1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fitbit: Pebble-Uhren werden ab…

Für das Geld lieber gleich eine Samsung Gear S3

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für das Geld lieber gleich eine Samsung Gear S3

    Autor: Askaaron 25.01.18 - 12:04

    Nachdem 2017 klar war, dass Pebble eingestampft wird, habe ich mir im Sommer eine Samsung Gear S3 "Classic" gekauft - die hat zu dem Zeitpunkt unter 300 EUR gekostet.

    Das Ding hält mit einer Akkuladung bei mir auch mindestens 3-4 Tage (Display aus, automatisch per Handbewegung aktiviert - z.B. zum Zeit ablesen), hat ein sehr gutes Display und mit Tizen 3.0 auch eine brauchbare Software.

    Alle Funktionen, die ich vorher mit der Pebble hatte, gibt es auch da:

    - Die üblichen Uhrenfunktionen: Zeit, Wecker, Stoppuhr, Timer, Kalender, Weltzeit etc.

    - Audioplayer im Smartphone steuerbar in der Uhr

    - Benachrichtigungen von Apps, teilweise mit diversen Aktionsmöglichkeiten abhängig von der App

    - Erinnerungen an aktuelle Termine im Kalender

    - Anzeige von Navigationshinweisen von Google Maps wie bei "NavMe"

    - Fernsteuerung der Smartphone-Kamera für Fotos und Videos inkl. Live-Bild auf der Uhr, vom selben Autor, der auch schon die "Camera for Pebble" entwickelt hatte

    - Kostenlose Entwicklungsumgebung für eigene Apps inkl. Emulator und Debugger

    Nebenbei ist auch eine Herzfrequenzmessung, GPS-Empfänger, Lagesensor und Schrittzähler wie auch eine automatische Anpassung der Displayhelligkeit an die Umgebung vorhanden.

    Wozu soll man da für mehr Geld die arg eingeschränkte Fitbit-Uhr kaufen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Inhouse IT / Microsoft Consultant (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Software Developer Frontend (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Duisburg
  3. Cyber Security Engineer/IT Security (m/w/d)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. Consultant Digital Networks (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Hohe Nachfrage: BMW plant Sonderschichten für den neuen i4
    Hohe Nachfrage
    BMW plant Sonderschichten für den neuen i4

    Das neue Elektroauto ist begehrt: Die Wartezeiten für den BMW i4 könnten ohne zusätzliche Produktion auf bis zu ein Jahr steigen.

  2. Wirtschaftsministerium Niedersachsen: "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"
    Wirtschaftsministerium Niedersachsen
    "Bisher gelten noch 56 KBit/s als Breitband"

    Das Recht auf schnelles Internet und Universaldienstverpflichtung sind im neuen Telekommuniktionsgesetz (TKG) noch nicht bestimmt. Bisher gilt eigentlich ein absurder Wert aus der Vergangenheit.

  3. Cloud-Ausfall: Eine AWS-Region als Single Point of Failure
    Cloud-Ausfall
    Eine AWS-Region als Single Point of Failure

    Ein stundenlanger Ausfall der AWS-Cloud legte zentrale Dienste und sogar Amazon selbst teilweise lahm. Das zeigt die Grenzen der Cloud-Versprechen.


  1. 16:45

  2. 16:30

  3. 16:10

  4. 16:04

  5. 15:46

  6. 15:29

  7. 14:43

  8. 14:05