Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox 6590 Cable im Test: AVMs…

[OT] WLAN Geräte auf Fritzboxen melden nicht ab ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. [OT] WLAN Geräte auf Fritzboxen melden nicht ab ?

    Autor: Andre_af 31.07.17 - 16:04

    Hallo

    leider mal gerade ein Off Topic weil es nicht direkt zum Beitragsthema geht (sorry hier für) aber weil hier bestimmt viele FritzBox User sind stelle ich die Frage mal rein:

    Irgendwann wird man ja älter und fauler und stellt sich zuhause aus Bequemlichkeitsgründen so nen fertigen Router hin - in dem Fall bei mir die 7490 zur Zeit, dann natürlich an einem DSL statt eine Kabel - tut aber auch nichts zur Sache zur Frage.

    Seit ich das 6.83 Update aufgespielt habe, habe ich das lustige Problem das immer wieder WLAN Geräte (mit 2,4 Band) nicht aus der Box ausloggen. Heisst ein Gerät ist im WLAN, der WLAn Teilnehmer verschwindet, das Gerät bleibt aber trotzdem sowohl auf der Startseite als auch Heimnetz-Seite als aktives Gerät in der Liste und zieht eine IP. Nach einer Weile verschwindet das "das Gerät macht was im Internet" Symbol und wird zu "das Gerät ist im lokalen Netz", aber ganz weg geht es nicht. Schaut man es sich detailiert an zeigt er auch schön alle Daten, auffällig ist das die Sende/Empfangsrate statisch ist (also z.B. immer 55 Mbit Senden, 85 Mbit empfangen für ein Smartphone). Normalerweise schwankt das ja, bei den Geräten sind die Werte wie festgenagelt.
    Ich meine beobachtet zu haben das Geräte die sich nicht sauber abmelden sondern eher aus dem Netzbereich verschwinden (also entweder herausbewegt werden oder einfach stromlos gemacht werden) vermehrt die sind, die "Hängenbleiben".
    Als Folge davon geht dann Nachtschaltung mit "solange noch ein Gerät angemeldet ist nicht abschalten" usw. nicht mehr.

    Abschalten des WLAN z.B. per FritzFon und wieder anschalten nach ein paar Min bringt nix, dann sind die Geräte sofort wieder da.
    Nur ein richtiger Reboot der Box entfernt die Geräte wieder (bis natürlich dann wieder welche hängen).

    Hat das noch jemand mal beobachtet oder macht nur meine Box das ?

    (Übrigens Ticket bei AVM steht im Moment nur/noch im Status "Das Problem ist uns nicht bekannt").

  2. Re: [OT] WLAN Geräte auf Fritzboxen melden nicht ab ?

    Autor: LinuxMcBook 03.08.17 - 03:09

    Was ist denn jetzt das große Problem daran? Ist eben ein Anzeigebug, wird sicher irgendwann gefixt.

    Die WLAN Nachtabschaltung ist eh nur Snake Oil. Aber der Deutsche Kunde will es ja so.

  3. Re: [OT] WLAN Geräte auf Fritzboxen melden nicht ab ?

    Autor: tdoll 03.12.17 - 20:34

    Da steckt im Einzelfall schon ein Problem drin. Ich habe dasselbe Problem und dadurch funktionieren bestimmte Routinen in meiner Haussteuerung nicht korrekt. Ich halte es auch nicht für ein reines Anzeigeproblem. Meine Haussteuerung pingt über die Box zum Beispiel nach Mobiltelefonen, um deren Anwesenheit zu prüfen. Die Geräte - die wie oben beschrieben nicht richtig ausgeloggt sind (und es stellt sich hier die Frage warum) meldet die Box dann de facto als physisch Anwesenheit zurück, obwohl die Geräte nachweislich nicht mehr im Netzt eingewählt sein können. Über die Konsole sind sie jedoch nicht anpingbar. Wenn mann die Box resettet (s.o.) dann ist so lange wieder alles in Ordnung, bis wieder ein Gerät hängt.

  4. Re: [OT] WLAN Geräte auf Fritzboxen melden nicht ab ?

    Autor: LinuxMcBook 03.12.17 - 21:39

    Was spricht dagegen den Mobiltelefonen eine feste interne IP zuzuweisen und durch die Haussteuerung diese IP anzupingen?
    Dürfte auch ohne Bug der FritzBox einfacher und fehlerunanfälliger sein.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. JENOPTIK AG, Jena
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  4. OSRAM GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. 3,99€
  3. (-40%) 29,99€
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Energie: Tuning fürs Windrad
      Energie
      Tuning fürs Windrad

      Moderne Windturbinen sind viel leistungsfähiger als alte Anlagen. Doch nicht immer kann man Alt gegen Neu tauschen. Mit ein paar einfachen Techniktricks oder Umbaumaßnahmen lässt sich der Ertrag von bestehenden Windkraft-Anlagen dennoch steigern.

    2. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    3. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.


    1. 08:01

    2. 12:30

    3. 11:51

    4. 11:21

    5. 10:51

    6. 09:57

    7. 19:00

    8. 18:30