Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy Fold: Samsungs faltbares…

So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: frankdrebin 20.02.19 - 21:42

    Nun ja, da würde ich sagen, das nimmt den Samsung-Fanbois etwas den Wind aus den Segeln…

  2. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: tg-- 20.02.19 - 21:45

    Der "echte" Frank Drebin war lustig.

  3. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: KlugKacka 20.02.19 - 21:46

    frankdrebin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun ja, da würde ich sagen, das nimmt den Samsung-Fanbois etwas den Wind
    > aus den Segeln…


    Nö, das Appleteil hatte ja nicht wirklich was neues zu bieten, ausser dem Preis.

  4. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: FrankGallagher 20.02.19 - 21:47

    Für das was es ist? Ja!
    Neue Technologie ist nun mal teurer als altbewährtes. Samsung wird hier auch Reibach machen, aber noch lange nicht soviel wie Apple.

  5. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: 0110101111010001 20.02.19 - 21:49

    Das iPhone Kann nix und Kosten ein Vermögen.
    Bei Samsung bekommt du bahnbrechende Innovation für dein geld :)

  6. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: SanderK 20.02.19 - 21:52

    0110101111010001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das iPhone Kann nix und Kosten ein Vermögen.
    > Bei Samsung bekommt du bahnbrechende Innovation für dein geld :)

    Beide sind Teuer, wobei es relativ ist. Der eine kauft das der andere jenes.
    Zumindest bewegt sich was bei Samsung ;-)

  7. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: Hotohori 20.02.19 - 21:54

    frankdrebin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun ja, da würde ich sagen, das nimmt den Samsung-Fanbois etwas den Wind
    > aus den Segeln…

    Nur das das Teil innovativ ist, bei Apple ist nur der Preis innovativ. :P

  8. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: RichardEb 20.02.19 - 21:58

    Dadurch wird das IPhone auch nicht billiger. Mir sind jedenfalls beide zu teuer...

  9. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: frankdrebin 20.02.19 - 22:15

    @Hotori
    Was ist an dem Teil innovativ? Das Design, sogar die Art der Präsentation, die Kamera-Position, der Notch, alles bei Apple abgeschaut. Das einzig Neuartige ist das Faltbare Display. Innovativ würde ich es nicht nennen, eher gruselig in der Nutzung. Wer will so ein Teil immer auf- und zuklappen und wie lange wird das Ding halten? Für 2000 $

    @RichardEb
    Absolut korrekt, es geht nur darum, als Apple das iPhone X mit Notch, Face-ID und einem OLED Display das bis an alle vier Ränder reicht vorgestellt hatte, alle den Preis ab 1100$ als absoluten Wahnsinn hier verschrien haben...

  10. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: HappyFace 20.02.19 - 22:23

    Bitte einmal das Xiaomi Mi Miix anschauen. Das hatte ein randloses Display vor Apple. Ätsche bätsch
    Und huch, das hat nur die Hälfte von dem gekostet was das iPhone gekostet hat.
    Was ich gar nicht leiden kann ist dieses typische "alle machen es nur apple nach" und wenn ein andere Hersteller mal mit einer neuen Technik kommt, die auch wirklich neu ist. Dann ist es gleich nur ne Spielerei und das braucht ja niemand. Seid wann hat Apple die "Notch" eigentlich oben bündig auf einer Seite?

  11. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: Freiheit statt Apple 20.02.19 - 22:24

    Lustig, was Apple-Fanbois alles glauben.
    Jetzt hat Apple also auch schon den "Notch" erfunden :-D

  12. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: SanderK 20.02.19 - 22:24

    frankdrebin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Hotori
    > Was ist an dem Teil innovativ? Das Design, sogar die Art der Präsentation,
    > die Kamera-Position, der Notch, alles bei Apple abgeschaut. Das einzig
    > Neuartige ist das Faltbare Display. Innovativ würde ich es nicht nennen,
    > eher gruselig in der Nutzung. Wer will so ein Teil immer auf- und zuklappen
    > und wie lange wird das Ding halten? Für 2000 $
    >
    > @RichardEb
    > Absolut korrekt, es geht nur darum, als Apple das iPhone X mit Notch,
    > Face-ID und einem OLED Display das bis an alle vier Ränder reicht
    > vorgestellt hatte, alle den Preis ab 1100$ als absoluten Wahnsinn hier
    > verschrien haben...
    An sich ist nix neu, oftmals nicht bekannt.
    Was an Apple nun so revolutionär?
    Der Notch war für mich sogar fast der Grund nicht das P20 Pro zu holen.
    Wenn das von Apple eine Revolution ist, ist es ein Biegsames Display schon lange ;-)
    Von der Tatsache abgesehen, dass es für mich ein Gegenstand von vielen ist. Muss meinen Anforderungen taugen, Rest ist mir Egal ;-)

  13. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: SanderK 20.02.19 - 22:26

    HappyFace schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte einmal das Xiaomi Mi Miix anschauen. Das hatte ein randloses Display
    > vor Apple. Ätsche bätsch
    > Und huch, das hat nur die Hälfte von dem gekostet was das iPhone gekostet
    > hat.
    > Was ich gar nicht leiden kann ist dieses typische "alle machen es nur apple
    > nach" und wenn ein andere Hersteller mal mit einer neuen Technik kommt, die
    > auch wirklich neu ist. Dann ist es gleich nur ne Spielerei und das braucht
    > ja niemand. Seid wann hat Apple die "Notch" eigentlich oben bündig auf
    > einer Seite?

    Das war und ist ein schönes Smartphone und normal Sage ich das Ned von einem Smartphone ;-)

  14. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: DrBernd 20.02.19 - 22:30

    frankdrebin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @RichardEb
    > Absolut korrekt, es geht nur darum, als Apple das iPhone X mit Notch,
    > Face-ID und einem OLED Display das bis an alle vier Ränder reicht
    > vorgestellt hatte, alle den Preis ab 1100$ als absoluten Wahnsinn hier
    > verschrien haben...

    Notch gabs vor Apple, (nahezu [wie bei Apple auch]) randlose Displays gabs vor Apple, OLED gibts seit vielen Jahren bei anderen Herstellern, Face ID ist mehr oder weniger Apples "Erfindung", denn Gesichtserkennung/Entsperrung gab es vorher auch schon - auch mir IR. Bleibt also ein gewöhnliches Telefon für einen absurd hohen Preis.

    Ich würde mir das Foldding zwar auch nicht kaufen, aber das Teil ist Innovativer als Apple seit langer Zeit.

  15. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: motzerator 20.02.19 - 22:49

    0110101111010001 schrieb:
    ---------------------------------------------
    > Das iPhone Kann nix und Kosten ein Vermögen.
    > Bei Samsung bekommt du bahnbrechende
    > Innovation für dein geld :)

    Sicher ist das eine interessante Innovation, aber
    2K Euro hinzulegen um Betatester zu sein ist auch
    nicht jedermanns Sache.

    Wer weis schon, wie haltbar solch flexible Geräte
    in der Praxis sind?

  16. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: SanderK 20.02.19 - 22:53

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0110101111010001 schrieb:
    > ---------------------------------------------
    > > Das iPhone Kann nix und Kosten ein Vermögen.
    > > Bei Samsung bekommt du bahnbrechende
    > > Innovation für dein geld :)
    >
    > Sicher ist das eine interessante Innovation, aber
    > 2K Euro hinzulegen um Betatester zu sein ist auch
    > nicht jedermanns Sache.
    >
    > Wer weis schon, wie haltbar solch flexible Geräte
    > in der Praxis sind?

    Richtig. Wobei ich vor x Jahren mal über ein Kyocera Smartphone gestolpert bin. War nicht zum falten, aber Aufklappen und konnte als Tablett verwendet werden. Ist sicher schon über zehn Jahre her.

  17. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: supergurki 21.02.19 - 02:48

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0110101111010001 schrieb:
    > ---------------------------------------------
    > > Das iPhone Kann nix und Kosten ein Vermögen.
    > > Bei Samsung bekommt du bahnbrechende
    > > Innovation für dein geld :)
    >
    > Sicher ist das eine interessante Innovation, aber
    > 2K Euro hinzulegen um Betatester zu sein ist auch
    > nicht jedermanns Sache.
    >
    > Wer weis schon, wie haltbar solch flexible Geräte
    > in der Praxis sind?

    Genau deswegen würde ich auch keine 2 Kilo Euro hinblättern, hinterher hat das Telefon noch eine Falte in der Falz.

  18. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: Cypher 21.02.19 - 07:32

    Joa nur dass das Iphone X keine wirklichen Features hatte (ja alles etwas besser) aber generell alter Wein in neuen Schläuchen. Dagegen ist das Faltdisplay eine wirkliche Innovation.
    Aber rede dir ruhig das Iphone schön. Man hört zwar ein bisschen raus das du den Kauf bereust aber alles gut. Muss auch solche Leute geben

  19. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: LoudHoward 21.02.19 - 08:07

    Also FaceID und AR ist schon was tollen, was ich aber gar nicht verstehe ist:

    Was ist an der "Notch" so schlimm? Ich benutze mein Telefon und konzentriere mich auf den Inhalt, Mail - Anrufe - Nachrichten, da oben ist doch sowieso nur die Statusleiste who cares. Allerdings wird es beim X nun 4-6 Jahre dauern bis ich zum naechsten Model wechsle, denn hier ist das pdate der Firmware gewaehrleistet, bin gespannt, wenn Samsung nach 2 Jahren den Support einstellt, bei dem Preis.
    Und was ich noch denke ist dass es zu einer Hohen Ausfallrate kommt denke 100.000x auf und zu klappen ist schneller erreicht als gedacht

  20. Re: So so und das iPhone X war ja sooooo teuer

    Autor: Anonymouse 21.02.19 - 08:09

    frankdrebin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun ja, da würde ich sagen, das nimmt den Samsung-Fanbois etwas den Wind
    > aus den Segeln…


    Ich sehe hier eigentlich nur einen Fanboi, der aus unerfindlichen Gründen nun versuchen muss, unter einem Samsung-Artikel Apple zu verteidigen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. BWI GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  4. Die Etagen GmbH, Osnabrück

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,90€ (Bestpreis!)
  2. 24,99€ (Bestpreis!)
  3. 44,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Assassin's Creed Odyssey für 24,99€, Monster Hunter World - EU Key für 30,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
    Lightyear One
    Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

    Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
    Von Wolfgang Kempkens

    1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
    2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
    3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

    1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
      Customer First
      SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

      SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

    2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
      Konsolenleak
      Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

      Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

    3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
      FCC
      Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

      Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


    1. 18:21

    2. 18:06

    3. 16:27

    4. 16:14

    5. 15:59

    6. 15:15

    7. 15:00

    8. 14:38