1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flutkatastrophe: Ein Spendenkonzert…

Mal locker durch die Hose atmen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mal locker durch die Hose atmen...

    Autor: giveIgetO 19.06.13 - 15:16

    ... würde Stromberg sagen.

    Natürlich können die drauf verzichten, einfach MACHEN. Dann ist das vielleicht nicht mit den Vorschriften / Verträgen compliant, und? Wen interessiert das?

    Verträge und Regularien sind ja von Menschen gemacht und keine Naturgesetze.

    Wer würde sich beschweren oder gar den Rechtsweg beschreiten, weil irgendein Sachbearbeiter-Hansel so entschieden hat und einen "Schaden" von 80 EUR verursacht hat?!

    Die Leute haben alle keine Eier...

  2. Re: Mal locker durch die Hose atmen...

    Autor: zipper5004 19.06.13 - 15:18

    giveIgetO schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... würde Stromberg sagen.
    >
    > Natürlich können die drauf verzichten, einfach MACHEN. Dann ist das
    > vielleicht nicht mit den Vorschriften / Verträgen compliant, und? Wen
    > interessiert das?
    >
    > Verträge und Regularien sind ja von Menschen gemacht und keine
    > Naturgesetze.
    >
    > Wer würde sich beschweren oder gar den Rechtsweg beschreiten, weil
    > irgendein Sachbearbeiter-Hansel so entschieden hat und einen "Schaden" von
    > 80 EUR verursacht hat?!
    >
    > Die Leute haben alle keine Eier...

    Bei der Gema gehts genauso ums Prinzip.
    Ich bin kein Fan von dem Vorgehen von Gema, aber wenn die Chefs auf das Geld bestehen,
    weil die Musiker drauf bestehen, dann würde ich die 80¤ als Sachbearbeiter nicht selber zahlen wollen.

  3. Re: Mal locker durch die Hose atmen...

    Autor: Ho Lee Shitt 19.06.13 - 15:21

    > Bei der Gema gehts genauso ums Prinzip.
    > Ich bin kein Fan von dem Vorgehen von Gema, aber wenn die Chefs auf das
    > Geld bestehen,
    > weil die Musiker drauf bestehen, dann würde ich die 80¤ als Sachbearbeiter
    > nicht selber zahlen wollen.

    ...jetzt mal ehrlich, welcher musiker/künstler/produzent besteht denn bitte darauf den flutopfern das geld weg zu nehmen???

  4. Re: Mal locker durch die Hose atmen...

    Autor: Tachim 19.06.13 - 15:22

    .. ist schon klar.. aber ganz ehrlich, bevor ich mich für diesen Drecksverein als "Sachbearbeiter" prostituiere, würde ich mir lieber die Kugel geben.

  5. Re: Mal locker durch die Hose atmen...

    Autor: spiderbit 19.06.13 - 15:36

    ++

    kenn jemand der hat sich da beworben.... die stehen da schlange... es ist nicht so wie man glaubt das das die kaum jemand finden und jeden mit handkuss nehmen, 90% aller BWLer haben einfach 0 gewissen... naja vielleicht bei großen sachen mord oder so... aber sowas ist da kein problem

  6. Re: Mal locker durch die Hose atmen...

    Autor: norinofu 19.06.13 - 15:44

    Klar kann man ene Ausnahme schaffen. Damit öffnet man dann aber gleich eine Tür für andere Veranstalter, die auch eine Befreiung möchten.
    Einfache Lösung, die 80 EUR bezahlen und die GEMA spendet dafür 100 EUR an eine Organisation die den Flutopfern hilft.

  7. Re: Mal locker durch die Hose atmen...

    Autor: wmayer 19.06.13 - 16:19

    Man könnte Benefizkonzerte generell ausnehmen. Die GEMA darf natürlich prüfen, dass es sich wirklich um ein Benefizkonzert handelt und könnte die Anzahl der Konzerte pro Künstler/Veranstaler und Jahr begrenzen.

  8. Re: Mal locker durch die Hose atmen...

    Autor: ralf.wenzel 20.06.13 - 03:29

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte Benefizkonzerte generell ausnehmen.

    Warum? Ich bin sicher, nicht alle Mitglieder wären damit einverstanden. Wäre ich auch nicht (siehe hierzu meinen Thread zum Thema).

  9. Re: Mal locker durch die Hose atmen...

    Autor: wmayer 20.06.13 - 10:04

    Als ob das relevant wäre was du davon hälst, wenn die GEMA Häuptlinge das entscheiden. Weitere Einschränkungen habe ich ja auch genannt ... aber das führt ja wieder zu weit.

    Solche "Künstler" sind einfach nur *******.

  10. Re: Mal locker durch die Hose atmen...

    Autor: dbettac 20.06.13 - 10:14

    sieh es mal anders herum:

    - da hat jemand ein konzert gegeben, für das er gebühren zahlen muss. ob wir alle mit dem system einverstanden sind, oder nicht, spielt hierbei erst einmal keine rolle. nach der aktuellen gesetzeslage stehen der gema die 80¤ zu.
    - dieser jemand entscheidet: nein, ich zahle das geld nicht, sondern spende es. erst einmal ein löblicher ansatz, er möchte sich immerhin nicht bereichern.
    - ABER: damit entscheidet er quasi, dass er 80¤, die der gema gehören, spendet. unterm strich versucht er also, die gema zu einer spende zu zwingen.

    was auch immer seine beweggründe sind, welche gesetze hier auch immer greifen würden - es ist einfach unhöflich.

    hätte er vorher bei der gema angefragt, ob das mit der spende ok geht, und die gema hätte ja gesagt, wäre das etwas anderes. aber ohne zu fragen fremdes geld verschenken ist nicht cool.

  11. Re: Mal locker durch die Hose atmen...

    Autor: dbettac 20.06.13 - 10:19

    du kommst zu mir und sagst: "ich gebe dir die 80¤ nicht, die ich dir schulde. ich spende die lieber."
    ich antworte: "hey, moment, das ist mein geld! ich möchte das gefälligst auch haben!"
    du sagst: "ok, ich gebe dir die 80¤, aber nur, wenn du 100¤ mit mir zusammen spendest."

    wo bitte wäre diese lösung besser? unterm strich versucht du, mich zu zwingen, geld zu spenden, ohne überhaupt gefragt zu haben ob ich das möchte.

  12. Re: Mal locker durch die Hose atmen...

    Autor: wmayer 20.06.13 - 10:27

    Uncool ist es, dass es angeblich "fremdes Geld" ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. ADAC e.V., München
  3. OMIRA GmbH, Ravensburg
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  2. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
  3. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben

Notebooks unter 400 Euro im Test: Duell der drei Discounter-Laptops
Notebooks unter 400 Euro im Test
Duell der drei Discounter-Laptops

Sind preiswerte Notebooks wirklich so schrecklich? Golem.de hat drei Geräte für unter 400 Euro getestet. Dabei: Acer, Medion und Trekstor.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Linux-Laptop System 76 bringt mobile Ryzen-Workstation
  2. Pinebook Pro im Test Der 200-US-Dollar-Linux-Laptop für Bastler
  3. Gigabyte Aero 15 Studio im Test OLED-Notebook mit cleverem Nutzer-Support

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac