1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fitbit: Pebble-Uhren werden ab…

Smart

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Smart

    Autor: gaelic 25.01.18 - 11:08

    = dumm

  2. Re: Smart

    Autor: ufo70 25.01.18 - 11:09

    Dumm sind eher die, die sich trotzdem wieder etwas von Pebble kaufen.

  3. Re: Smart

    Autor: chefin 25.01.18 - 11:22

    Dumm waren die aber vorher schon. Den es ist ja bekannt

    Mach nie einen Dummen schlau, er wird nie wieder Dumm.

    Daraus folgt, das man nur schlauer, nicht dümmer werden kann. Wo dann typische Pebblekäufer stehen, wird man seperat herausfinden müssen.

  4. Re: Smart

    Autor: H4ndy 25.01.18 - 11:28

    Da es seit ca 1.5 Jahren nichts mehr von denen zu (neu) kaufen gibt, dürfte sich das aber in Grenzen halten.

  5. Re: Smart

    Autor: gadthrawn 25.01.18 - 12:33

    H4ndy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da es seit ca 1.5 Jahren nichts mehr von denen zu (neu) kaufen gibt, dürfte
    > sich das aber in Grenzen halten.


    Gab danach noch ein paar Sales... Z.B. wollte amazon die Weihnachten 2017 mal wieder verbilligt loswerden. Und da dort nichts davon steht dass das Ökosystem endet gibt es sicher Leute die noch drauf anspringen.

  6. Re: Smart

    Autor: berritorre 25.01.18 - 13:19

    Dann waren die aber nicht notwendigerweise dumm, sondern schlecht informiert.

  7. Re: Smart

    Autor: obermeier 25.01.18 - 13:21

    Ich war gut informiert und gerade der Fakt, dass Pebble verkauft wurde hat mich dazu motiviert meine alte Pebble gegen eine neuere zu tauschen, solange die noch verfügbar ist.

  8. Re: Smart

    Autor: berritorre 26.01.18 - 15:04

    Eben. Die Kaufentscheidungen anderer zu kritisieren ohne deren echte Beweggründe zu kennen ist nicht sinnvoll.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berater Krankenhausinformationssystem (KIS) Neueinführungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  2. Webentwickler (m/w/d)
    TREND Service GmbH, Wuppertal
  3. Senior Product Model Designer (m/w/d)
    Vodafone GmbH, Eschborn
  4. Referent (m/w/d) für den Bereich Infomationstechnologie
    Katholisches Datenschutzzentrum, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u.a. Ring Fit Adventure 59,99€, Animal Crossing: New Horizons 47,99€)
  2. 27,99€
  3. (u.a. Omnibion War für 1,75€, Ghosts 'n Goblins Resurrection für 14,99€)
  4. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Aus dem Verlag: Golem-PC mit Geforce RTX 3060 Ti und Core i5-12400
Aus dem Verlag
Golem-PC mit Geforce RTX 3060 Ti und Core i5-12400

Sechs flotte CPU-Kerne dank Alder Lake und eine schnelle Raytracing-Grafikkarte: Der Golem Allround Plus v2 liefert eine hohe Leistung.

  1. Aus dem Verlag Golem-PC mit Radeon RX 6900 XT und Core i7-12700K
  2. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3080 und Core i9-12900K
  3. Aus dem Verlag Golem-PC mit Geforce RTX 3070 und Core i5-12600KF

Cyberwar: Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?
Cyberwar
Was steckt hinter dem Cyberangriff auf die Ukraine?

Die Computersysteme ukrainischer Regierungsstellen sind angegriffen worden. Ist das nur ein alltäglicher Cyberangriff? Oder steckt mehr dahinter?
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. USA Biden sieht Gefahr eines Kriegs als Folge von Cyberangriffen

IT-Studium und Jobaussichten: Hauptsache was mit Informatik
IT-Studium und Jobaussichten
Hauptsache "was mit Informatik"

Wegen des Fachkräftemangels ist es im Fall von Informatik fast egal, welche Fachrichtung man studiert. Ein paar Gedanken sollte man sich trotzdem machen.
Von Peter Ilg

  1. Überwachung bei Examen Datenschützer geht gegen Spähsoftware an Unis vor

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39