1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTX: Gigabit per Funk wird durch…

Was ist bei Regen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist bei Regen?

    Autor: mondieu90 05.11.19 - 09:57

    Wie verhält es sich dann bei (starkem) Regen oder Schneefall? Reicht das auch aus, damit keine Verbindung mehr besteht?

  2. Re: Was ist bei Regen?

    Autor: dirk1405 05.11.19 - 10:08

    Hast du Internet halt nur bei schönem Wetter :D

  3. Re: Was ist bei Regen?

    Autor: Fregin 05.11.19 - 10:11

    Damals, im Studentenwohnheim, hatten wir auch eine Anbindung über eine Funkstrecke zur Uni. Je schlechter das Wetter, desto schlechter war auch die Internetverbindung.

  4. Re: Was ist bei Regen?

    Autor: Pecker 05.11.19 - 10:13

    Fregin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damals, im Studentenwohnheim, hatten wir auch eine Anbindung über eine
    > Funkstrecke zur Uni. Je schlechter das Wetter, desto schlechter war auch
    > die Internetverbindung.

    Auch wenn es sicher am Wetter lag. Man könnte daraus aber auch schlussfolgern, dass bei schlechtem Wetter mehr Leute im Internet unterwegs sind und deswegen engpässe enstehen.

  5. Re: Was ist bei Regen?

    Autor: DooMMasteR 05.11.19 - 10:18

    Das war aber sicherlich eine 5 GHz Verbindung, die ist nicht so hart betroffen wie etwas bei >20 GHz.

    Aus Erfahrung mit AirFibre (Ubiquiti) kann ich sagen, selbst Nebel kann gerne mal 50% der Bandbreite kosten, selbst die Luftfeuchtigkeit kann man am Link ablesen.

    Antennengröße kann hier viel ausgleichen, aber dafür gibt es im privaten nur wenig Geld und Akzeptanz.

  6. Re: Was ist bei Regen?

    Autor: Fregin 05.11.19 - 10:35

    Nö, damals liefen praktisch in jedem Zimmer die Rechner 24/7.

  7. Re: Was ist bei Regen?

    Autor: Fregin 05.11.19 - 10:37

    Ich kann dir nicht mehr sagen, was da verbaut war. Ist ja auch schon das ein oder andere Jährchen her. Aber ich kann mich erinnern, dass ne Zeitlang auch eine lasergestützte Anlage auf dem Dach stand, aber die hats auch nicht viel besser gemacht. Es geht einfach nichts über Kabel, wenn mans vernünftig umsetzen will.

  8. Re: Was ist bei Regen?

    Autor: ikhaya 05.11.19 - 11:38

    Ich muss noch mal die genaue Stelle rauskramen über die Infrastruktur am Chaos Camp, aber Richtfunk hat da auch ordentlich Uplink geliefert vom Turm über diverse Kilometer auch bei schlechterem Wetter.
    Ich denke nicht dass die Telekom so lange Strecken überbrücken muss ist also nicht ganz so anfällig.

    Das wird für Kabelverzweiger und Mobilfunktürme auch schon länger gemacht. Nicht nur mit 5ghz sondern auch anderen Frequenzen.

  9. Re: Was ist bei Regen?

    Autor: bombinho 05.11.19 - 13:30

    ikhaya schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wird für Kabelverzweiger und Mobilfunktürme auch schon länger gemacht.
    > Nicht nur mit 5ghz sondern auch anderen Frequenzen.

    Korrekt, eine der Hauptursachen fuer die im Durchschnitt deutlich schlechteren Datenraten bei Telefonica. Die Physik ist erbarmungslos. Dank der fehlenden Notwendigkeit, ein Glasfasernetz selbst auszurollen, ist Abhilfe nur durch ein entsprechend dichtes Funk-Netz mit flexibler Routingkapazitaet (siehe Mesh) zu erwarten, bzw. durch entsprechendes Anmieten von Glasfaserstrecken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Erlangen
  2. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series S für 290,99€, Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021