit zu bekommen.

    Ansonsten reden wir wohl eher von Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenken und das auch eher in besser betuchten Haushalten. Und selbst da sind das schon ordentliche Summen.

    Mal davon ab, dass es immer mehr Lizenzzeug ist mit speziell dafür geformten Teilen, die sich kaum kreativ für andere Sachen nutzen lassen, sondern eher zum einmal aufbauen und in den Schrank stellen dienen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.20 14:41 durch aLpenbog.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d) Personalmanagementsoftware
    Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) Schwerpunkt Aufbau digitaler Programmierungs-Lerneinheiten
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  3. Führungskraft (w/m/d) Referat F11 "Anschriftenregister, Referenzdatenbestand"
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. IT Application Consultant (m/w/d)
    Oskar Frech GmbH + Co. KG, Schorndorf-Weiler

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Invoxia Hundehalsband mit Tracker und Pulsmesser
  2. Autonomes Fahren Shinkansen fährt erstmals automatisiert
  3. Erneuerbare Energien Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
Energiespeicher
Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
  2. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  3. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?

Sportuhr im Hands-on: Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom
Sportuhr im Hands-on
Garmin Fenix 7 mit Touchscreen und Saphirglas-Solarstrom

Bis zu 37 Tage Akku und erstmals ein Touchscreen: Golem.de hat bereits die Outdoor-Smartwatch-Reihe Fenix 7 von Garmin ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearable Garmin Fenix 7X offenbar mit bis zu 37 Tagen Akku