1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fitbit: Pebble-Uhren werden ab…

Fitbit Uhren sind kein Ersatz..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fitbit Uhren sind kein Ersatz..

    Autor: deutscher_michel 25.01.18 - 10:45

    Fitbit macht die üblichen hässlichen Klötze mit normalem Display und hat keinen wirklichen Ersatz für ne Pebble Round mit ePaper Display

  2. Re: Fitbit Uhren sind kein Ersatz..

    Autor: obermeier 25.01.18 - 11:07

    Ich verstehe die Strategie auch nicht. Keine der FitBits ist so simpel und schlicht wie eine Pebble 2 HR. Ohne GPS und schnickschnack, dafür mit einer Akkuladung über eine Woche und sie sieht erst auf den zweiten Blick nach "Smartwatch" aus.

    Sehr traurig, dass es sowas nicht mehr gibt.

  3. Re: Fitbit Uhren sind kein Ersatz..

    Autor: FSMaxB 25.01.18 - 12:10

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fitbit macht die üblichen hässlichen Klötze mit normalem Display und hat
    > keinen wirklichen Ersatz für ne Pebble Round mit ePaper Display

    Auch hier möchte ich darauf hinweisen, dass Pebbles kein ePaper Display haben sondern LCDs. Ein sogenanntes "transflective LCD" laut Wikipedia.

  4. Re: Fitbit Uhren sind kein Ersatz..

    Autor: ArcherV 25.01.18 - 12:13

    FSMaxB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deutscher_michel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fitbit macht die üblichen hässlichen Klötze mit normalem Display und hat
    > > keinen wirklichen Ersatz für ne Pebble Round mit ePaper Display
    >
    > Auch hier möchte ich darauf hinweisen, dass Pebbles kein ePaper Display
    > haben sondern LCDs. Ein sogenanntes "transflective LCD" laut Wikipedia.


    Zitat Wikipedia:

    Im Gegensatz zu vielen anderen Smartwatches besitzen Pebble-Modelle keinen Touchscreen und ein E-Paper-Display,[2][3]

  5. Re: Fitbit Uhren sind kein Ersatz..

    Autor: Dino13 25.01.18 - 12:20

    Auch hier noch einmal die Richtigstellung. Das war schon immer nur eine Werbeaussage von Pebble. Es ist ein Sharp LCD siehe:
    https://www.ifixit.com/Teardown/Pebble+Teardown/13319#s45410

  6. Re: Fitbit Uhren sind kein Ersatz..

    Autor: rob3110 25.01.18 - 12:38

    ePaper =/= eInk

    ePaper ist ein Überbegriff für verschiedene Low Power Displaytechnologien, die (soweit ich weiß) keine Hintergrundbeleuchtung und keine dauerhafte Versorgungsspannung benötigen. Die in der Pebble genutzten Sharp LCDs werden gemeinhin als ePaper Display bezeichnet, sind aber keine eInk Displays. eInk (eigentlich E Ink geschrieben) ist der Markenname einer speziellen Displaytechnologie.

    Jedes eInk Display ist auch ein ePaper Display, aber nicht jedes ePaper Display ist auch ein eInk Display.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Elektronisches_Papier



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.18 12:41 durch rob3110.

  7. Re: Fitbit Uhren sind kein Ersatz..

    Autor: obermeier 25.01.18 - 13:20

    rob3110 hat Recht. E-Ink ist ein Markenname und E-Paper ein Oberbegriff für Displays die ohne nennenswerte Stromversorgung betrieben werden können, solange sie ein statisches Bild zeigen.

  8. Re: Fitbit Uhren sind kein Ersatz..

    Autor: FSMaxB 25.01.18 - 13:34

    Ja, stimmt schon, das ist zwar ein LCD, aber ein besonderes stromsparendes, dass so normalerweise nicht verbaut wird.

  9. Re: Fitbit Uhren sind kein Ersatz..

    Autor: ArcherV 25.01.18 - 16:51

    rob3110 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ePaper =/= eInk
    >
    > ePaper ist ein Überbegriff für verschiedene Low Power Displaytechnologien,
    > die (soweit ich weiß) keine Hintergrundbeleuchtung und keine dauerhafte
    > Versorgungsspannung benötigen. Die in der Pebble genutzten Sharp LCDs
    > werden gemeinhin als ePaper Display bezeichnet, sind aber keine eInk
    > Displays. eInk (eigentlich E Ink geschrieben) ist der Markenname einer
    > speziellen Displaytechnologie.
    >
    > Jedes eInk Display ist auch ein ePaper Display, aber nicht jedes ePaper
    > Display ist auch ein eInk Display.
    >
    > de.wikipedia.org

    Das mag durchaus sein. Aber Fakt ist, dass die Pebble 2 eine signifikante höhere Akkulebensdauer hat als andere
    SmartWatches hat - und nur das ist für mich s Endkunden relevant. Ob das Display nun ein eink oder epaper ist spielt keine Rolle.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Cloud Data & Analytics Architect / Engineer (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. DevOps Engineer ERP (w/m/d)
    dmTECH GmbH, deutschlandweit
  3. Projektmanager Stammdaten Management (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Minden
  4. IT-Ingenieur - Arbeitsplatzprodukte (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€ (Bestpreis)
  2. 36,99€
  3. (u.a. Devil May Cry HD Collection für 14,99€, Lords & Villeins für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Science-Fiction: Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft
Science-Fiction
Der Bussardkollektor funktioniert nicht so gut wie gehofft

Das bislang realistischste interstellare Antriebskonzept verstößt nicht gegen die Relativitätstheorie, hat aber andere Probleme mit der Physik.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Keine goldenen Anstecknadeln für kommerzielle Astronauten
  2. Raumfahrt Frankreich will wiederverwendbare Rakete von Arianespace
  3. Raumfahrt Rocketlab entwickelt eine bessere Rakete als die Falcon 9

Glasfaser: Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen
Glasfaser
Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen

Wenig Glasfaser findet sich in Deutschland. 2021 begannen deshalb Investoren, Milliarden-Euro-Pakete abzuwerfen und neue Anbieter anzulocken.
Von Achim Sawall

  1. Fiber Broadband Association Glasfaser für 43 Prozent der US-Haushalte verfügbar
  2. Globalconnect HomeNet macht seinen 1 GBit/s Tarif symmetrisch
  3. Migration Telekom will DSL-Kunden direkt Glasfaser anbieten

Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen