1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flugdrohne: GPS für AR.Drone 2.0…

Flugabwehr für private Drohnen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Flugabwehr für private Drohnen?

    Autor: cepe 19.06.13 - 13:00

    Bin gespannt wie lange es dauert, bis es da etwas gibt.

    Wird ein interessantes Wettrüsten der Computerindustrie :)

  2. Re: Flugabwehr für private Drohnen?

    Autor: stonie 19.06.13 - 13:37

    cepe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin gespannt wie lange es dauert, bis es da etwas gibt.
    >
    > Wird ein interessantes Wettrüsten der Computerindustrie :)

    Eine Airsoftkniffte dürfte da mehr als ausreichend sein ;)

  3. Re: Flugabwehr für private Drohnen?

    Autor: Snoozel 19.06.13 - 14:07

    > Eine Airsoftkniffte dürfte da mehr als ausreichend sein ;)

    Nein.
    Zu wenig Reichweite, zu ungenau, zu wenig Energie.
    Und mein Kopter aus gelasertem Alu aus dem Flugzeugbau würde nur drüber lachen.

  4. Re: Flugabwehr für private Drohnen?

    Autor: stonie 19.06.13 - 14:24

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Eine Airsoftkniffte dürfte da mehr als ausreichend sein ;)
    >
    > Nein.
    > Zu wenig Reichweite, zu ungenau, zu wenig Energie.
    > Und mein Kopter aus gelasertem Alu aus dem Flugzeugbau würde nur drüber
    > lachen.

    Spontan würde ich jetzt sagen, lass es uns drauf ankommen lassen aber bitte in Belgien. Da ist Fullautofire erlaubt ;)

    Also für die AR Drone reicht ne AS in jedem Fall, vermutlich auch für die DJ Phantom. Mit Alu BBs bei einem Gewicht von 0,3g sowie einer Schussenergie von ca. 1,8J gehe ich jede Wette ein, zumindest die beiden o.g. Dronen vom Himmel zu holen.
    Zugegeben würde es bei zunehmender Reichweite schwierig. Aber bis mindestens 30 Meter überhaupt kein Problem. Treffgenauigkeit auf diese Distanz sind mindestens 10cm, was für eine Drone, die größer ist, völlig ausreicht.
    Sollte das dann mal nicht mehr ausreichen, muss halt das Luftgewehr her ^^

    Darf ich fragen, was für ein Modell du hast?

  5. Re: Flugabwehr für private Drohnen?

    Autor: Snoozel 19.06.13 - 14:27

    > Darf ich fragen, was für ein Modell du hast?

    Eigenbau Mikrokopter.

  6. Re: Flugabwehr für private Drohnen?

    Autor: stonie 19.06.13 - 14:35

    Snoozel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Darf ich fragen, was für ein Modell du hast?
    >
    > Eigenbau Mikrokopter.


    Verstehe. Nunja, zumindest dürfte sie mit ner "Aluhaut" gut geschützt sein. Wäre die Frage, ob die Aufschlagenergie groß genug wäre, das Teil aus der Bahn zu schupsen. Ab 60m Höhe ist allerdings auch mit ner guten AS kein Pokal mehr zu gewinnen...

  7. Re: Flugabwehr für private Drohnen?

    Autor: Snoozel 19.06.13 - 14:40

    > Verstehe. Nunja, zumindest dürfte sie mit ner "Aluhaut" gut geschützt sein.
    > Wäre die Frage, ob die Aufschlagenergie groß genug wäre, das Teil aus der
    > Bahn zu schupsen. Ab 60m Höhe ist allerdings auch mit ner guten AS kein
    > Pokal mehr zu gewinnen...

    Das meine ich, selbst wenn die Kugel trifft und eine Beule macht - der Schlag stört Quadrokopter nicht, das regeln die locker aus.
    Auch ein weg schupsen mit der Hand tut denen nichts, der Quadro kennt seine Lage in der Luft genau, er wird sofort versuchen sich wieder aufzurichten - und solange die Rotoren genug Kraft haben (gut, die der AR Drone sind sehr schwach und träge) wird es nicht kritisch.

    Da müßte man schon eher ein Netz in die Rotoren werfen um diese zu blockieren.

  8. Re: Flugabwehr für private Drohnen?

    Autor: marvster 19.06.13 - 15:25

    cepe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin gespannt wie lange es dauert, bis es da etwas gibt.
    >
    > Wird ein interessantes Wettrüsten der Computerindustrie :)

    Wieso abwehren? Wenn dann lieber gleich übernehmen... ;)

  9. Re: Flugabwehr für private Drohnen?

    Autor: Neuro-Chef 19.06.13 - 15:37

    Snoozel schrieb:
    > Da müßte man schon eher ein Netz in die Rotoren werfen um diese zu
    > blockieren.
    Na oder die Rotoren treffen und beschädigen, wobei ich bezweifele, dass das mit ner normalen Airsoft funktioniert. Bei Druckluft hingegen schon :D
    Aber die Airsoft M134A2 Vulcan Minigun, gefüttert mit Stahl BBs, wäre bestimmt als Drohnen-FLAK geeignet:
    http://www.youtube.com/watch?v=BBlT7VNoyww

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  10. Re: Flugabwehr für private Drohnen?

    Autor: robinx999 19.06.13 - 16:10

    was willst du machen den Funk stören?
    vieleicht ein Paar dünne Drähte spannen und die Drohne fliegt dagegen?
    Vieleicht Hochdruckreiniger mit Zielerfassung koppeln?

    Wobei das alles wohl nur funktioniert wenn die Drohne über dein Grundstück fliegt und nicht wenn sie einfach neben dem eigenen Grundstück ist und Filmt (wobei man es da evtl. noch mit Anwälten versuchen könnte ;)

  11. Re: Flugabwehr für private Drohnen?

    Autor: DrWatson 19.06.13 - 21:11

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was willst du machen den Funk stören?

    Das.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe
  2. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Flammersfeld
  3. MEA Service GmbH, Aichach
  4. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Die Sims 4 - Hunde & Katzen für 13,99€, Die Sims 4 - Großstadtleben (Addon) für 13...
  2. 39,90€ (Vergleichspreis 68€)
  3. 75,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Asus GeForce RTX 3060 ROG-STRIX OC für 764€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera