1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flutkatastrophe: Ein Spendenkonzert…

Warum spendet nicht die GEMA?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum spendet nicht die GEMA?

    Autor: RealAngst 19.06.13 - 14:37

    Der Laden macht seit Jahren negative Schlagzeilen. Anscheinend ist denen das egal, denn es kommt KEINERLEI Einlenken. Natürlich kann die GEMA nicht eigenmächtig handeln. Aber in einem Mitgliedsbeschluss hätte so eine Ausnahme - Sonderfallewie hier - ja längst hätte beschlossen werden können. Es lässt tief blicken, wenn die GEMA-Mitgleider so etwas nicht beschließen.

    In Liebe,
    RealAngst

  2. Re: Warum spendet nicht die GEMA?

    Autor: developer 19.06.13 - 14:46

    Ja,

    gut den Gedanken hatte ich auch. Gerade bei solchen kleinen Beträge hätte die Gema einfach sagen können sorry wir haben keine Lust auf einen Präzendenzfall, ihr zahlt uns das und wir spenden das Schwamm drüber.

    Rechtlich könnte dann einer der Rechtezertretenen kommen und ihnen dann ans Bein pinkeln warum sie sein Geld verschenken.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

  3. Weils keine Spendenorganisation ist

    Autor: dabbes 19.06.13 - 14:48

    Die GEMA hat einen klaren Auftrag und muss sich daran halten.

    Ich bin kein Fan der GEMA, aber da sollte sie sich nunmal an die Vorschriften halten.

  4. Re: Weils keine Spendenorganisation ist

    Autor: DJ_Ben 19.06.13 - 14:55

    Die GEMA könnte aber in diesem Fall, nach den diversen Negativmeldungen, zumindest nicht stumpf auf ihre Vorschriften verweisen sondern versuchen einen Dialog zu führen. Wegen 80¤ ist das natürlich so eine Sache...
    Es erweckt jedenfalls den Eindruck das hier überhaupt nicht nach Alternativen bzw. Lösungsmöglichkeiten geschaut wird.

    1.21 GIGAWATTS!

  5. Re: Weils keine Spendenorganisation ist

    Autor: Dai 19.06.13 - 14:58

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es erweckt jedenfalls den Eindruck das hier überhaupt nicht nach
    > Alternativen bzw. Lösungsmöglichkeiten geschaut wird.

    warum sollten sie auch?
    die GEMA verdient das fette Geld, der Rubel rollt, warum also groß was dran ändern?
    Die GEMA wird sich kaum selbst ins Knie schießen...

    Entweder da kommt irgendwann mal was von der Regierung oder die machen ewig so weiter.

  6. Re: Weils keine Spendenorganisation ist

    Autor: Elgareth 19.06.13 - 14:58

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die GEMA hat einen klaren Auftrag und muss sich daran halten.
    >
    > Ich bin kein Fan der GEMA, aber da sollte sie sich nunmal an die
    > Vorschriften halten.

    Die Rechte der Schreiberlinge schützen... okay, fragen wir mal die Schreiberlinge, ob sie auf die 80¤ nicht verzichten würden zugunsten der Flutopfer... Glaubst du, auch nur einer würde sagen "Ne, ich will meinen Anteil von 3,5 Cent!"?
    Also ich finde, es sollten mal GEMA-Mitglieder direkt damit konfrontiert werden, am besten mit Fernsehkamera dabei, und sollen öffentlich sagen "Jau, find ich gut, damit haben sie meine Interessen vertreten".
    Damit die vielleicht mal einsehen, dass sich die GEMA längst von jeder Leine losgerissen hat, und eigentlich in die eigene Tasche arbeitet. Die Anteile, die Künstler bekommen sind doch nurnoch Alibi...

  7. Re: Weils keine Spendenorganisation ist

    Autor: Tachim 19.06.13 - 15:02

    Und was erwartest du? Der Verein stinkt vom Kopf bis zum Fuß.. Alles Sozialschmarotzer.. - sorry.. oder auch nicht.

  8. Re: Weils keine Spendenorganisation ist

    Autor: OpenMind 19.06.13 - 15:06

    Dai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DJ_Ben schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es erweckt jedenfalls den Eindruck das hier überhaupt nicht nach
    > > Alternativen bzw. Lösungsmöglichkeiten geschaut wird.
    >
    > warum sollten sie auch?
    > die GEMA verdient das fette Geld, der Rubel rollt, warum also groß was dran
    > ändern?
    > Die GEMA wird sich kaum selbst ins Knie schießen...
    >
    > Entweder da kommt irgendwann mal was von der Regierung oder die machen ewig
    > so weiter.

    Haben wir noch eine Regierung?? Wäre mir neu, noch nichts von gehört oder gemerkt. Da gibts wohl in Berlin so ein schönes Haus da sitzen alte unwissende, geldgierige, unfähige und stupide Leute drin die sich immer mal wieder treffen.

    -.-' Auswandern kommt für mich immer mehr in Frage.

  9. Re: Weils keine Spendenorganisation ist

    Autor: 7hyrael 19.06.13 - 15:06

    Glaubst du doch nicht wirklich dran? die sind viel zu beschäftigt damit, zu schaun wie man uns verarschen kann um ihre nächste amtszeit zu garantieren als dass sie mal etwas tun, was wohl eine mehrheit der bevölkerung begrüßen würde:

    Vereine wie Gema und GEZ als rechtswidrig erklären, ein kartellverfahren wegen missbrauch des Monopols starten und die geldsäcke die dabei richtig kohle eingefahren haben richtig bluten lassen. da dürfen gerne miliardenbeträge als strafzahlungen insgesamt bei rauskommen - es wäre wohl noch immer zu wenig.

  10. Re: Weils keine Spendenorganisation ist

    Autor: waswiewo 19.06.13 - 15:07

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die GEMA hat einen klaren Auftrag und muss sich daran halten.
    >
    > Ich bin kein Fan der GEMA, aber da sollte sie sich nunmal an die
    > Vorschriften halten.

    Genau darum geht es bei dem Vorschlag doch, gar nicht gelesen?

    Die Veranstalter zahlen der GEMA ¤ 80 und die GEMA spendet dem Tierheim ¤ 80. Vorschriften erfüllt ...

  11. Re: Weils keine Spendenorganisation ist

    Autor: DJ_Ben 19.06.13 - 15:07

    Es gibt sicherlich Künstler, also die, dir im Vorstand der GEMA tätig sind, die über jeden erwirtschafteten Cent lächeln, aber im Prinzip sehe ich das genauso...

    Imho sollte es sogar Aufgabe der GEMA sein, nicht nur die Interessen der Künstler zu schützen, sondern in Fällen wie diesen hier den Dialog zwischen den Künstlern und Veranstaltern zu ermöglichen. Stattdessen gibts diesen bürokratischen Dünnpfiff...

    1.21 GIGAWATTS!

  12. Re: Weils keine Spendenorganisation ist

    Autor: OpenMind 19.06.13 - 15:09

    waswiewo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dabbes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die GEMA hat einen klaren Auftrag und muss sich daran halten.
    > >
    > > Ich bin kein Fan der GEMA, aber da sollte sie sich nunmal an die
    > > Vorschriften halten.
    >
    > Genau darum geht es bei dem Vorschlag doch, gar nicht gelesen?
    >
    > Die Veranstalter zahlen der GEMA ¤ 80 und die GEMA spendet dem Tierheim ¤
    > 80. Vorschriften erfüllt ...

    GEMA §122299b.a
    "Die GEMA darf keinen kostenausgleich in Form von Spenden an gemeinnützige Organisationen auszahlen". Wer weiss ^^

  13. Re: Weils keine Spendenorganisation ist

    Autor: niabot 19.06.13 - 15:20

    Wenn man selbst die Regeln macht, dann kann man immer innerhalb der Regeln agieren. Schließlich kann man die Regeln genau an so einem Fall anpassen. Aber nein, so etwas geht natürlich nicht mit der GEMA.

    Warum? Schreib dir irgendein auf Kapitalismus und Feigheit bezogenen Schimpfwort auf, das dürfte recht gut passen.

  14. Re: Warum spendet nicht die GEMA?

    Autor: Tamashii 19.06.13 - 15:30

    Ich würde noch einen Schritt weitergehen:
    Warum spenden wir nicht die GEMA? ;-)

    Einfach auflösen und alle Einlagen spenden.
    Blühende Landschaften werden das!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA, Neu-Ulm
  2. DAW SE, Gerstungen
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,90€ (Vergleichspreis 52,70€)
  2. 124,99€
  3. mit täglich wechselnden Angeboten
  4. (u. a. Forza Horizon 4 (Xbox One / Windows 10) für 28,49€ und Total War - Three Kingdoms für 22...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Echo Auto im Test: Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
Echo Auto im Test
Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen

Im Auto ist die Alexa-Sprachsteuerung noch praktischer als daheim. Amazon hat bei Echo Auto die wichtigsten Einsatzzwecke im Fahrzeug bedacht.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto
  2. Echo Flex mit zwei Modulen im Test Gut gedacht, mäßig gemacht
  3. Amazon Zahlreiche Echo-Modelle nicht mehr bis Weihnachten lieferbar

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
    Laravel/Telescope
    Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

    Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
    2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
    3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

    1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
      Jens Spahn
      Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

      Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

    2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
      Bafin
      Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

      Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

    3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
      Teams
      Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

      Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


    1. 14:17

    2. 13:59

    3. 13:20

    4. 12:43

    5. 11:50

    6. 14:26

    7. 13:56

    8. 13:15