1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flutkatastrophe: Ein Spendenkonzert…

Schönes Beispiel um darzulegen wie verpeilt viele sind!

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schönes Beispiel um darzulegen wie verpeilt viele sind!

    Autor: volkerswelt 20.06.13 - 10:55

    Aus dem Artikel:

    > Zwar geht es lediglich um 80 Euro, doch den Veranstaltern geht es
    > ums Prinzip. Sie wollten eigentlich, dass sämtliche Einnahmen ohne
    > Ausnahme bei den Flutopfern ankommen.

    80 ¤ ... ganz schön krass gierig die GEMA. In erster Linie geht es um die Tantiemen für Komponist und Texter eines Songs. Schön das diese leer ausgehen sollen, oder wurden diese gefragt?

    Achja Benefiz-Veranstaltung, da stimmt man ja immer zu, weil sonst bekommt man ein schlechtes Karma.

  2. Re: Schönes Beispiel um darzulegen wie verpeilt viele sind!

    Autor: kitingChris 20.06.13 - 14:33

    Der Aufreger an der Sache ist ja eher wieder das Verhalten der GEMA und diese unsägliche GEMA-Vermutung.
    Das ist so jedenfalls nicht mehr hinnehmbar. Selbstverständlich sollen Künstler für Ihre Werke ordentlich bezahlt werden aber bitte nicht mehr über das GEMA-Zwangs-System. Bei dem übrigens die Künstler wesentlich schlechter wegkommen als ohne GEMA.
    Profitieren können von der GEMA in erster Linie die GEMA selbst und die großen Künstler denn bei denen kommt der meiste Zaster an.
    Die kleineren Künstler bekommen lediglich den Rest des Kuchens der am Ende übrig bleibt.

  3. Re: Schönes Beispiel um darzulegen wie verpeilt viele sind!

    Autor: volkerswelt 20.06.13 - 15:16

    Was viele nicht verstehen(und anscheinend auch nicht verstehen wollen) ... GEMA entschädigt gar nicht die Künstler, zumindest nicht die Interpreten. Es werden die Komponisten (also der, der die 'Melodie' komponiert hat) und Texter (der den Songtext geschrieben hat) 'entschädigt'.

    Der Künstler (hier Interpret), verkauft Platten, und bekommt das was er mit der Plattenfirma vereinbart hat, oder gibt ein Konzert und erhält das was er mit dem Konzertveranstalter vereinbart hat.

  4. Re: Schönes Beispiel um darzulegen wie verpeilt viele sind!

    Autor: Ho Lee Shitt 20.06.13 - 15:35

    volkerswelt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was viele nicht verstehen(und anscheinend auch nicht verstehen wollen) ...
    > GEMA entschädigt gar nicht die Künstler, zumindest nicht die Interpreten.
    > Es werden die Komponisten (also der, der die 'Melodie' komponiert hat) und
    > Texter (der den Songtext geschrieben hat) 'entschädigt'.
    >
    > Der Künstler (hier Interpret), verkauft Platten, und bekommt das was er mit
    > der Plattenfirma vereinbart hat, oder gibt ein Konzert und erhält das was
    > er mit dem Konzertveranstalter vereinbart hat.

    ...ja und es soll sogar fälle geben, bei denen interpret und komponist und texter zusammen 'band' genannt werden.

    aber zugegeben in dem geschilderten fall, weiß man das nicht. ...also alles spekulation.

  5. Re: Schönes Beispiel um darzulegen wie verpeilt viele sind!

    Autor: wmayer 20.06.13 - 16:09

    Und genau das ist ein Witz meiner Meinung nach.
    Wieso muss der denn entschädigt werden?

  6. Re: Schönes Beispiel um darzulegen wie verpeilt viele sind!

    Autor: volkerswelt 20.06.13 - 16:22

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das ist ein Witz meiner Meinung nach.
    > Wieso muss der denn entschädigt werden?

    Wer 'der'? Der Komponist und/oder der Texter? Weil er auch nicht von Luft und Liebe leben kann. Wieso soll 'der' keine Entschädigung erhalten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SICOS BW GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Wertheim
  3. Stadt Paderborn, Paderborn
  4. AKKA, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-87%) 2,50€
  3. 36,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac