1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fyrtur und Kadrilj: Ikea nennt…

Akku?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Akku?

    Autor: Anonymouse 01.08.19 - 09:58

    Mich würde mal interessieren wie lange der Akku hält (2x am Tag Nutzung ist wohl realistisch) und wie man das Teil ggf. dann wieder auflädt?

    Und brauche ich für jedes Rollo einen einzelnen Repeater? Vermutlich doch nicht?!
    Verstehe nicht, warum man die dann nicht einfach zusätzlich anbietet, anstatt hier unnötig ksoten und Müll zu erzeugen.

  2. Re: Akku?

    Autor: theFiend 01.08.19 - 10:22

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich würde mal interessieren wie lange der Akku hält (2x am Tag Nutzung ist
    > wohl realistisch) und wie man das Teil ggf. dann wieder auflädt?

    Das würd mich auch interessieren, da ich das teil wenn dann in einem Treppenhausfenster anbringen wollte, bei dem ich nur mit Gerüst hinkäme...

  3. Re: Akku?

    Autor: Cassiel 01.08.19 - 10:35

    Den Repeater liefern sie nur mit damit du ein Ladegerät für die Akkus hast, ich habe den Repeater Zuhause, nutze ihn jedoch nur als Repeater und nicht zum Aufladen. Ist wohl ein Grund wieso die Rollos nun teurer sind - da man ihn bei jedem Rollo mitliefert, statt den Kunden selber kaufen zu lassen…



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.08.19 10:35 durch Cassiel.

  4. Re: Akku?

    Autor: Anonymouse 01.08.19 - 10:42

    Du hast die Rollos also? Kannst du meine Fragen beantworten?

  5. Re: Akku?

    Autor: Prue 01.08.19 - 10:53

    Zur haltbarkeit kann ich nichts sagen aber zum Aufladen nimmt man den Akku aus dem Rollo und hängt ihn an das Ladegerät

    Quelle: https://www.ikea.com/de/de/assembly_instructions/fyrtur-verdunklungsrollo__AA-2104463-4_pub.pdf (Seite 20)

  6. Re: Akku?

    Autor: incoherent 01.08.19 - 11:11

    Du stellst die richtige Frage; genau die beschäftigt mich auch seit ersten Ankündigung.
    Leider habe ich zum Thema Akkulaufzeit so gut wie nichts gefunden (was immer irgendwie einen faden Beigeschmack hat, finde ich). Einzige Information, die sich ausgraben ließ, aber auch das ist nun gut ein halbes Jahr her, war "1 Jahr", was aber bei genauerem Hinsehen leider nur für die Fernbedienung galt...

  7. Re: Akku?

    Autor: Olliar 01.08.19 - 13:33

    incoherent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > war "1 Jahr", was aber bei genauerem Hinsehen leider nur für die
    > Fernbedienung galt...

    Und wohl wirklich den maximale Wert darstellt, so wie mein Trädfi Fernbedienung die CR2032 Zellen frisst...

  8. Re: Akku?

    Autor: most 02.08.19 - 10:58

    Mal wieder ein proprietärer Akku, schade.
    Bei Handys kann ich es ja nachvollziehen, da muss man den Akku irgendwie optimal anpassen.

    Hier wären 18650er Zellen wesentlich interessanter (die vermutlich auch im Akkupack drinstecken). Die bekommt man auch noch in 20 Jahren und kann sie in anderen Geräten einsetzen. (leider überwiegend nur E-Zigaretten und Taschenlampen)

  9. Re: Akku?

    Autor: incoherent 02.08.19 - 12:38

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mal wieder ein proprietärer Akku, schade.
    > Bei Handys kann ich es ja nachvollziehen, da muss man den Akku irgendwie
    > optimal anpassen.
    >
    > Hier wären 18650er Zellen wesentlich interessanter (die vermutlich auch im
    > Akkupack drinstecken). Die bekommt man auch noch in 20 Jahren und kann sie
    > in anderen Geräten einsetzen. (leider überwiegend nur E-Zigaretten und
    > Taschenlampen)

    Da bin ich grundsätzlich eigentlich bei Dir.
    Allerdings geht es IKEA vermutlich darum, dass Monika Mustermann kurz vor der Rente nicht auf dem wackeligen Küchenleiterchen mit 2-4 einzelnen 18650ern hantieren und sich obendrein kein NiteCore zulegen muss, sondern das beigelegte Billig-USB-Ladegerät ausreicht (reine Vermutung von meiner Seite) ;-)
    Ich schätze, IKEAs Zielpublikum ist etwas breiter als die hier im Forum einschlägigen DIY-Techies.

    Ich hab übrigens nen Handventilator, der 18650er schluckt und sogar richtig was kann!

  10. Re: Akku?

    Autor: most 02.08.19 - 14:19

    incoherent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > most schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mal wieder ein proprietärer Akku, schade.
    > > Bei Handys kann ich es ja nachvollziehen, da muss man den Akku
    > irgendwie
    > > optimal anpassen.
    > >
    > > Hier wären 18650er Zellen wesentlich interessanter (die vermutlich auch
    > im
    > > Akkupack drinstecken). Die bekommt man auch noch in 20 Jahren und kann
    > sie
    > > in anderen Geräten einsetzen. (leider überwiegend nur E-Zigaretten und
    > > Taschenlampen)
    >
    > Da bin ich grundsätzlich eigentlich bei Dir.
    > Allerdings geht es IKEA vermutlich darum, dass Monika Mustermann kurz vor
    > der Rente nicht auf dem wackeligen Küchenleiterchen mit 2-4 einzelnen
    > 18650ern hantieren und sich obendrein kein NiteCore zulegen muss, sondern
    > das beigelegte Billig-USB-Ladegerät ausreicht (reine Vermutung von meiner
    > Seite) ;-)
    > Ich schätze, IKEAs Zielpublikum ist etwas breiter als die hier im Forum
    > einschlägigen DIY-Techies.
    >
    > Ich hab übrigens nen Handventilator, der 18650er schluckt und sogar richtig
    > was kann!

    Die größte Gefahr der Li Akkus ist wohl, dass sie falsch gehandhabt werden (z.B. ins falsche Ladegerät gesteckt werden) und dann explodieren oder Feuer fangen.
    Das ist wird wohl der wichtigste Grund sein.

    Mir wäre es zu unpraktisch, entweder nach und nach jeweils einen Rollo für den Ladevorgang stillzulegen (dauert ja ein paar Stunden) oder je einen proprietäre Tauschakku bereitzuhalten für jeden Rollo.
    Insbesondere weil ja viele potentiellen Smarthome Anwendungen mit Akku betrieben werden, da wächst der Zoo an unterschiedlichen Typen ja immer weiter.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart, Köln
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Rosenheim
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-85%) 12,50€
  2. 26,99€
  3. 15,49€
  4. (-67%) 6,66€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Last of Us 2 angespielt: Allein auf der Interstate 5
The Last of Us 2 angespielt
Allein auf der Interstate 5

Der vorletzte Blockbuster für Playstation 4: Mitte Juni 2020 erscheint The Last of Us 2. Golem.de konnte einen langen Abschnitt anspielen.
Von Peter Steinlechner

  1. Sony The Last of Us 2 wird PS5-kompatibel
  2. Naughty Dog Spoiler und Sperren rund um The Last of Us 2
  3. Playstation 4 Neue Termine für The Last of Us 2 und Ghost of Tsushima

Wirtschaftsminister: Landesdatenschützer sollen Kontrolle über Firmen verlieren
Wirtschaftsminister
Landesdatenschützer sollen Kontrolle über Firmen verlieren

Die Wirtschaftsminister diskutieren darüber, ob sie den Datenschutzbehörden der Länder die Aufsicht über Unternehmen entziehen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Überwachung Berlin prüft Logistik-Software von Zalando
  2. Investitionsbank Berlin Antragsunterlagen für Corona-Hilfen falsch zugestellt
  3. Echo und Co. Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch