1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › G502 Lightspeed im Test: Drahtlos…

Drahtlos laden mit QI?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Drahtlos laden mit QI?

    Autor: HabeHandy 02.07.19 - 10:32

    Wird zum drahtlosen Laden der inzwischen verbreitete QI Standard verwendet oder nutzt Logitech eine eigene, inkompatible Technik?

    Wäre praktisch wenn der offizielle Standard unterstützt würde um das pad auch für andere Geräte nutzen zu können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.07.19 10:33 durch HabeHandy.

  2. Re: Drahtlos laden mit QI?

    Autor: rico33 02.07.19 - 10:52

    Scheint etwas eigenes zu sein da mein Smartphone auf dem Pad nicht auflädt. :D

  3. Re: Drahtlos laden mit QI?

    Autor: waldi801 02.07.19 - 13:32

    Da der QI Standard nicht dafür gedacht ist bewegende Geräte aufzuladen musste Logitech eben einen eigenen Standard entwickeln.

  4. Re: Drahtlos laden mit QI?

    Autor: ms (Golem.de) 02.07.19 - 16:34

    Erster (!) Absatz:

    "[...] Logitechs Bezeichung für die eigene proprietäre Drahtlostechnik [...]"

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: Drahtlos laden mit QI?

    Autor: Kyrun 02.07.19 - 16:50

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erster (!) Absatz:
    >
    > "[...] Logitechs Bezeichung für die eigene proprietäre Drahtlostechnik
    > [...]"

    IMHO;

    Nun ja, damit könnte aber auch lediglich die Kommunikationstechnik gemeint sein. Denn
    "[...] Das ist Logitechs Bezeichung für die eigene proprietäre Drahtlostechnik, denn die neue G502 Lightspeed kommt ohne Kabel aus. [...]" in dem Abschnitt geht es ja nicht explizit ums Laden.

    Grüße

    Kyrun

  6. Re: Drahtlos laden mit QI?

    Autor: bazoom 02.07.19 - 20:06

    Kyrun schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ms (Golem.de) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Erster (!) Absatz:
    > >
    > > "[...] Logitechs Bezeichung für die eigene proprietäre Drahtlostechnik
    > > [...]"
    >
    > IMHO;
    >
    > Nun ja, damit könnte aber auch lediglich die Kommunikationstechnik gemeint
    > sein. Denn
    > "[...] Das ist Logitechs Bezeichung für die eigene proprietäre
    > Drahtlostechnik, denn die neue G502 Lightspeed kommt ohne Kabel aus. [...]"
    > in dem Abschnitt geht es ja nicht explizit ums Laden.
    >
    > Grüße
    >
    > Kyrun

    Ja, so hatte ich das auch verstanden...
    QI wäre ja schon was besonderes gewesen, das hätte Golem bestimmt in einen eigenen Absatz erwähnt ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. CHECK24 Services GmbH, München
  3. Bayerische Landesärztekammer, München
  4. SIZ GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sharkoon Shark Zone M51, Astro Gaming C40 TR Gamepad für 169,90€, QPAD MK-95...
  3. (u. a. Tropico 6 - El Prez Edition für 21,99€, Minecraft Xbox One für 5,99€ und Red Dead...
  4. (u. a. Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP Pavilion PC für 989,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09